Batista soll Bösewicht bei James Bond werden!

  • 13 Oktober, 2014
  • geschrieben von 
  • Gelesen 880 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Ich bin kein Freund von Überschriften mit Ausrufezeichen, aber hier würd ich lieber gleich mehrere setzen. Als großer Wrestling- und 007-Fan hab ich die Kinnlade gerade kaum mehr zubekommen:

Medienberichten zufolge soll (Ex-)WWE-Superstar Batista als Henchman im kommenden James-Bond-Film feststehen. Der Henchman ist der Handlanger des Oberschurken, eine Rolle mit großer Tradition und Wichtigkeit in den 007-Abenteuern. Der Henchman wird Bond vor allem in Action-Sequenzen das Leben schwer machen.

Es soll angeblich das Ziel der Produzenten sein, einen ikonischen Henchman zu kreieren, wie es „Oddjob“ und der „Beißer“ waren. Dafür hätten sie auch bewusst nach (ehemaligen) Sportlern Ausschau gehalten. Fun Fact: Auch „Oddjob“-Schauspieler Harold Sakata hatte sich einst als Wrestler „Tosh Togo“ einen Namen gemacht.

Dave Bautista, so Batistas bürgerlicher Name, war im Sommer mit dem Marvel-Blockbuster „Guardians of the Galaxy“ extrem erfolgreich und zog die interessierten Blicke von Filmproduzenten auf sich. Während Batista im Marvel-Film „Drax“ hieß, könnte nach bisherigem Stand der Name des Bond-Schurken „Hinx“ lauten.

Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, könnte Batista in der Tat der nächste Wrestling-Star nach Dwayne The Rock Johnson sein, der sich im Film-Business etablieren kann.

Der Film soll im November 2015 in die Kinos kommen. Regie führt Sam Mendes.


(Quellen: Latino-review.com, Gamona.de, WrestlingInc.com)

 

Letzte Änderung am Montag, 13 Oktober 2014 21:13

Kalender

« April 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30