Great_One

Great_One

Seit dem aller ersten Money in the Bank Ladder Match, welches damals noch bei Wrestlemania stattfand und mit Edge den ersten Sieger fand, sind einige Jahre vergangen. Längst wurde aus der Matchart ein eigener PPV gemacht, welcher in diesem Jahr ein exklusiver PPV des blauen Brands sein wird. Ob es für Randy Orton ein gutes Zeichen ist den PPV im Scottrade Center in seiner Heimatstadt St. Louis, Missouri zu haben? Die aktuelle Card für den am 18. Juni stattfindenden Smackdown PPV lautet zumindest wie folgt:

WWE Championship

Jinder Mahal (c) vs Randy Orton

Money in the Bank Ladder Match

Dolph Ziggler vs Sami Zayn vs Baron Corbin vs AJ Styles vs Shinsuke Nakamura vs Kevin Owens (United States Champion)

Smackdown Tag Team Championship

The Usos (Jimmy & Jay Uso) (c) vs The New Day

WWE Women's Money in the Bank Ladder Match

Charlotte Flair vs Natalya vs Becky Lynch vs Tamina vs Carmella

 

 

Die Card kann sich jederzeit ändern.

21. Mai 2017
Allstate Arena, Rosemont, Illinois

Backlash steht als PPV von Smackdown Live vor der Tür. Die aktuelle Card liest sich wie folgt:

 

WWE World Championship
Randy Orton (c) vs Jinder Mahal

United States Championship
Kevin Owens (c) vs AJ Styles

Dolph Ziggler vs Shinsuke Nakamura

Smackdown Tag Team Championship
The Usos (Jimmy & Jay Uso) (c) vs Breezango (Tyler Breeze & Fandango)

Baron Corbin vs. Sami Zayn

Naomi, Charlotte Flair & Becky Lynch vs Natalya, Carmella & Tamina Snuka

Eric Rowan vs. Luke Harper

Kickoff
Aiden English vs. Tye Dillinger

Ja der Titel dieses Einzeltalks tut mir extremst leid, da ich selber eigentlich diese Sprüche absolut nicht ab kann, aber ich habe die letzte Nacht schlecht und wenig geschlafen und was besseres fiel mir einfach nicht ein. Ich hoffe es ist mir verziehen. Ab jetzt gibt es nur noch Inhalt mit ganz viel Nivea... ähhh Niveau!

 

WWE Cruiserweight Championship
Neville (c) vs Austin Aries

Was soll man dazu noch sagen? Ich finde hier passt alles. Aries ist großartig. Neville ist ein großartiger Heel Champion. Das Match hat das Potential erneut ziemlich gut zu werden, wenn die Booker und die zur verfügung gestellte Zeit es zulassen. So gern ich aber Austin Aries als Cruiserweight Champion sehen würde, ich finde, dass Neville ruhig noch länger Champion sein könnte. Er macht seine Sache aktuell einfach zu gut um jetzt ausgebremst zu werden. Aber verliert Aries erneut clean gegen Neville? Oder greift hier jemand zu Gunsten von Neville ein? Sollte Aries nämlich clean verlieren, sollte er erstmal ne Weile raus sein aus dem Titelgeschehen - als Champion sehen möchte ich Aries aber schon gerne noch.
Vorfreude: ****

Raw Women's Championship
Bayley (c) vs Alexa Bliss

Hier bin ich einfach mal gespannt, welches Match die beiden auf die Beine stellen werden. Im Ring ist Bayley klar die bessere Workerin, aber Alexa Bliss hat bewiesen das sie gerade am Mikrofon zu den aktuell stärksten Frauen gehört. Wird Sasha Banks irgendwie involviert sein? Oder Nia Jax? Wird Alexa direkt Championesse des Raw Kaders? Alles gute Fragen und ich weiß ehrlich gesagt keine so richtige Antwort darauf. Jax könnte gegen Bliss eingreifen, da Bliss Jax den Pinfall im #1 Contender Match geklaut hat. Würde durchaus Sinn machen. Auch finde ich, dass Bayley vielleicht noch ein bisschen länger Championesse sein sollte, es sei denn die WWE will vielleicht eine zweite gute Fehde bei den Frauen neben dem Titelgeschehen haben. Da bietet sich natürlich Bayley vs Sasha Banks an. Die Begegnung hätte natürlich einen Titel verdient, benötigt diesen aber nicht zwingend um Spotlight zu haben. Da kann man den Gürtel dann durchaus bei Bliss "parken". Ich bin tatsächlich gespannt was die WWE hier machen wird.
Vorfreude: ***

Raw Tag Team Championship
The Hardys (Matt & Jeff Hardy) (c) vs Cesaro & Sheamus

Auf dieses Tag Team Match freue ich mich besonders. Was ich erwarten soll weiß ich allerdings noch gar nicht. Die Titel verlieren, sollten die Hardys aus meiner Sicht noch nicht direkt wieder. Allerdings könnte das Team Cesaro & Sheamus aufgebraucht sein, wenn sie hier nicht gewinnen. Cesaro will ich allerdings auch gerne lieber bei Smackdown sehen (Ein Tausch gegen Kevin Owens würde ich gut finden, da ich Owens gerne bei Raw hätte - auch damit man ihn und Zayn trennt) und dies wird wohl nur geschehen, wenn das Team Cesaro & Sheamus nicht erfolgreich ist. Ich tippe einfach mal auf die Titelverteidigung der Hardys und einem sicherlich sehr unterhaltsamen Match - was anderes kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
Vorfreude: ****

Roman Reigns vs Braun Strowman

Ich hätte bei dem Debüt von Strowman damals nicht gedacht, dass mich der Mann mal so gut unterhalten würde. Aber aktuell finde ich Strowman durchaus sehr cool. Er hat sich gemacht und zeigt Aktionen, die man von ihm aufgrund der Statur so nicht erwartet hätte. Ich erkenne bei ihm in den letzten Monaten eine Weiterentwicklung, die mir bei einem Roman Reigns zum Beispiel fehlt. Dies liegt nicht umbedingt an Reigns. Es kann gut sein, dass er einfach nicht zeigen darf, wie sehr er sich weiterentwickelt hat, da die WWE ihn so beschränkt wie er halt aktuell auftritt. Also Samoan Drop hier, Superman Punch da & natürlich der Spear. Dieses Superman-Booking ist so langweilig, das ich hier einfach Strowman gewinnen sehen will. Es wäre aber natürlich nicht untypisch, wenn die WWE Strowmans guten Aufbau die letzten Wochen an Reigns verfüttert, damit dieser really really strong aussieht..
Vorfreude: **

Seth Rollins vs Samoa Joe

Zwei Meister ihres Fachs. Was könnte da eigentlich noch schiefgehen? Eigentlich nichts. Ich freue mich drauf und tippe einfach mal auf Seth Rollins als Sieger. Wobei ich das Gefühl habe das es egal ist wer gewinnt. Solange Lesnar seinen Titel nicht verteidigt, bekäme der Sieger dieses Matches so schnell wohl eh kein Titelmatch - denn der Sieger hätte es durchaus verdient Ansprüche zu stellen - und sowieso wird wohl Strowman oder Reigns vorher einen Shot bekommen. Aber das Match wird gut.
Vorfreude: ****

[WWE Championship]
House of Horrors Match
Randy Orton [(c)] vs Bray Wyatt

Ich muss zugeben ich habe keine Ahnung was für eine Art Match es werden wird und ich habe keine Ahnung ob es sich dabei um ein Titelmatch um den WWE Championship von Randy Orton handelt oder nicht. Habe ich den letzten Wochen immer mal wieder beiden gelesen. Aber vielleicht weiß die WWE selber nicht genau ob es in diesem Match um den Gürtel gehen soll oder nicht. Dies spoilert aber für mich auch den Sieger des Matches. Sollte es um den Gürtel gehen, wird Randy Orton diesen verteidigen. Sollte es sich nicht um ein Titelmatch handeln, gewinnt Bray Wyatt. Wyatt ist in diesem Match der Raw Superstar und das bei einem Raw PPV. Dazu ist es eine Matchart die Wyatt eher entgegen kommt und Jinder Mahal wird mit seinem Gefolge sicherlich eingreifen, was also Randy in einer Niederlage nicht schwächen wird. Da Mahal bei Smackdown den Gürtel gestohlen hat, wird es vermutlich kein Titelmatch und damit tippe ich auf Wyatt als Sieger.
Vorfreude: **

United States Championship
Kevin Owens (c) vs Chris Jericho

Ich habe es oben schonmal erwähnt: Ich hätte Owens eigentlich gerne weiterhin bei Raw. Da aber der United States Championship definitiv bei Smackdown bleibt, müsste Owens den Gürtel dafür verlieren, um entweder direkt wieder zur Raw zurückkehren zu können, oder getauscht zu werden. Da aber Jericho auch auf Tour gehen wird mit seiner Band, wird Jericho wohl nicht gewinnen - oder eben doch um alle zu überraschen?
Ich gehe erstmal nicht von einem Titelwechsel aus. Dafür hat Owens halt auch eine kleine Story bei Smackdown gestartet mit ihm als New Face of America und AJ Styles gegen Kevin Owens wird einfach zu groß um das nun doch nicht zu bringen. Dieses Match hier wird definitiv gut. Was anderes kann man von den beiden hier halt nicht erwarten. Wie halt auch bei Rollins vs Joe.
Vorfreude: ****

 

Fazit:

Erstaunlicherweise freue ich mich durchaus auf viele Matches dieser Card, was ich wenn ich an den PPV gedacht habe nicht vermutet hätte, sondern erst bemerkt habe als ich die Matchpaarungen alle einzelnt gesehen habe. Rein auf dem Papier erscheinen mir viele Paarungen einfach verdammt gut. Fraglich dürfte sein, welches Match den Main Event bilden wird. Sollte das House of Horrors Match ein Titelmatch sein, gehört es natürlich in den Main Event, da es um den höchsten Titel geht. So aber blieben noch Seth Rollins vs Samoa Joe, Braun Strowman vs Roman Reigns und das United States Championship match als mögliche Main Event über. Alle 4 Matches könnte ich mir als letztes Match des Abends vorstellen. Typisch wäre es Reigns vs Strowman diesen Spot zu geben, aber ich hoffe einfach, dass das United States Championship Match im Main Event landen wird, da es hier halt um einen Titel geht - allerdings ein Titel von Smackdown.. bei einem Raw PPV..
Vorfreude ***

Wie die WWE mitgeteilt hat, hat sich das Unternehmen von Simon Gotch getrennt.

Gotch bildete mit Aiden English das Tag Team "The Vaudevillains". Gemeinsam konnten die beiden bei NXT die NXT Tag Team Championship erringen, doch seit dem Call Up zu Smackdown konnte das Team nicht an ihre erfolgreiche Zeit bei NXT anknüpfen.
Im vergangenen Jahr lieferte sich Simon Gotch zusätzlich eine Backstage Schlägerei mit Sin Cara, welche Gotch klar verloren haben soll. Seit dem gewann Simon Gotch nicht ein Singles Match mehr, welches im Fernsehen zu sehen war.

Gotch soll selbst um seine Entlassung gebeten haben und steht ab sofort für Indy-Bookings zur Verfügung.



Quelle: WWE, WrestlingInc

Es ist wieder einmal so weit. Die größte Nacht des Jahres. Was für Filmschaffende der Oscar, für Football-Fans der Super Bowl und für Fußball-Freunde das Champions-League-Finale, ist für alle Wrestling-Fans WWE WrestleMania. Aber was kann WrestleMania 33 in diesem Jahr wirklich? Wird der Großvater aller Großveranstaltungen wieder einmal die "Showcase of the Immortals" - oder wird es eine Show zum Vergessen? Wir diskutieren's aus.

"Tag Team Teddy" Theodore Long kommt in die WWE Hall of Fame!

Den meisten Lesern und Fans von WWE dürfte Theodore Robert Rufus Long, so der bürgerliche Name des zukünftigen Hall of Famers, als General Manager in Erinnerung sein - so auch mir. Teddy Long war von 2004 bis 2008 der General Manager von Smackdown. Der 69-Jährige war damit nicht nur der erste afro-amerikanische General Manager in der Geschichte von Smackdown, sondern durch sein direktes Einsetzen als Face war er auch noch als Face General Manager das Gegenstück zu Eric Bischoff, welcher zu der Zeit bei RAW der Heel-General-Manager war.

Ein Freund der Marks

Ich selbst fing ungefähr zu der Zeit an, Wrestling zu verfolgen, und war noch ein richtiger Mark, als ich Smackdown auf Tele 5 schaute. Damals freute ich mich immer richtig, wenn Teddy Long rausgekommen ist. Seine Entscheidungen sorgten meistens dafür, dass die bösen, bösen Heels - allen voran WWE Champion John "Bradshaw" Layfield - nicht einfach so mit ihren fiesen und unfairen Tricks davongekommen sind. Im Nachhinein betrachtet würde ich sogar sagen, dass die Kombination vom Face-General-Manager und dem Heel-Champion JBL ziemlich passend war und für großartige Unterhaltung der Fans gesorgt hat. JBL, der es immer wieder irgendwie geschafft hat seinen Titel zu verteidigen/behalten, und Teddy Long, der alles versucht hat, um JBL nicht einfach so damit durchkommen zu lassen.

Ein Tag Team führt "Tag Team Teddy" ein

Passenderweise wird Long am Freitag vor WrestleMania 33 von der APA, also JBL und Ron Simmons, in die WWE Hall of Fame eingeführt. Zwei Männer, zu denen er ein ganz besonderes Verhältnis hat. Während das Verhältnis zu JBL schon klar geworden sein sollte, da sie einander Gegenspieler bei Smackdown waren, wurde Ron Simmons von Teddy Long gemanagt, als dieser zusammen mit Butch Reed das Tag Team Doom gebildet hat und 1990 unter dem Management von Teddy Long die NWA World Tag Team Championship (später umbenannt in die WCW World Tag Team Championship) gewinnen konnte. Aber das sind nicht die einzigen Gründe, warum JBL und Simmons Teddy Long in die Hall of Fame einführen werden. Wie WrestlingInc berichtet, bildeten JBL, Ron Simmons, The Godfather und Teddy Long lange Jahre eine Fahrgemeinschaft und fuhren über Jahre viele Tausende Kilometer zusammen durch das Land zu den Shows.

Theodore Long hatte eine lange Karriere, war Manager vieler namenhaften Wrestler (unter anderem vom Undertaker als dieser noch als "Mean" Mark Callous im Team The Skyscrapers bei der NWA und WCW unterwegs war), stand als Ringrichter im Ring. machte als Face-General-Manager den Heels das Leben schwer und setze als Running Gag häufig Tag-Team-Matches an, der ihm den Spitznamen "Tag Team Teddy" eingebracht hat.

Wir gratulieren Teddy Long zur Aufnahme in die WWE Hall of Fame.

Holla, holla, holla.

 

Kickoff Show

Mojo Rawley vs Curt Hawkins
Sieger via Pinfall nach einem Tilt-a-whirl Powerslam: Mojo Rawley

 

Hauptshow

Mickie James vs Becky Lynch
Siegerin via Pinfall: Becky Lynch
Zum Ende des Matches kontert Lynch den DDT von Mickie James und versucht sich am Disarm Her. James kontert diesen, doch Becky kontert erneut mit einem erfolgreichen Roll Up zum Sieg.

Handicap Match
Apollo Crews & Kalisto vs Dolph Ziggler
Sieger via Pinfall: Apollo Crews & Kalisto
Ziggler attackierte Kalisto direkt bei dessen Entrance und beförderte Kalisto gegen die große Leinwand auf der Stage, sodass das Match wie ein normales Singles Match zwischen Crews und Ziggler begann. Später kam Kalisto dann doch noch dem Match hinzu und gegen die Obermacht hatte Ziggler dann noch wenig Chance und Crews konnte Ziggler nach der Sitdown Powerbomb zum Sieg für die Faces pinnen.
Ziggler attackierte danach wieder Kalisto und Crews und konnte sogar Crews Fuß öfter zwischen einem Stuhl einklemmen, was die Fans mit "Thank you Ziggler" bejubelten.

Smackdown Tag Team Championship
Tag Team Turmoil Match
Sieger via Pinfall: American Alpha
Heath Slater & Rhyno besiegen Tyler Breeze & Fandango nach dem Gore von Rhyno an Fandango.
Heath Slater & Rhyno besiegen Simon Gotch & Aiden English nach dem Impaler DDT von Slater an English.
The Usos besiegen Heath Slater & Rhyno nach deinem Superkick von Jimmy Uso an Heath Slater-
Chad Gable & Jason Jordan besiegen The Usos durch einen Roll Up. Nach dem Match attackieren die Usos noch die Tag Team Champion bis The Ascension auf dem Weg zum Ring ist.
Chad Gable & Jason Jordan besiegen The Ascension nach dem Grand Amplitude an Viktor zur erfolgreichen Titelverteidigung.

Nikki Bella vs Natalya
No Contest - Double Countout
Die beiden Damen brawlen außerhalb des Rings und Natalya kann Nikki Bella gerade noch davon abhalten in den Ring zurückzukehren, was zum Double Countout führt. Die beiden brawlen dann weiter, bis Natalya das Weite sucht.

Randy Orton vs Luke Harper
Sieger via Pinfall: Randy Orton
Gegen Ende des Matches kann Orton die Discus Clothesline von Harper blocken und den RKO out of Nowhere zum Sieg zeigen.

Smackdown Women's Championship
Alexa Bliss vs Naomi
Siegerin via Pinfall: Naomi - Titelwechsel!
Naomi kann noch rechtzeitig beim Twisted Bliss von Alexa Bliss die Knie anziehen und daraufhin selbst den Splitt Legged Moonsault zum Sieg und damit zu ihrem ersten Titelgewinn zeigen.
Naomi gibt danach noch ein Interview und sie freut sich den Titel mit zu Wrestlemania in Orlando - ihrer Heimatstadt - zu nehmen.

WWE World Championship
Elimination Chamber Match
John Cena (c) vs AJ Styles vs Bray Wyatt vs Dean Ambrose vs Baron Corbin vs The Miz
Sieger via Pinfall: Bray Wyatt - Titelwechsel!

Reihenfolge im Match
#1 & #2 John Cena & AJ Styles
#3 Dean Ambrose
#4 Bray Wyatt
#5 Baron Corbin
#6 The Miz

Eliminierungen:
 - Baron Corbin dominiert nachdem er das Match aktiv betreten hat erstmal das Geschehen eine Weile. Miz beschaut sich dies die ganze Zeit erstaunt und auch ein bisschen ängstlich aus seiner sicheren Kammer. Als dann der letzte Countdown abgelaufen ist und Miz rauskommen soll, warten Corbin nur schon auf ihn. Dies nutzt Dean Ambrose und eliminiert Corbin mit einem Einroller.
Dean Ambrose eliminiert Baron Corbin durch einen Einroller.
 - Baron Corbin ist aufgebracht und attackiert Ambrose und befördert ihn auch durch das Plexiglas einer Kammer. Nach dem End of Days in der Mitte des Rings verlässt Corbin dann den Ring und den Käfig. Erst als die Käfigtür hinter Corbin geschlossen ist, kommt The Miz aus seiner Kammer und pinnt Ambrose.
The Miz eliminiert Dean Ambrose via Pin.
 - The Miz macht seine üblichen Spielchen, um Daniel Bryan nachzumachen, wird aber später bei einem Crossbody von John Cena abgefangen. Dieser rollt mit Miz auf den Armen durch, hebt ihn auf die Schultern und zeigt den AA.
John Cena eliminiert The Miz via Pinfall nach dem AA.
- John Cena zeigt einen Crossbody von einer der Kammern auf Styles und Wyatt. Danach kann Wyatt aber kontern und Cena Sister Abigail verpassen.
Bray Wyatt eliminiert John Cena via Pinfall nach Sister Abigail.
 - Nach dem Springboard 450 Splash von AJ Styles gegen Bray Wyatt, welcher nur zu einem 2-Count geführt hat, will Styles mit dem Phenomenal Forearm nachsetzen und zieht dafür auch seinen Elbogenschoner ab. Wyatt fängt den heranfliegenden Styles ab und zeigt Sister Abigail zum Sieg.
Bray Wyatt eliminiert AJ Styles via Pinfall nach Sister Abigail und wird zum ersten mal WWE World Champion.

Zum Ende der Show kommt der Royal Rumble Sieger Randy Orton noch auf die Rampe. Er und Wyatt schauen sich kurz an, bevor Wyatt zu seiner üblichen Pose auf die Knie fällt und der PPV endet.

 

 

 

 

WWE Elimination Chamber bzw. No Escape, wie es in Deutschland heißt, ist in jedem Jahr die Großveranstaltung, die die Road to WrestleMania nochmal kräftig durchwirbeln kann. Wie ist es dieses Jahr? Wie läuft der Aufbau für die größte aller WWE-Bühnen? Wer erreicht Orlando als Champion? Wir gucken uns die einzelnen Matches der Card des SmackDown-only-PPVs mal an.

Smackdown Tag Team Championship
Tag Team Turmoil Match
American Alpha (Jason Jordan & Chad Gable) (c) vs. The Ascension (Konnor & Viktor) vs. Heath Slater & Rhyno vs. The Vaudevillains (Aiden English & Simon Gotch) vs. Breezango (Fandango & Tyler Breeze) vs. The Usos (Jimmy & Jey Uso)

Great_One: Sehr interessante Ansetzung, wie ich finde. Hier hat man einfach mal alle Tag Teams von Smackdown in ein Match geworfen und zeigt damit auch, dass die Tag Team Division von Smackdown irgendwie mehr Potential und mehr Vielfalt im Vergleich zu der Division von Raw hat. Und auch wenn einige Teams kaum gut gepusht sind, ist hier die Wahrscheinlichkeit eines Titelwechsels gar nicht mal so unwahrscheinlich, denn in einem Turmoil können American Alpha die Titel auch verlieren, ohne richtig schwach dabei auszusehen, da sie vorher mehrere andere Teams ausschalten könnten. Und vielleicht debütiert hier ja auch noch überraschend ein anderes Team im Turmoil, wie z.B. The Revival. Sollte dies der Fall sein, dann gewinnen die auch direkt die Gürtel. Ansonsten wird der Titel wohl verteidigt oder aber wechselt zu den Usos, denn die sind immer noch das besten gepushte Heel-Team. Freuen würde ich mich aber auch über Breezango als neue Champions. Könnte aber, um ehrlich zu sein, mit jedem Team leben, nur Slater & Rhyno brauche ich nicht mit einem zweiten Titelrun.
Vorfreude: ***

Maik: Eine Matchart, die man nicht sonderlich oft sieht, und vielen Wrestlern, die sonst nicht auf einer PPV-Card auftauchen würden, eine gute Chance gibt, sich zu zeigen. Das könnte sich hier lohnen, um neuen Schwung in die Tag-Team-Szene zu bringen. Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht so genau, wie es dort zurzeit aussieht. Es passiert offenbar nicht viel. Könnte ein Zeichen sein, dass American Alpha die Titel abgeben sollten. Aber an wen? Ich war ziemlich überrascht, dass The Ascension in dem großen 12-Mann-Tag-Team-Match zuletzt bei SmackDown einen Sieg erringen durfte. Die schienen ja schon auf ewig unten durch. Gibt es vielleicht doch nochmal einen Push? Schwer vorstellbar. Aber die anderen Teams stehen zurzeit eigentlich auch nicht gerade gut da. Die Vaudevillains nehmen gerade den Ascension-Weg in die tiefste Jobber-Hölle, mit Breezango kann ich null komma null anfangen, Slater und Rhyno waren "gerade erst" Champions. Keine Ahnung, wie realistisch ein Debüt von The Revival ist, wie von Great_One vorgeschlagen, aber das wäre ein großer Moment, wenn die ganz am Ende ihren alten NXT-Dauerrivalen American Alpha gegenüberstünden und sich dann die Titel holen würden. WWE, make it happen!
Vorfreude: ** 1/2

Natalya vs. Nikki Bella

Great_One: Ich würde mich eigentlich nicht wundern, wenn dieses Match aufgrund der harten Gangart beider Wrestlerinnen in den letzten Wochen entweder noch eine Stipulation wie Street Fight bekomme würde oder aber abgesagt wird, weil Nikki Bella aufgrund der Attacke von Natalya beim letzten Talking Smack nicht antreten kann. Leider wird hier, sollte das Match stattfinden, wohl Nikki Bella am Ende gewinnen, was ich schade finden würde, denn Natalya sollte man mit einem Sieg über Nikki Bella wieder weiter in die Richtung des Smackdown Women's Championship pushen.
Vorfreude: **

Maik: Das erste von drei Singles Matches der Frauen-Division. Hat es jemals so viele Matches bei einem PPV gegeben? Finde ich jedenfalls zu viel - dafür ist die Division zu langweilig und zu schlecht besetzt. Diese Story hier habe ich kaum verfolgt, das Match interessiert mich nicht. Nikki Bella wird wohl gewinnen und gestärkt zu WrestleMania fahren, wo sie ja dem Vernehmen nach an der Seite von John Cena gegen The Miz und Maryse antreten soll. Vielleicht kann man das ja hier schon mit einem Eingriff durch Maryse aufbauen. Einen Grund dafür könnte man beim PPV oder hinterher liefern. Aber ich glaube nicht, dass das passieren wird... Es wird wohl einfach nur so dahin plätschern.
Vorfreude: 1/2 *

Becky Lynch vs. Mickie James

Great_One: Dieses Match überschattet aus meiner Sicht die anderen beiden Damen-Matches auf der Card. Becky Lynch gegen Mickie James klingt auf dem Papier einfach irgendwie wrestlerisch einfach am Besten und die kleine Story rund um die beiden gefällt mir bislang auch aus der Women's Division am Besten. Das Match wird sicherlich gut, nur wer gewinnt, kann ich schwer sagen, denn beide könnten einen Sieg gebrauchen. Lynch nach ihrem Titelverlust an Bliss zum kleinen Wiederaufbau und James, damit ihr Comeback nicht direkt mit einer Niederlage startet. Daher frage ich mich ein bisschen, wie die WWE hier am sinnvollsten das Match beendet. Ein unfairer Sieg für Mickie James wäre da natürlich eine Option.
Vorfreude: ****

Maik: Huch, vier Vorfreude-Sterne? Ich gehe mit, dass das hier das interessanteste Frauen-Match auf der Card ist, aber soo vorfreudig bin ich dann doch nicht. Glaube allerdings, dass wir hier ein ganz gutes Match sehen werden. Hoffe, die beiden bringen sich in eine gute Position, dass sie bei WrestleMania im Titelmatch gegen Alexa Bliss stehen werden. Becky Lynch ist das Aushängeschild der SmackDown-Tag-Team-Szene, Mickie James ist eine Könnerin mit Comeback-Hype. Ladys, macht mal - das kann was werden!
Vorfreude: ***

Randy Orton vs. Luke Harper

Great_One: Ich würde mich ehrlich gesagt sehr wundern, wenn Orton hier nicht siegreich aus dem Match herausgehen würde. Er muss - gerade noch der Niederlage bei Smackdown gegen John Cena - erneut stark dargestellt werden, damit er auch als gut glaubhafter Royal-Rumble-Gewinner zu WrestleMania fahren kann. Wäre Orton nicht der Rumble-Sieger, wäre ich stark für Harper als Sieger, aber das wird wohl nichts.
Vorfreude: **

Maik: Jup, natürlich wird Randy Orton das gewinnen und gestärkt als Rumble-Sieger zu WrestleMania fahren. Hat mich schon gewundert, dass man ihn bei SmackDown gegen John Cena hat via Pinfall verlieren lassen. Klare Kiste - und völlig langweilig. Mal gucken, inwieweit sich Bray Wyatt einmischt. Wahrscheinlich darf er dann als Nächstes gegen Luke Harper ran - hoffentlich vor WrestleMania und nicht bei WrestleMania...
Vorfreude: * 1/2

Smackdown Women's Championship
Alexa Bliss (c) vs. Naomi

Great_One: Und das dritte Frauenmatch der Card ist dann das Titelmatch. Naomi hätte es zwar sicherlich langsam auch mal verdient, einen Gürtel zu gewinnen, aber eine Niederlage hier für Bliss würde ich auch nicht gut finden, da sie auch noch gar nicht so lange Championesse ist. Vielleicht bricht hier ja auch einfach großes Chaos aus, da Mickie James erneut für Bliss eingreifen will und Lynch dann zur Hilfe kommt.
Vorfreude: **

Maik: Ausgerechnet das Titelmatch ist das langweiligste Frauen-Match auf der Card. Alexa Bliss wird sich hier nochmal ein wenig Glaubwürdigkeit für WrestleMania holen. Wobei: Viel bringt ihr das auch nicht - Naomi ist und bleibt halt Jobber.
Vorfreude: 0

2-on-1 Handicap Match
Kalisto & Apollo Crews vs. Dolph Ziggler

Great_One: Gefällt mir irgendwie. Ziggler fehdet erstmal nach seinem Heel-Turn mit zwei Midcardern, die sonst nichts zu tun haben, da diese Ziggler wegen seinem Sinneswandel konfrontieren. Finde ich gut, dass zwei eigentlich Freunde von Ziggler ihn erstmal auf den Sinneswandel ansprechen und so eine Fehde entspringt. Grundsolide. Passt irgendwie. Auch interessant, da mit Ziggler der Heel in Unterzahl ist. Normalerweise spielt die WWE doch lieber die Face-Underdog Karte. Also ein Face gegen zwei Heels mit dem "überraschendem" Sieg des Underdog-Face am Ende. Und auch hier stehen die Vorzeichen ja eigentlich für ein Sieg der Faces. Warum sollte ein Heel auch gegen zwei (!) Faces gewinnen können? Aber vielleicht pusht man Ziggler damit auch einfach. Oder irgendwer kommt Ziggler zur Hilfe oder turnt. Apollo Crews könnte ein Turn eigentlich ganz gut tun. Wäre Zack Ryder aktuell nicht verletzt, wäre das auch eine gute Möglichkeit für Ryder sich einfach Ziggler anzuschließen, Heel zu turnen und wieder richtig relevant zu werden. Privat sind Ziggler und Ryder ja gute Freunde. Ryder wird aber wohl nicht möglich sein... Daher bin ich echt gespannt, was hier passiert. Denn von dem offensichtlichen (Sieg der Faces) bis zum überraschenden Sieg von Ziggler ohne Hilfe bis mit Hilfe ist aus meiner Sicht hier alles möglich.
Vorfreude: ***

Maik: So können die Meinungen auseinander gehen. Ich finde es extrem traurig, wie Dolph Ziggler trotz Heel-Turns in der absoluten Bedeutungslosigkeit verschwindet. Und ich kann mir auch nichts anderes vorstellen, als dass Ziggler klar und deutlich gegen die beiden Undercarder vom Dienst gewinnt. Hoffe, er darf dann zu WrestleMania wenigstens in einem Multi-Man-Match um die Intercontinental Championship antreten. Mehr sehe ich da leider zurzeit nicht.
Vorfreude: *

WWE World Championship
Elimination Chamber Match
John Cena (c) vs. AJ Styles vs. Bray Wyatt vs. Baron Corbin vs. The Miz vs. Dean Ambrose

Great_One: Erstmal sehr schön, dass mit Dean Ambrose der Intercontinental Champion in diesem Match steht und damit der Intercontinental Championship mal wieder nur Beiwerk ist und bei diesem PPV nicht verteidigt wird... Ansonsten freue ich mich natürlich auch auf dieses Match. AJ Styles wird sicherlich für einen Frog Splash oder Ähnlichem von einer der Kammern gut sein. Er und mit abstrichen Ambrose sind aber auch die Einzigen, die für so einen Spot in Frage kommen würden. Gerüchte besagen ja den Titelgewinn von Bray Wyatt, damit Wyatt bei Wrestlemania auf Randy Orton treffen kann. Normalerweise würde ich mich über einen Titelgewinn von Bray Wyatt freuen, da er es auch einfach verdient hat, aber so hätte ich irgendwie lieber eine Titelverteidigung von John Cena, damit dieser nicht erneut eine richtig kurze Titelregentschaft hat und es vielleicht zu John Cena vs. Randy Orton vs. AJ Styles bei Wrestlemania um den WWE World Championship kommen kann. Aber das ist irgendwie mal wieder Wunschträumen... Styles wird am Ende hoffentlich nach mehreren Finishern eliminiert, damit er wieder Grund zum Meckern hat, da es kein faires Rematch war und so weiter relevant bleiben kann. Daher tippe ich einfach wirklich mal darauf, dass Bray Wyatt hier siegreich sein wird, auch wenn immer noch Luke Harper eingreifen könnte, um es seinem ehemaligen Mentor zu ruinieren.
Vorfreude: ****

Maik: Das einzige spannende Match auf der Card. Und das ist nicht ohne! Das Match an sich wird hoffentlich ziemlich gut. Als Sieger kommen aber nur zwei Leute in Frage (auch wenn Baron Corbin am Beginn eines ganz fetten Pushes steht): Wie von Great_One angesprochen Bray Wyatt, der bei WrestleMania dann gegen Wyatt-Family-Mitglied Randy Orton antreten würde. Dafür müssten sich die beiden vorher nur vollständig der Anwesenheit Luke Harpers entledigen. Weiß ich nicht, ob das passieren wird. Ich hoffe nur, dass Wyatt vs. Harper nicht für WrestleMania selbst geplant ist, sondern davor über die Bühne geht. Und dann ist da noch John Cena, der noch nie ein großes One on One gegen Orton bei WrestleMania hatte (nur das Triple Threat bei WM 24 mit Triple H - und das ist lange her). Ich frage ich ja: Warum sollte man ihn zum Rekord-Champion (!) machen, wenn er den Titel nur zwei Wochen später wieder verliert? Lediglich um die Fehde gegen AJ Styles mit einem mal wieder jubelnden Cena zu beenden? Ist mir eigentlich zu wenig. Gleichzeitig wird gerüchtet, dass Cena bei WrestleMania es wohl gemeinsam mit Nikki Bella mit The Miz und Maryse zu tun bekommen könnte. Das könnte man natürlich in der Chamber ganz easy anleiern. Ich lass mich überraschen. Sehe Wyatt als leichten Favoriten - auch wenn er noch nie was gewonnen hat. Er ist zwar nicht in der besten Phase seiner Karriere, ich würde mich trotzdem für ihn freuen.
Vorfreude: ****

Allgemein

Great_One: Interessanter und guter PPV eigentlich. Wären da nicht die Gerüchte um den möglichen Sieger des Elimination Chamber Matches und Wrestlemania vor der Tür, wo die WWE ja gerne mal alles in rein logisch völlig falsche Richtungen bookt - aus meiner Sicht. Auch das Elimination Chamber Match könnte ausgeglichenere Wrestler beinhalten. Denn eben weil Wrestlemania vor der Tür steht, haben Corbin, Miz und Ambrose für mich gar keine Siegeschance.
Vorfreude: ***

Maik: Kann mich gerade an keine lausigere PPV-Card der kürzeren Vergangenheit erinnern. Außer auf den Main Event kann ich eigentlich auf alles verzichten - es sei denn The Revival debütieren im Tag-Team-Match. Sehe auch nur im World-Title-Picture wirklich WrestleMania-relevante Weichenstellungen. Und es ist fast egal, wie das Chamber Match ausgeht: Im World Title Match bei WrestleMania wartet nun mal der Langweiler schlechthin - Randy Orton.
Vorfreude: ** 1/2

Die größte Wrestling-Veranstaltung des Jahres findet dieses Jahr am 2. April im World Camping Stadium in Orlando (Florida) statt. Die aktuelle Card für WWE WrestleMania 33 liest sich wie folgt:

Haupt-Show

WWE Universal Championship
Goldberg (c) vs. Brock Lesnar

WWE World Championship
Bray Wyatt (c) vs. Randy Orton

The Undertaker vs. Roman Reigns

WWE United States Championship
Chris Jericho (c) vs. Kevin Owens

WWE Intercontinental Championship
Dean Ambrose (c) vs. Baron Corbin

Non-Sanctioned Match
Triple H vs. Seth Rollins

John Cena & Nikki Bella vs. The Miz & Maryse

Shane McMahon vs. AJ Styles

WWE Raw Women's Championship
Fatal 4 Way Elimination Match
Bayley (c) vs. Charlotte Flair vs. Sasha Banks vs. Nia Jax

WWE Raw Tag Team Championship
Triple Threat Ladder Match

Luke Gallows & Karl Anderson (c) vs. Cesaro & Sheamus vs. Enzo Amore & Big Cass

WWE Smackdown Women's Championship
Alexa Bliss (c) vs. Mickie James vs. Becky Lynch vs. Carmella vs. Natalya vs. Naomi

Kickoff-Pre-Show

WWE Cruiserweight Championship
Neville (c) vs. Austin Aries

Andre the Giant Memorial Battle Royal
Braun Strowman vs. Sami Zayn vs. The Big Show vs. Dolph Ziggler vs. Mojo Rawley vs. Apollo Crews vs. Jey Uso vs. Jimmy Uso vs. Chad Gable vs. Jason Jordan vs. Mark Henry vs. Titus O'Neil vs. Rhyno vs. Heath Slater vs. Curt Hawkins vs. Goldust vs. R-Truth vs. Curtis Axel vs. Primo vs. Epico vs. Bo Dallas vs. Jinder Mahal vs. Tyler Breeze vs. Fandango vs. Simon Gotch vs. Aiden English vs. Kalisto vs. Sin Cara vs. Konnor vs. Viktor vs. Tian Bing

Quelle: WWE, WrestlingInc.com, Cagesideseats.com

Am 5. März findet der letzte Halt vor Wrestlemania statt, wenn die WWE unter dem RAW Banner den PPV Fastlane veranstalten wird.
Die aktuelle Card sieht wie folgt aus:



WWE Universal Championship
Kevin Owens (c) vs Goldberg

WWE Cruiserweight Championship
Neville (c) vs Jack Gallagher

Roman Reigns vs Braun Strowman

Raw Women's Championship
Bayley (c) vs Charlotte Flair

Raw Tag Team Championship
Luke Gallows & Karl Anderson (c) vs Enzo Amore & Big Cass

Samoa Joe vs Sami Zayn

Sasha Banks vs Nia Jax

 

Kickoff Match
Noam Dar & THE Brian Kendrick vs Rich Swann & Akira Tozawa

 

 

Quelle: WWE, Wrestlinginc

Am kommenden Sonntag ist es auch schon so weit und in der Nacht von 12. auf den 13. Februar findet WWE Elimination Chamber - oder wie hier in Deutschland No Escape... - statt.
Die aktuelle Card sieht wie folgt aus:

 

WWE World Championship
Elimination Chamber Match
John Cena (c) vs AJ Styles vs Bray Wyatt vs Baron Corbin vs The Miz vs Dean Ambrose

Randy Orton vs Luke Harper

Smackdown Tag Team Championship
Tag Team Turmoil Match
American Alpha (Jason Jordan & Chad Gable) (c) vs The Ascension (Konnor & Viktor) vs Heath Slater & Rhyno vs The Vaudevillains (Aiden English & Simon Gotch) vs Breezango (Fandango & Tyler Breeze vs The Usos (Jimmy & Jay Uso)

Smackdown Women's Championship
Alexa Bliss (c) vs Naomi

Natalya vs Nikki Bella

Becky Lynch vs Mickie James

2-on-1 Handicap Match
Kalisto & Apollo Crews vs Dolph Ziggler

 

 

Quelle: WWE, Wrestlinginc

Der erste Tag des United Kingdom Championship Tournament ist vorbei. Die Matches der erste Runde endeten wie folgt:

 

Trent Seven besiegt H.C. Dyer via Pinfall nach einer Spinning Backfist und dem Seven Stars Lariat.

Jordan Devlin besiegt Danny Burch via Pinfall.
Burch bekam nach einem Double Stomp und einem Roundhouse Kick, bei dem er sich eine Platzwunde zugezogen hat, die Schulter knapp noch bei 2 hoch, doch der Referee war der Meinung der Count ging bis 3 und beendete das Match.
Devlin verpasste seinem Gegner nach dem Match statt einem Handshake noch einen Tritt ins Gesicht.

Sam Gradwell besiegt Saxon Huxley via Pinfall nach einem Flying Headbutt.

Pete Dunne besiegt Roy Johnson via Pinfall nach dem Bitter End (Pump-Handle Flatliner).

Wolfgang besiegt Tyson T-Bone via Pinfall nach einer Senton Bomb.

Joseph Conners besiegt James Drake via Pinfall nach dem DLD (einer Variation eines Flatliners).

Mark Andrews besiegt Dan Moloney via Pinfall nach dem Stundog Millionaire (Stunner) und Shooting Star Press.

Tyler Bate besiegt Tucker via Pinfall nach dem Tyler Driver 97 (Sit Down Powerbomb).

 

Zum Ende der Show werden die Viertelfinalbegegnungen für den 2. Tag bekannt gegeben:

Tyler Bate vs Jordan Devlin
Trent Seven vs Wolfgang
Pete Dunne vs Sam Gradwell
Mark Andrews vs Joseph Conners

Pete Dunne attackiert dann noch seinen Gegner Sam Gradwell:


 

 

Quelle: Wrestlinginc

 

Heute Nacht präsentiert die WWE mit Roadblock: End of the Line ihre letzte Veranstaltung in diesem Jahr. Im folgenden gebe ich mal meinen Mist zu dieser RAW-only Veranstalung zum besten.

 

Kickoff Pre-show
Rusev vs Big Cass

Ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, aber für mich wird das ganze Booking rund um Enzo Amore und Big Cass langsam ziemlich langweilig. Nicht nur das Enzo ja sowieso immer in jedem Match das schwache Glied ist, welches irgendwann den Hot Tag zu Big Cass schafft, der dann aufräumen darf. Auch ist Enzo Amore viel zu oft verletzt o.Ä. außer gewecht gesetzt. Ob er nun wirklich verletzt ist oder nur laut Story. Schon bei NXT war Enzo Amore wochenlang nicht zu sehen und Cass war auf sich alleine gestellt.
Normalerweise sollte hier Rusev gewinnen und damit seine Position in der Uppercard rund um den Bereich des United States Championship oder sogar des Universal Championship festigen. Sollte man jedoch vielleicht innerhalb der WWE planen Big Cass einen Single Run zu geben und Enzo für die Zeit als Manager einzusetzen (für die Zukunft sehe ich dies gar nicht mal als so unwahrscheinlich an), so könnte man hier tatsächlich Big Cass einen Sieg geben. Ansonsten sollten Enzo und Cass langsam mal dem Tag Team Gold näher kommen, denn Titel durften die beiden ja noch nicht gewinnen in der WWE, obwohl es des öfteren sehr verdient gewesen wäre, und dann sollte dieses Einzelmatch auch Rusev für sich gewinnen.
Vorfreude: **

Raw Tag Team Championship
The New Day (c) vs Cesaro & Sheamus

Ich finde es richtig und gut, dass The New Day den alten Rekord von Demolition gebrochen haben. Gegen Ende vor dem Rekord hätte man nur noch verstärkt zeigen können, wie New Day mit allen möglichen Tricks und Schummeleien ihre Titel immer wieder verteidigt haben, um den Rekord auf jedenfall zu brechen, nur um dann im entscheidenden Match (wie das am Ende bei Raw gegen Kevin Owens & Chris Jericho sowie Seth Rollins & Roman Reigns) doch noch einmal auch clean zu verteidigen. Aber den Rekord haben sie ja jetzt so oder so und ich finde es gut. Die drei von New Day haben es mehr als verdient für ihre Leistungen so geehrt zu werden und es ist schön zu sehen, dass auch noch in der heutigen Zeit längere Titelregentschaften existieren können.
Nun sind Cesaro und Sheamus die #1 Contender und da der Rekord ja jetzt gebrochen ist, liegt die Vermutung sehr nahe, dass die Titel jetzt auf jedenfall wechseln. Cesaro hätte es auch mehr als verdient, aber mir passt das so irgendwie doch noch nicht. Es wäre doch zu typisch wenn die Titel jetzt direkt wechseln, wo der Rekord gerade gebrochen ist. Außerdem will ich Cesaro immer noch lieber bei Smackdown sehen als bei Raw. Aber ich tippe jetzt dennoch auf einen Titelwechsel zu Cesaro & Sheamus.
Vorfreude: ***

Ten-Minute Time Limit
Braun Strowman vs Sami Zayn

Die Story finde ich eigentlich ganz interessant und Sami Zayn und Mick Foley sorgen auch durch ihre Promos für eine gewisse Intensität in diesem Match. Niemand scheint dem so klein wirkenden Sami Zayn gegen einen Bären wie Braun Strowman mehr als ein paar Minuten durchhält. Hier hat Sami Zayn nun 10 Minuten Zeit einem vom Gegenteil zu überzeugen. Das klingt so schonmal ganz interessant. Am Ende wird es denke ich auch zu einem Time Limit kommen. Vielleicht sogar genau dann, wenn Zayn am gewinnen ist. Zayn will dann natürlich noch mehr Zeit, was aber nicht passieren wird und so geht ein unzufriedener Sami Zayn ja vielleicht doch noch zu Smackdown.
Vorfreude: **

WWE Cruiserweight Championship
Triple Theat Match
Rich Swann (c) vs The Brian Kendrick vs TJ Perkins

Grundsolides Booking in diesem Three Way. Da kann man finde ich gar nicht meckern. Alle drei Beteiligten wurden auf einer gleichen Ebene präsentiert und man bekommt durchaus das Gefühl, dass der Titel jederzeit wechseln könnte. Wird er aber hier denke ich nicht. Sollte er auch nicht. Der Titel sollte meiner Meinung nach nun erstmal ein bisschen bei Rich Swann bleiben. Das Match bekommt hoffentlich die nötige Aufmerksamkeit und Zeit, denn dann wird das ganze ein tolles Match.
Vorfreude: ****

Seth Rollins vs Chris Jericho

Nachdem Chris Jericho in den vergangen Wochen eigentlich immer mehr eingesteckt als selbst ausgeteilt hat (was für einen Altstar so ja auch durchaus sehr löblich ist), so hätte Jericho eigentlich mal wieder einen guten Sieg verdient. Und nachdem Rollins ja nun endlich mehr nach Triple H fordert, könnte dies auch wirklich passieren. Rollins tut die Abwesenheit aus dem Titelgeschehen nun auch mal gut. Hier eine Ablenkung oder sogar ein aktives Eingreifen gegen Rollins und Jericho verlässt Roadblock als Sieger und könnte damit ein Universal Championship Match gegen seinen ehemaligen besten Freund Kevin Owens verlangen, was auch zu der Story rund um die beiden passen würde.
Vorfreude: ****

Raw Women's Championship
30 Minute Iron Man Match
Sasha Banks (c) vs Charlotte Flair

Die Fehde der beiden mag ja unterhaltsam sein und beide geben auch immer wieder ihr bestes, sei es in den Segmenten oder in den Matches, aber so langsam reicht es mir mit der Fehde zwischen den beiden und ich hoffe einfach nur, dass der Titel bei Sasha Banks bleibt. Die Titelwechsel zwischen den beiden innerhalb dieser Fehde waren mir einfach zu viel und aus meiner Sicht eher schlecht für den Gürtel. Hin und her und hin und her.. Bei Großveranstaltungen war Charlotte immer ungeschlagen. Banks konnte immer nur bei Raw gewinnen. Endet diese Serie jetzt hier? Oder geht die WWE den Ausweg des Draw? Das ganze wird ja glaube ich als letztes Match beworben. Warum denn dann nicht einfach mit einem Unentschieden aus der Fehde gehen? Charlotte bliebe weiter ungeschlagen in One on One Matches bei PPVs und könnte sich dann darüber aufregen, was ja Bayley als nächste Fehdengegnerin auf dem Plan rufen könnte. Bliebe aber dann die Frage was Sasha Banks macht. Aber warten wir erstmal ab. Der Titel sollte meiner Meinung nach jedenfalls bei Sasha Banks bleiben und die Fehde der beiden endgültig beendet sein.
Vorfreude: **

WWE Universal Championship
Kevin Owens (c) vs Roman Reigns

Immer wieder toll, wenn der Midcard Champion, Roman Reigns, um den höheren Gürtel antritt und sein eigener Gürtel dann wie einfacher Schmuck wirkt. Wenn wenigstens beide Gürtel auf dem Spiel stehen würden. Aber dies ist auch ein Grund für mich, dass Kevin Owens den Gürtel verteidigen wird. Wenn man Roman Reigns hier Universal Champion werden lassen wollen würde, hätte man auch seinen United States Championship mit aufs Spiel setzen können. Da aber nur der Gürtel von Kevin Owens auf dem Spiel steht, kann Owens am Ende Reigns ja einfach zur Titelverteidigung pinnen - wie er dies schaffen will ist dann ja ein andere Frage.
Außerdem kann dann ein siegreicher Jericho gegen Kevin Owens um den Universal Championship antreten um die Story um die Beiden mit einem Titelmatch zu beenden.
Vorfreude: ***

Allgemein:

Roadblock erscheint mir wie eine grundsolide Veranstaltung. Aber mehr erwarte ich irgendwie auch nicht. Selbst das Universal Championship Match wirkt auf mich nicht so groß wie es sein sollte, was auch daran liegt, dass eben nicht beide Gürtel verteidigt werden, sondern nur einer. Und auch das Iron Man Match bei den Frauen lässt mich recht kalt. Man hat die Fehde einfach zu lang gezogen und zu viele Titelwechsel eingebaut. Da ist bei mir irgendwie die Luft raus.
Bin aber gespannt ob die WWE nicht doch irgendwas überraschendes einzubauen weiß.
Vorfreude: ***

Mit WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs geht der letzte SmackDown-only-PPV im Jahr 2016 über die Bühne. Passend zum Shownamen haut die WWE wieder allerhand Gimmick-Matches heraus. Ob das zu einer guten Show reichen wird, wo großes Potential steckt und wo eher nicht so, diskutieren wir in unserem PPV-Talk.

WWE Intercontinental Championship
Ladder Match
The Miz (c) (w/ Maryse) vs. Dolph Ziggler

Great_One: Eigentlich schade, dass die WWE nicht auch noch Sami Zayn irgendwie hier mit integriert hat, nachdem dieser ja nur unfair gegen The Miz verloren hat. Aber vielleicht kommt das ja noch spontan beim PPV. So oder so wird das Match gut und gute Unterhaltung bieten. Und hoffentlich sind The Miz und Ziggler dann erst mal wieder durch miteinander und bekommen andere Fehden. Damit es aber durch ist bei den beiden, muss The Miz verteidigen, denn sonst bekommt The Miz ja wieder ein Rematch und so weiter. Daher wird hier The Miz seinen Gürtel verteidigen (außer Sami Zayn würde daran teilnehmen, denn dann gewinnt dieser).
Vorfreude: ***

Maik: Dass Sami Zayn hier noch teilnimmt, schließe ich völlig aus. Er ist weiter bei RAW, und es gab in den vergangenen Wochen keinerlei Andeutung, dass der Faden von der Survivor Series weitergesponnen wird. Miz und Ziggler bieten gute bis sehr gute Matches und hier werden sie wahrscheinlich noch einmal eine Schippe drauflegen. Aber wie mein Vorredner sagte, so langsam ist es mal gut. War eine der besten Fehden dieses Jahr.
Vorfreude: ****

Chairs Match
Kalisto vs. Baron Corbin

Great_One: Da hat die WWE mal schnell Stühle in die Fehde integriert, damit man ein Chairs Match rechtfertigen kann. Sind auch schlau, die Leutchens bei der WWE. Das Match an sich ist erst mal schwere Kost. Diese David-vs.-Goliath-Matches sind immer sehr schwer für alle Beteiligten. Im schlechtesten Fall kommt ein unglaubwürdiger Sieg für den kleinen Mann heraus - man erinnere sich an Matches, die Rey Mysterio nach einem "Big" Splash vom Ringseil gegen jemanden wie Kane gewonnen hat... Hier fehlt mir allerdings irgendwie eine Konsequenz bei der Niederlage. Sowas wie: Der Verlierer geht zu Raw. Warum? Gewinnt Corbin - was ich auch einfach mal tippe - so wäre dieser Kalisto los und Kalisto könnte sich bei Raw der Cruiserweight Division anschließen. Würde Kalisto gewinnen, müsste Corbin zu Raw und hätte noch viel mehr dieser kleinen Springbohnen um sich herum, was er ja mit seinem Eingreifen bei der Survivor Series verhindern wollte. Und gerade da Kalisto für mich definitiv in die Cruiserweight Division gehört, wäre das eine gute Möglichkeit gewesen, Kalisto dorthin zu schieben. So oder so erhoffe ich mir einfach einen Sieg von Baron Corbin, der dann eigentlich auch gerne mal in die Richtung der Intercontinental Championship schauen könnte.
Vorfreude: **

Maik: Es hat einen Grund, warum dieses Match keine angedeuteten Konsequenzen hat: Es steht in der Undercard. Da werden Matches nun mal einfach so angesetzt… Es ist klar, dass Baron Corbin die Fehde gewinnen muss, um sich dann in der Card weiter nach oben zu orientieren. Unklar ist nur noch, ob er jetzt schon mit Kalisto kurzen Prozess macht oder ob man die Fehde durch einen Underdog-Sieg noch ein wenig strecken will. Kalisto hat schon gezeigt, dass er ganz gut Matches gegen größere Gegner worken kann, ich glaube aber, das wird hier eine ziemlich zähe Angelegenheit.
Vorfreude: *1/2

No DQ Match
Nikki Bella vs. Carmella

Great_One: Ein Gimmick-PPV voller zum PPV passender Stipulationen und hier wird trotzdem noch ein No DQ Match auf die Card geklatscht... Ein weiterer Grund für die Abschaffung von Gimmick-PPVs. Dieses Match ist dann auch aus meiner Sicht das am wenigsten interessante. Mit den Bellas bin ich allgemein nie warm geworden und Carmella hat sich zwar gemacht, aber hat immer noch viel zu lernen. Kann mir daher nur einen Sieg von Carmella vorstellen, wenn eine weitere Person in das Match zu ihrem Vorteil eingreifen würde. Da mir niemand einfällt, der das tun sollte, tippe ich auf Nikki Bella als Siegerin.
Vorfreude: *

Maik: Sorry, kein Interesse. Ich hoffe, Nikki Bella gewinnt das Match, damit die Story dann vorbei ist. Mit Carmella kann ich bisher gar nichts anfangen. Überraschen lassen würde ich mich, was die beiden aus der No-DQ-Klausel bei einem Gimmick-PPV herausholen können, wollen und dürfen.
Vorfreude 1/2*

WWE Smackdown Tag Team Championship
The Beauty & The Man Beast (Heath Slater & Rhyno) (c) vs. The Wyatt Family (Bray Wyatt & Randy Orton)

Great_One: Randy Orton in der Wyatt Family ist eine gute Möglichkeit, Orton nicht in einer Main-Fehde zu haben. So muss Orton immer nur vor Ort sein und Wyatt übernimmt das Reden. Könnte Orton, gerade weil er vor kurzem erneut Vater geworden ist, sehr entgegen kommen. Daher glaube ich auch nicht an einen Bruch zwischen Orton und Wyatt, sondern an den Sieg der beiden, denn irgendwie glaube ich, dass die Tag Team Championship so langsam mal wechseln müsste.
Vorfreude: ***

Maik: Hieß es nicht zunächst, Orton nehme wegen der Geburt seines Kindes eine Auszeit? Wenn nicht, könnte er tatsächlich gemeinsam mit Wyatt die Titel gewinnen – was übrigens auch endlich der erste Titel überhaupt für Wyatt wäre. Auch wenn mir eigentlich noch das Duell von Slater und Rhyno mit American Alpha fehlt, finde ich auch, dass die Titel langsam wechseln sollten. Es ist unglücklich, wie sehr die Champions nur noch Nebenfiguren in der ganzen Tag Team Division sind. Wyatt und Orton wurden außerdem bei der Survivor Series so stark dargestellt, dass ich hier auf Titelwechsel tippe. Ich weiß allerdings immer noch nicht, warum Orton jetzt in der Family ist…
Vorfreude: ***

WWE Smackdown Women's Championship
Tables Match
Becky Lynch (c) vs. Alexa Bliss

Great_One: Alexa Bliss hat sich unglaublich entwickelt und auch hier würde es mich nicht wundern, wenn der Titel wechseln würde. Alternativ verteidigt Lynch hier mit z.B. einem Suplex von der Ringecke durch einen Tisch (kann natürlich auch ein einfacher Suplex durch einen in der Ringecke lehnenden Tisch sein). Lynch startet dann eine kleine Fehde mit der vorher siegreichen Nikki Bella, wo sie erneut den Titel verteidigt, damit ihr erster Titelrun und sie als erste Titelträgerin dieses Titels gut aussehen (und man würde sich von Raw abheben, wo der Frauengürtel aktuell zu schnell hin und her wechselt) – und erst dann gewinnt Alexa Bliss den Titel. Aber ich würde auch nicht nein sagen, wenn Bliss hier direkt mit einem Sparkle Splash Lynch durch den Tisch befördern und gewinnen würde. Nur einen "Unfall-Sieg", wo Bliss Lynch einen kleinen Schubs vom Apron durch einen außerhalb stehenden Tisch gibt, will ich nicht sehen.
Vorfreude: ***

Maik: Ich sehe hier überhaupt keine Chance auf einen Titelwechsel. Bliss mag sich verbessert haben, ist auch als Charakter ganz interessant, wirkt auf mich aber immer noch wie eine Jobberin und Übergangsgegnerin. Quasi wie in solchen Fällen, wenn Kane mal Herausforderer auf den World Champion ist. Alleine die Tatsache, dass Bliss Becky Lynch beim letzten SmackDown vor dem PPV durch einen Tisch schubste, ist für mich Indiz genug, dass es beim PPV andersherum laufen wird.
Vorfreude: *

WWE World Championship
TLC Match
AJ Styles (c) vs. Dean Ambrose

Great_One: Eine klare Titelverteidigung hätte AJ Styles nach dem ganzen Hick Hack mit James Ellsworth mehr als verdient. Und genau das will ich auch sehen. Ellsworth ist nach dem Styles Clash von der Ringtreppe auf den Hallenboden hoffentlich komplett raus aus diesem Match und taucht auch gar nicht auf. Und dann wird das Match auch vermutlich aller erste Sahne. Ambrose ist in seinem Element, wenn er Tische, Stühle und Leitern zur Verfügung hat, und AJ Styles ist halt AJ Styles - bin immer noch mehr als erstaunt wie spektakulär er gegen Ellsworth von der Leiter raus aus dem Ring fallen kann, ohne sich dabei zu verletzen. Und am Ende erhoffe ich mir einfach die verdiente Titelverteidigung für The Phenomenal One.
Vorfreude: *****

Maik: Ne, irgendwie… ne. AJ Styles, der beim SummerSlam clean John Cena besiegte und wenig später World Champion wurde, muss jetzt dreimal gegen James Ellsworth verlieren? Sorry, diese Story hat ihren Bogen überspannt und Styles ist ziemlich beschädigt. Immer die gleiche elendige Leier mit Heel-Champions in der WWE… Natürlich muss – und wird – Styles hier gewinnen. Wie – das steht noch auf einem anderen Papier. Vielleicht greift Ellsworth ein? Vielleicht kostet er Ambrose wieder den Titel? (Nur um’s mal aufgebracht zu haben: Vielleicht turnt Ellsworth, der jetzt seinen SmackDown-Vertrag hat, ja auch gegen Ambrose?) Und das Match selbst? Styles kann im Ring alles, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Sorgen mache ich mir wegen Ambrose. Nicht nur weil sein übertriebener Comedy-Anstrich nur noch nervt. Er bleibt auch immer noch den Beweis schuldig, dass er Showstealer-Einzel-Matches bestreiten kann. Hier hat er die nächste Chance. Einen Match-of-the-Year-Kandidaten sehe ich aber irgendwie nicht auf uns zukommen.
Vorfreude: **** (weil's halt ein TLC Match mit AJ Styles ist)

Allgemein

Great_One: Grundsolide Card. Da kann man eigentlich nicht meckern, wie ich finde. Ich freue mich sogar durchaus auf die Veranstaltung.
Vorfreude: ***1/2

Maik: Mir geht bei der hohen Taktung der WWE-PPVs seit der Brand Extension schon langsam die Puste aus… Die Card an sich ist nicht wirklich schlecht, führt die vorhandenen Storys konsequent fort. Das eine oder andere gute Match und der eine oder andere Titelwechsel scheinen drin zu sein. Ich schätze, am meisten freue ich mich hier erstaunlicherweise nicht auf das TLC-Match, sondern auf das Ladder Match von Miz und Ziggler. Zurzeit ist der IC-Title tatsächlich auf einem besseren Weg als die WWE World Championship…
Vorfreude: ***

Am 20. November kehrt die WWE nach Kanada zurück, wenn die Survivor Series in Toronto stattfinden wird. Die aktuelle Matchcard liest sich wie folgt:

Brock Lesnar vs. Goldberg

5-on-5 Traditional Elimination Match
Team RAW (Roman Reigns, Kevin Owens, Chris Jericho, Braun Strowman & Seth Rollins) vs. Team SmackDown (Randy Orton, Bray Wyatt, Dean Ambrose, AJ Styles & Shane McMahon)

5-on-5 Traditional Elimination Match
Team RAW (Charlotte, Bayley, Nia Jax, Alicia Fox & Sasha Banks) vs. Team SmackDown (Nikki Bella, Naomi, Becky Lynch, Carmella & Alexa Bliss) (w/Natalya)

5-on-5 Traditional Elimination Tag Team Match
Team RAW (The New Day, Sheamus & Cesaro, Enzo & Big Cass, Luke Gallows & Karl Anderson, Primo & Epico) vs. Team SmackDown (Heath Slater & Rhyno, Zack Ryder & Mojo Rawley, Chad Gable & Jason Jordan, Jimmy Uso & Jey Uso, Tyler Breeze & Fandango)

WWE Intercontinental Championship
The Miz (c) vs. Sami Zayn

WWE Cruiserweight Title Match
The Brian Kendrick (c) vs. Kalisto
Wenn Kalisto gewinnt, kommt die Cruiserweight Division zu SmackDown

 

Wir gehen auf Halloween zu und die WWE Superstars treten auf dem "Spielplatz des Teufels" an. Am Sonntag, 30. Oktober, steigt WWE Hell in a Cell als RAW-PPV. Drei Käfig-Matches stehen auf der Card, darunter das allererste Women's Hell in a Cell Match. Das ist die Card.

WWE Universal Championship
Hell in a Cell Match
Kevin Owens (c) vs. Seth Rollins

WWE Raw Women's Championship
Hell in a Cell Match
Sasha Banks (c) vs. Charlotte

WWE United States Championship
Hell in a Cell Match
Roman Reigns (c) vs. Rusev

WWE Raw Tag Team Championship
The New Day (c) vs. Cesaro & Sheamus

WWE Cruiserweight Championship
TJ Perkins (c) vs. Brian Kendrick

Enzo Amore & Big Cass vs. Karl Anderson & Luke Gallows

Bayley vs. Dana Brooke

Kickoff-Show
Sin Cara, Lince Dorado & Cedric Alexander vs. Tony Nese, Drew Gulak & Ariya Daivari

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist es schon wieder soweit und der nächste PPV der WWE steht vor der Tür. WWE RAW präsentiert Clash of Champion. Die aktuelle Card lautet wie folgt:

WWE Universal Championship
Kevin Owens (c) vs Seth Rollins

WWE Women's Championship
Triple Threat Match
Charlotte (c) vs Sasha Banks vs Bayley

WWE Tag Team Championship
The New Day (c) vs Luke Gallows & Karl Anderson

WWE United States Championship
Rusev (c) (w/ Lana) vs Roman Reigns

WWE Cruiserweight Championship
TJ Perkins (c) vs The Brian Kendrick

Best of Seven Series Finals
Sheamus vs Cesaro

Sami Zayn vs Chris Jericho

Kickoff Match:
Alicia Fox vs Nia Jax

In der Nacht vom 21. auf den 22. August findet die größte Party des Sommers statt: Summerslam

WWE Championship
Dean Ambrose (c) vs Dolph Ziggler

WWE Universal Championship
Seth Rollins vs Finn Balor

Brock Lesnar vs Randy Orton

WWE Women's Championship
Sasha Banks (c) vs Charlotte

WWE Intercontinental Championship
The Miz (c) (w/ Maryse) vs Apollo Crews

WWE Tag Team Championship
The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) vs Luke Gallows & Karl Anderson

John Cena vs AJ Styles

Enzo Amore & Big Cass vs Chris Jericho & Kevin Owens

WWE World Heavyweight Championship
Triple Threat Match
Dean Ambrose (c) vs Seth Rollins vs Roman Reigns

WWE Intercontinental Championship
The Miz (w/ Maryse) (c) vs Darren Young (w/ Bob Backlund)

WWE United States Championship
Rusev (w/ Lana) (c) vs Zack Ryder

John Cena, Enzo Amore & Big Cass vs The Club (AJ Styles, Karl Anderson & Luke Gallows)

Charlotte & Dana Brooke vs Sasha Banks & ???

Kevin Owens vs Sami Zayn

Natalya vs Becky Lynch

 

Zusätzlich wird Chris Jericho eine Ausgabe des Highlight Reel mit Randy Orton als Gast präsentieren.

Dark Six Man Tag Team Match
TenKoji (Hiroyoshi Tenzan & Satoshi Kojima) & Manabu Nakanishi besiegen David Finlay, Jay White & Juice Robinson (7:53)

Six Man Tag Team Match
BULLET CLUB (Bad Luck Fale, Hangman Page & Yujiro Takahashi) besiegen Captain New Japan, Togi Makabe & Yoshitatsu (7:05)

Tag Team Match
CHAOS (Tomohiro Ishii & YOSHI-HASHI) besiegen Los Ingobernables de Japon (BUSHI & Sanada) (07:54)

Special Singles Match
Hirooki Goto besiegt EVIL (9:51)

IWGP Junior Heavyweight Tag Team Title Four Way Elimination Match
Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) besiegen Matt Sydal & Ricochet (c), Roppongi Vice (Beretta & Rocky Romero) & reDRagon (Bobby Fish & Kyle O'Reilly) (15:23)
TITELWECHSEL!

IWGP Junior Heavyweight Title Match
KUSHIDA (c) besiegt Will Ospreay (15:00)

IWGP Tag Team Title Match
Briscoe Brothers (Jay Briscoe & Mark Briscoe) besiegen Guerrillas Of Destiny (Tama Tonga & Tanga Loa) (c) (14:02)
TITELWECHSEL!

NEVER Openweight Title Match
Katsuyori Shibata besiegt Yuji Nagata (c) (14:53)
TITELWECHSEL!

IWGP Intercontinental Title Ladder Match
Michael Elgin besiegt Kenny Omega (c) (33:32)
TITELWECHSEL!

IWGP Heavyweight Title Match
Kazuchika Okada besiegt Tetsuya Naito (c) (28:58)
TITELWECHSEL!

 

Quelle: twitter.com/njpw1972 & njpw.co.jp

Kalender

« Dezember 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31