"Wrestler sind auch nur Menschen – und Menschen müssen essen“ - Aus dem Alltag eines Nutrition-Coach Teil 2

  • 13 April, 2014
  • geschrieben von  Holger Gugg
  • Gelesen 2219 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

wrestler-ernaehrung

Wie es um das Thema Leistungsernährung heutzutage bestellt ist habe ich Euch in Teil 1 meines Artikels bereits offen gelegt. Nicht nur im Wrestling verbirgt sich noch ein enormes Potenzial hinter diesem Thema. Die Frage ist nun nur, wie kann oder könnte ein solches Nutrition-Coaching von statten gehen wenn man, wie als Wrestler üblich, so gut wie nie am selben Fleck ist, schlechte Möglichkeiten hat Essen frisch zuzubereiten oder zu kaufen und der Coach auch nicht immer zur Stelle sein kann um Fortschritte zu kontrollieren? Genau um diese Fragen soll es heute gehen.

Fern-Coaching – Eine absolut gängige Sache!

Egal ob 5, 50, 500 oder 5000 km entfernt, ein Coaching in Sachen Ernährung ist immer möglich. Ebenso egal ist es in welchem Land sich ein Schützling gerade befindet, ob es nur Kriechtiere zu essen gibt oder ob Supermärkte voller Lebensmittel zur Verfügung stehen. Eine Sache haben die meisten Länder der Erde inzwischen gemeinsam, sie bieten die Möglichkeit „online“ zu gehen und das genügt auch schon.

Zu Beginn eines jeden Coachings findet eine umfassende Analyse der bestehenden Ernährung statt. Mit mobilen Körper-Monitoren wird der tatsächliche Kalorienbedarf bestimmt und via Fragebögen werden wichtige Lebensmittel benannt und weitere individuelle Gegebenheiten zum jeweiligen Schützling geklärt wie beispielsweise der Aufbau einer typischen Trainingswoche, die Einnahme von Medikamenten, Unverträglichkeiten ect.. Alles in einen Topf geworfen entsteht so der erste Ernährungsplan bzw. entstehen die ersten Ernährungspläne die sich immer nach dem jeweiligen Umfang sportlicher Tätigkeit etwas anders gestalten und voneinander unterscheiden. Die Übermittlung findet via Email statt, die Besprechung via Skype-Konferenz.

Die erste Planung ist die aufwändigste für Schützling und Coach. Hier müssen eine Menge Daten und Fakten ausgetauscht werden um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis mit den ersten Ernährungsplänen ausarbeiten zu können

Updates – Regelmäßig und wichtig!

Im weiteren Verlauf der Coachings halten Schützling und Coach ständig Kontakt zueinander. Mindestens einmal pro Monat werden Updates fällig, die auf die Entwicklung des Schützlings schließen lassen. In der Regel sind dies Aufzeichnungen zu Trainingsleistungen, Gewichtskurven, Umfangsveränderungen oder Messungen mit einer Caliperzange (10 Euro bei Amazon) sowie natürlich Fotos die auf die körperliche Entwicklung schließen lassen. Man tauscht sich über Erfahrungen aus, bespricht Fortschritte aber auch etwaige Rückschritte und leistet im Anschluss daran dann Optimierungsarbeit.

Aufgabe des Coaches ist es natürlich auch auf sich ändernde Gegebenheiten in Sachen Lebensmittelverfügbarkeit zu reagieren und immer aus dem was verfügbar ist das Beste zu machen!

Regelmäßiger Austausch und Kontakt ist sehr wichtig für ein erfolgreiches Nutrition-Coaching

Teure Lebensmittel und Supplement Pflicht?

Eine Sache die ich noch kurz ansprechen muss ist die des notwendigen Budgets. Gesunde und gute Ernährung kostet in der Regel etwas mehr Geld, daran lässt sich nichts ändern. Auch Supplements sind eine teilweise kostspielige Sache, können aber andererseits den Geldbeutel auch schonen. Gerade auf dem Sektor einer hochwertigen Proteinversorgung ist es einfacher, bequemer und billiger sich via Proteinpulver zu versorgen wenn einmal das Geld für Fleisch und Fisch knapp sein sollte.

Auch diese Problematik gilt es zwischen Coach und Schützling abzustimmen  --  bisher konnte ich noch immer eine passable Ernährung für meine Schützlinge zaubern, auch wenn der Geldbeutel sicher nicht immer locker gesessen hat.

Budget ist ein wichtiges Thema, auch dies fällt aber in die Zuständigkeit des Nutrition-Coach wenn es gilt Lösungen mit dem vorhandenen Budget bereit zu stellen die einen guten Kompromiss darstellen

Resümee

Zwischen Coach und Schützling entsteht wenn es richtig läuft mit der Zeit ein freundschaftliches Verhältnis mit viel gegenseitigem Vertrauen. Die Chemie ist entscheidend, stimmt Sie kann jeder Sportler, auch der Wrestler von einer solchen Zusammenarbeit profitieren.

Sportliche Grüße
Euer
Holger Gugg
www.body-coaches.de

 

Kalender

« August 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31