Schiers Adventslyrik, Vol. 2

  • 10 Dezember, 2017
  • geschrieben von 
  • Gelesen 526 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die zweite Kerze brennt.
Wir blicken auf 2017 zurück
und nehmen das Jahr nochmal in den Blick.

Im Januar Zweitausendsiebzehn
wurd' ein Titel eingeführt,
doch ward er seither kaum geseh'n,
verteidigt oder präsentiert.

Mit einem Sechzehn-Mann-Turnier
startete man in das Jahr,
welches, und das lob ich mir,
actionreich und britisch war.

Doch danach war fast schon Schluss
mit Wolfgang, Seven, Bate und Dunne.
Es kam so, wie es kommen musst':
Man sieht sie nur noch dann und wann.

Es handelt sich seit Januar
um nur vier Mann in der Division.
Seitdem steht sie einfach da
und sie verstaubt sehr arg inzwischen.

Warum reichert man sie nicht
mit wohlbekannten Briten an?
Ein prominenteres Gesicht
hätte lang schon gut getan.

Dabei sind seit letztem Jahr
viele Cruiserweights auf Lager,
wie zum Beispiel Noam Darr,
oder auch Jack Gallagher*.

Einige von NXT
passten hier auch gut dazu
Ich denke hier an Namen wie
die großen Schotten Dain und Drew.

Ich wünsche mir bei 'nem Event
mal einen richtig großen Namen,
einen, den man wirklich kennt -
das würde endlich Wellen schlagen.

Bálor wäre hier zu nennen,
Sheamus dazu ebenfalls -
halt irgendwer, den alle kennen.
Ich fall' der WWE dann um den Hals.

 

*Für diesen Reim entschuldige ich mich in aller Ausführlichkeit. Wobei, nee, eigentlich nicht. Ich find' ihn gut.

Letzte Änderung am Dienstag, 12 Dezember 2017 15:52

Kalender

« Januar 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31