Clothesline.eu wünscht frohe Weihnachten

  • 24 Dezember, 2013
  • geschrieben von 
  • Gelesen 5656 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

news

Das Wichtigste in Deutschland ist die Freiheit. Nein, halt... falscher Text. Das Geseier müsst ihr euch erst heute Abend wieder anhören. Die Freiheit als Wrestlingfan hält sich leider stark in Grenzen, da man sich zwischen zwei Ligen zu entscheiden hat, die sich auch im Jahre 2013 nicht wirklich viel nahmen. Auch wenn sich die Chefin persönlich schon bedankt und Weihnachtswünsche rausgehauen hat, hier noch einmal für alle pro wrestling guys & girls.

Was haben wir da wieder für ein Pro-Wrestling-Jahr hinter uns gebracht? So mies hat es gar nicht angefangen, mit den Comebacks von Goldust, Chris Jericho, Bully Rays lange erwartetem Heelturn oder der heißen Phase von The Shield. Und wo sind wir heute angelangt?

Bei WWE kann man jetzt locker wieder einsteigen, wenn man 2007 aufgehört hat zu schauen (gut, ab und zu fragt man sich vielleicht, warum die Securities und Hillbillies ständig in Form von Run Ins den Ring stürmen dürfen), TNA steht am Rande des Ruins und die Verzweiflung in Nashville manifestiert sich im Gesicht der Company: AJ Styles zitiert aus der Bibel.

Aber aus irgendeinem Grund schauen wir doch immer weiter (YES!). Wie schon Colt Cabana sagte: "We all love pro wrestling, even if the stuff on TV is sometimes brutal to watch." Das wissen auch unsere Leidensgenossen von Heelbook, denen wir den Abschluss unseres Weihnachtsgrußes überlassen wollen. Allen Lesern und ihrer vermutlich eyebrow-raisenden Verwandschaft, wenn sie wieder mal über ihr merkwürdiges Hobby schwadronieren: Frohe Weihnachten!

{fcomment}

Letzte Änderung am Dienstag, 24 Dezember 2013 04:07

Kalender

« September 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30