Sting über seine WWE-Niederlagen, den Undertaker und das Karriereende

  • 25 März, 2016
  • geschrieben von 
  • Gelesen 1699 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Wrestling-Legende Sting ärgert sich überhaupt nicht darüber, dass er seine bisher einzigen beiden WWE-Matches verlieren musste. Das verriet der Stinger jetzt in einem Interview mit IGN. Seine beiden Matches bezeichnete Sting als „einfach fantastisch, großartig, unglaublich“.

In erster Linie freue sich Sting einfach, bei WrestleMania, der größten aller Bühnen, aufgetreten zu sein, und dann auch noch gegen einen Superstar wie Triple H. Er glaube nicht, dass Fans die Show schlecht gefunden hätten, weil er verloren habe. „Vielleicht für eine Minute. Aber vielmehr werden sie sich erinnern, dass ich bei WrestleMania war.“

Auch die Niederlage gegen im WWE Championship Match gegen Seth Rollins bei Night of Champions 2015 kratzt Sting nicht. „Ich war so oft World Champion – das hat mich überhaupt nicht gestört.“

Sting betonte, dass seine Karriere, anders als von TMZ berichtet, noch nicht vorbei sei. „Ich habe immer noch einen Traum in mir. Und der ist noch nicht tot.“ Bereits vorher im Gespräch hatte Sting einen/den Traum schon ausgesprochen: ein Match mit dem Undertaker. „Damit gehe ich ziemlich offen um. Immer noch einer meiner Träume.“

(Quelle: WrestlingInc.com)

Letzte Änderung am Donnerstag, 03 Dezember 2020 11:16

Kalender

« April 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30