Mittwoch, 27 März 2013 11:13

WWE Hall of Fame - Trish Stratus

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Trish Stratus HoFAm 18. Dezember 1975 wurde in Richmond Hill, Ontorio, Kandada, eine der bis heute bekanntesten und populärsten WWE Diven geboren. Die Rede ist von Patricia Anne Stratigias, bei uns Wrestling-Fans wohl besser bekannt unter ihrem Ring-Namen Trish Stratus. Nicht nur aufgrund ihrer Aufnahme in die diesjährige Hall of Fame ist es ihre Karriere wert, sie einmal Revue passieren zu lassen.

Trish Stratus wuchs in normalen Verhältnisse auf, studierte in York Biologie und Bewegungswissenschaften und interessierte sich für Fußball und Feld-Hockey. Neben ihrem Studium arbeitete sie in einem Gym. Dort wurde sie von einem Fotografen gefragt, ob sie nicht an einem kleinen Fotoshooting für ein Magazin teilnehmen wolle. Stratus sagte zu und stieg damit Model/Fitness-Brache ein. Die Aufträge für Shootings häuften sich. Durch zahlreiche Titel-Cover geriet sie in den Fokus von WWE, die gerne mal in Model-Katalogen nach Nachwuchs im Diven-Bereich Ausschau halten. Aufgrund ihres Interesses am Wrestling seit frühester Kindheit an kam ein Vertrag zwischen Stratigias und WWE zustande.


Zu Beginn ihrer Wrestling-Karriere agierte Trish Stratus noch als Managerin, wobei sie zunächst Test und Prince Albert (der heutige Tensai) unter ihre Fittiche nahm. Ein erstes Highlight folgte nur wenige Wochen nach ihrem Debüt, als ihre Schützlinge bei WrestleMania im Jahre 2000 ihre Gegner, bestehend aus Al Snow und Steve Blackman, schlagen konnten.

Kurze Zeit war sie auch die Begleiterin von Val Venis. Diesen führte sie zum Gewinn des Intercontinental Titles. Beide trennten sich aber schnell wieder, als Venis den Gürtel beim SummerSlam verlor. Ihr erstes Match bestritt Trish Stratus am 22. Juni 2000 bei SmackDown in einem Mixed Tag Team Match. Zusammen mit Albert und Test besiegte sie die Hardy Boys und Lita. Letztere sollte in den folgenden Jahren noch eine harte Konkurrentin werden.

Eine erste kurze Fehde gab es aber bereits gegen Ende des Jahres, als sich Trish Stratus in mehrere Matches von Lita einmischte. Gegen die amtierende Women´s Championesse zog Thris Stratus zu dieser Zeit aber noch den Kürzeren. Die Zusammenarbeit mit Test und Albert endete, als sich beide trennten und alleine ihr Glück versuchten.


Zu Beginn des neuen Jahres wurde Trish Stratus in eine Storyline mit Vince McMahon involviert. Da der Chairman laut Storyline die Scheidung von seiner Ehefrau Linda wollte, suchte er sich ein neues „Spielzeug“ und fand dieses in Stratus, wie er später erklärte. Bis es zu jener Aussage aber kam, gerieten sich Trish Stratus und McMahons Tochter, Stephanie, in die die Haare, was in einem Match bei No Way Out gipfelte, welches Stephanie mittels eines Einrollers aber für sich entscheiden konnte. Im Vorfeld von WrestleMania X-Seven kam es dann zu oben genannter Aussage, dass Vince McMahon nur mit Trish Stratus spielte. Dies ließ sich die Diva nicht so einfach gefallen, griff in das Match zwischen Vince und seinem Sohn Shane bei WrestleMania ein und ohrfeigte ihn. Durch diese Aktion turnte sie zum Face.

Aufgrund einer Verletzung am Fußgelenk fiel sie für etwa drei Monate aus und unterbrach eine in den Startlöchern stehende Storyline mit den Hardy Boys. Nach ihrer Comeback bekam sie bei den Survivor Series eine Chance auf den Title, welcher zwischen sechs Diven ausgekämpft wurde, weil er vakant war. Trish Stratus setzte sich hierbei durch und gewann damit erstmals den Women´s Title.

Als nächstes stand eine Fehde mit Jazz auf dem Plan. Beim Royal Rumble im Jahr 2002 gelang die Titelverteidigung noch, nur zwei Wochen später musste sie ihn aber an Jazz abgeben und konnte ihn sich auch bei WrestleMania X-8 nicht zurückholen. Erst einige Wochen später bei RAW schaffte es Stratus, Jazz zu besiegen und sich den Title zum zweiten mal zu sichern. In der Zwischenzeit hielt sie für einige Augenblicke auch den Hardcore Title.


Es folgte eine Fehde mit Molly Holly, in deren der Verlauf der Title ebenfalls einmal hin und her wechselte, ehe sich Stratus mit Victoria, die kurz zuvor ihr Debüt feierte, auseinandersetzen musste. Nachdem das erste Match bei No Mercy noch an Stratus ging, verlor sie ihren Title bei den Survivor Series in einem Hardcore Match an Victoria, das Rückmatch bei Armageddon ging ebenfalls an die Siegerin im doppelten Sinne.

In der Folgezeit entwickelte sich eine Beziehung zwischen Jeff Hardy und Trish Stratus. Diese Storyline wollte man schon vor einiger Zeit beginnen, nur kam dann die Verletzung von Trish dazwischen. Ehe sich dieser Angle aber voll entfalten konnte, wurde Jeff Hardy von WWE entlassen und die Storyline endete abermals vor dem Abschluss.

Obwohl diese On-Air-Beziehung in die Brüche ging, konnte sich Trish Stratus bei WrestleMania 19 den Title in einem Triple Threat Match gegen Victoria und Jazz zurückholen. Mit ihrem somit vierten Gewinn egalisierte sie die bisherige Bestmarke von The Fabulous Moolah. Nicht wirklich rekordverdächtig war hingegen die Länge ihrer Regentschaft, denn bereits beim nächsten PPV verlor sie den Title. Ein kurzes Bündnis mit Gail Kim endete, als Kim sich gegen Stratus wandte. Daher verbündete sich Trish Stratus mit Lita. Zusammen konnte sie Kim und Holly in einem Tag Team Match besiegen.


Was mit Jeff Hardy nicht klappte, könnte ja mit Chris Jericho funktionieren, dachte sich Trish Stratus wohl und machte mit ihm ein Date bei RAW klar. Beide waren von da an ein Team und traten in eine Fehde mit Christian und Lita, die ebenfalls ein Paar waren. Die männlichen Kollegen stritten sich dann darum, wer zuerst mit der jeweiligen Partnerin schlafen werde. Als die Diven davon Wind bekamen, forderten sie sie zu einem Tag Team Match heraus: Chris Jericho & Christian vs. Lita und Trish Stratus. Das erste Match konnten die Herren gewinnen, das zweite endete in einem Draw.

Trotz dieses kurzen Disputes blieb das Bündnis aus Jericho und Stratus bestehen und man fehdete auch weiterhin gegen Christian. Bei dem daraus resultierenden Match bei WrestleMania hinterging Stratus ihren Partner aber, turnte Heel und verhalf Christian damit zum Sieg. Die Fehde zwischen den zwei Herren ging noch einige Monate weiter, Trish Stratus spielte aber nur noch eine untergeordnete Rolle und konnte sich damit wieder anderen Aufgabe widmen.


Bei Bad Blood am 13. Juni 2004 gewann sie schließlich als erste Diva überhaupt den Women´s Title zum fünften Mal. Diesen verteidigte sie nun mehrere Monate über gegen zahlreiche Gegnerinnen, ehe sie ihn im Dezember bei einer RAW-Ausgabe an Lita verlor. Dieses Titelmatch war übrigens der Main Event von RAW, heutzutage kaum vorstellbar.

Das Rückmatch bei New Year´s Revolution lief für Trish Stratus wieder besser, sie gewann erneut den Title, während sich Lita verletzte und für einige Zeit ausfiel. Daher brauchte die Championesse eine neue Gegnerin und fand diese in Christy Hemme, Diva-Search-Gewinnerin von 2004. Beide lieferten sich eine Fehde bis zu WrestleMania XXI, in deren Verlauf sich herausstellte, dass Hemme von Lita trainiert wird. Das ganze Training zahlte sich aber nicht aus, Trish Stratus verteidigte ihren Belt.

Nach WrestleMania griff man die Fehde zwischen Lita und Trish wieder auf, wobei Lita Unterstützung von ihrem damaligen Ehemann Kane bekam, während sich Stratus Viscera als Helfer holte. Beide Männer traten bei Backlash gegeneinander an, wobei Kane gewann. Trish Stratus beschimpfte daraufhin Viscera, sodass dieser ihr einen Big Splash verpasste, wodurch die Championesse aus den Shows geschrieben wurde, da sie Probleme mit den Bandscheiben hatte.


Nach einer rund dreimonatigen Pause kehrte Trish Stratus zurück und hatte plötzlich einen neuen Fan: Mickie James. Diese feierte dadurch ihr Debüt bei WWE. In den nächsten Wochen und Monaten half sie Trish Stratus in jeder möglichen Situation, damit ihr Idol weiter Championesse bleibt. So konnte man beispielsweise beiden Survivor Series 2005 Melina besiegen.

Aber wie bei so ziemlich jeder Beziehung im Wrestling, war auch diese nicht für die Ewigkeit gedacht. Im Vorfeld zu WrestleMania XXII turnte Mickie James gegen ihr Idol, was zu einem Match bei der größten Wrestling Show des Jahres führte. Hierbei konnte sich Mickie James durchsetzen, ebenso im Rückmatch bei Backlash. In diesem Match landete Stratus nach einem Bumb unsanft auf der Schulter und musste somit erneut einige Wochen pausieren.

Nach der rund sechswöchigen Pause führte man die Fehde zu Ende, indem Mickie James ihr nun ehemaliges Vorbild bei RAW besiegen konnte. Schon in der nächsten Woche bahnte sich für Stratus aber die nächste Fehde an. Melina - zusammen mit Johnny Nitro (John Morrison) - attackierte sie. Carlito kam Stratus zu Hilfe und in den kommenden Wochen traten sie zusammen gegen ihre Gegner an, wobei beide Team Siege verbuchen konnten.


Plötzlich wurde bekannt, dass Trish Stratus noch im Herbst dieses Jahres ihre Karriere beenden werde. Bis es soweit war, konnte sich die Diva aber gegen Victoria in einem #1 Contender Match durchsetzen und traf somit in ihrem letzten WWE Match auf Lita. Beide lieferten sich ein großartiges Match, wobei Trish Stratus am Ende gewann und sich somit zum siebten und letzten Mal den Women´s Title sicherte.

Nach ihrem Karriereende war Trish Stratus nur noch selten bei WWE zu sehen. Beim 15. Geburtstag von RAW im Jahr 2007 oder ein Auftritt als Guest Host von RAW sind zwei von wenigen Ausnahmen. Einzig für WrestleMania XXVII stieg sie nochmals in den Ring, als sie zusammen mit Snooki (amerikanischer C-Promi aus der Fernsehserie „Jersey Shore“) und John Morrison einen Sieg in einem Tag Team Match gegen LayCool und Dolph Ziggler verbuchen konnte. Zudem war sie eine Trainerin bei Tough Enough, welches zeitgleich zur Fehde lief. Ihr letzter Auftritt datiert von der 1000. RAW-Ausgabe.

Einen letzten Höhepunkt ihrer Wrestling-Karriere feiert sie am Vorabend zu WrestleMania, wenn sie im Madison Square Garden in die WWE Hall of Fame eingeführt wird.

Gelesen 1563 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 20 Juni 2013 16:39

Kalender

« Januar 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31