Kurt Angle Trainingsplan für Männer ab 40 (und solche, die nicht viel Zeit haben)

  • 17 Januar, 2014
  • geschrieben von 
  • Gelesen 3512 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

tp-workout

Kurt Angle ist nicht nur Wrestler bei TNA und steht regelmäßig im Ring, er war auch Olympiateilnehmer und Goldmedaillengewinner im Ringen. Er gehört somit sicher zu den aktiven Wrestlern, die am meisten Hintergrunderfahrung im professionellen Training mitbringen dürften.

Und er ist einer der wenigen Wrestler, die sehr offen ihre Trainingspläne verraten.
Kurt Angle hat sein Training über die Jahre immer wieder angepasst – denn der Körper verändert sich mit zunehmendem Alter. Auch wenn das keiner hören will. So bezeichnet er seinen aktuellen Trainingsplan auch als „für Männer 40+“. Ehrlich.

 

Auch wenn die meisten Leser hier nicht 40+ sind, wollen wir euch Kurt Angles Trainingsplan nicht vorenthalten. Denn wer nicht oder wenig trainiert, der ist wohl mit einem 40+ Training besser bedient, als mit einem MMA-Workout ;)

Kurt Angle läuft dreimal wöchentlich 3 bis 4 Meilen – schnell. Kein gemütliches Walking. Ansonsten folgt er einem 10-Sätze-Programm, das er immer mal wieder variiert. Dieses 10-Satz-Krafttraining kombiniert er immer mit einem Cardio-Workout NACH dem Kraftteil. Angles Cardiotraining besteht aus 30 Minuten Laufen – draußen oder auf dem Laufband.


kurt angle header mt

Und so sieht Kurt Angles Krafttraining aus.

{slide=1. Satz: Supersatz Brust und oberer Rücken}
Schrägbankdrücken 1x 8 – 12 Wiederholungen
Latziehen mit weitem Griff 1x 8 – 12 Wiederholungen

{slide=2. Satz: Supersatz Brust und mittlerer Rücken}
Butterfly mit Kurzhanteln 1x 8 – 12 Wiederholungen
Rudern am Kabelzug mit engem Griff 1x 8 – 12 Wiederholungen

{slide=3. Satz: Supersatz Oberkörper}
Überzüge mit der Kurzhantel 1x 8 – 12 Wiederholungen
Gebeugtes Rudern mit Lang- oder Kurzhanteln 1x 8 – 12 Wiederholungen

{slide=4. Satz: Supersatz Trizeps und Schultern}
Trizeps Pushdowns 1x 8 – 12 Wiederholungen
Military Press 1x 8 – 12 Wiederholungen

{slide=5. Satz: Supersatz Trizeps und Nacken/Schultern}
Trizepsstrecken mit der Langhantel oder am Kabel 1x 8 – 12 Wiederholungen
Seitheben am Kabel 1x 8 – 12 Wiederholungen

{slide=6. Satz: Supersatz Trizeps und Schultern}
Trizepsdips 1x 8 – 12 Wiederholungen
Reverse Butterfly 1x 8 – 12 Wiederholungen

{slide=7. Satz: Supersatz Bizeps und Bauch}
Lang- oder Kurzhantel-Curls 1x 8 – 12 Wiederholungen
Crunch Machine 1 x 20 – 30 Wiederholungen

{slide=8. Satz: Supersatz Bizeps und Bauch}
Preacher / Scott Curls 1x 8 – 12 Wiederholungen
Cable Crunches 1 x 20 – 30 Wiederholungen

{slide=9. Satz: Supersatz Bizeps und Bauch}
High Cable Curls 1x 8 – 12 Wiederholungen
Beinheben hängend 1 x 20 – 30 Wiederholungen

{slide=10. Satz: Megasatz Beine und Rumpf}
Beinpresse 1 x 25 – 50 Wiederholungen
Lunges mit Kurzhanteln 1 x 20 Wiederholungen
Hyperextensions 1 x 20 – 30 Wiederholungen
{/slides}

Angle selbst sagt, dass er für die 10 Sätze 30 bis 35 Minuten braucht. Das bedeutet, dass er inkl. Cardiotraining im Anschluss nach einer guten Stunde fertig ist. Er trainiert jeden Tag – außer sonntags. Das ist sein Ruhetag.

Dieser Plan ist sehr auf Erhaltung des „Ist“-Zustandes ausgelegt und nicht auf Masse/Muskelwachstum oder Definition. Und das sieht man Kurt Angle auch an. Sicher ist er in guter Form – aber längst nicht so „aufgepumpt“ oder definiert, wie manch anderer Wrestler. Für diesen Trainingsplan braucht man eine gwisse Grundphysis, sonst macht er wenig Sinn.

Das trainieren aller Muskelgruppen an einem Tag wird durchaus kritisch betrachtet – denn es fehlen u.U. ausreichende Regenerationsphasen für die Muskeln. Wer aber in relativ guter Verfassung ist, der kann mit diesem recht wenig zeitaufwändigen Plan sicher den Status Quo halten. Vernünftige Ernährung vorausgesetzt.

{fcomment}

Quelle: KurtAngleBrand.com

Letzte Änderung am Freitag, 17 Januar 2014 16:26

Kalender

« August 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31