PPV-Talk zum Royal Rumble 2015

  • 25 Januar, 2015
  • geschrieben von 
  • Gelesen 865 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Heute Abend beginnt mit dem Royal Rumble die Road to WrestleMania. Alles frisch geteert, oder sieht die Redaktion schon die ersten Schlaglöcher?

 

Tag Team Championship
The Usos © vs. The Miz & Damien Mizdow

Simon Weimer: Road to WrestleMania, ick hör dir trapsen. Nur ich welche Richtung, weiß ich noch nicht so recht. Einerseits kann mir schlecht vorstellen, dass man genau dieses Match in seiner gefühlten fünften Auflage nochmal bei WM bringt. Andererseits könnte man auch einfach ein Multi-Tag-Match bringen. Oder aber man arbeitet hier schon Split von Miz und seinem Stuntdouble. In jedem Falle dürften die Usos Champs bleiben und die vier Herren uns einen unterhaltsamen Opener bieten. Ich sage, die Usos verteidigen, jedoch ohne endgültigen Split der Herausforderer.
Vorfreude: ***

Great_One: Ich denke auch, dass die Champions Champions bleiben. Miz und Mizdow werden dann aber wohl erneut einen Shot bekommen. Bei Fast Lane in einem Multi Tag Team Match. Würde ich zumindest so gut finden. Dort könnte man dann auch den endgültigen Split vollziehen. Match dürfte ganz ordentlich werden und bietet sich gut als Opener an.
Vorfreude: **

Maik Hanke: Hat man diese Ansetzung nicht schon x-mal gesehen? Ich hab die jedenfalls langsam über. Mit beiden Teams kann ich derzeit nicht wirklich viel anfangen. Die Usos treten schon länger auf der Stelle und The Miz ist mit seinem Hollywood-Gimmick sowieso unerträglich. Einzig Mizdow sorgt für kleine Highlights. Vielleicht leitet man ja so langsam den Split von Miz und Mizdow ein… Usos werden jedenfalls die Titel verteidigen.
Vorfreude: *1/2

Jon Cross: Als alter Verfechter Damien Sandows sowie inzwischen Überzeugter der Leistungen der anderen Drei gehe ich insgesamt von einem überdurchschnittlichen Midcard-Fight aus. Das Interessante daran wird auch in meinem Fall weniger die Qualität, sondern eher der Ausgang werden. Gehe ebenfalls von einer Titelverteidigung des Usos aus – genauso wie von einem angeteasten Split von Star und Schatten. Ob dies nun zu einem WM-Match führt oder einer Fehde danach sei dahingestellt. Allemal besser als beide als Edeljobber zu verheizen.
Vorfreude: ***1/4

Ralf Stommel: Irgendwie fühlt es sich so unspannend an. Wenn der Split von Miz & Mizdow dann endlich kommt, dann denkt man nur: "Na endlich". Tut er es nicht, fragt man sich auch nur wann endlich und der Titel ist im Grunde nur Beiwerk. Die Usos hatten schon im letzten Run eine interessantere SL gebraucht, aber jetzt macht man immer wieder das gleiche und ich denke mir nur: "Ahja und wann wird es wieder interessant?" Titelverteidigung, weil Miz es verbockt und Sandow die Schuld gibt, und somit leichte Einleitung des Splits.
Vorfreude: **

 

Bella Twins vs. Paige & Natalya

Simon Weimer: Was soll man zu so einer Paarung sagen? Paige wird nun auch in die hirnrissigen Total-Divas-Ansetzungen mit einbezogen, weil sie wohl eine Lesben-SL in der Damensoap hat, soweit ich das mitbekommen habe. Mit Paige als alleinige Gallionsfigur, sollte AJ nicht wiederkommen, steht die Divas Division schon wieder auf dem absteigenden Ast. Paige & Nattie haben vermutlich das bessere Ende für sich.
Vorfreude: *1/2

Great_One: Warum sich die Bellas jetzt wieder zu gut verstehen weiß man immer noch nicht, oder?? Naja egal... Um das Titelgeschehen interessant zu gestalten, sollten hier Paige und Natalya gewinnen. Sind nicht nur die besseren Wrestlerinnen, sondern könnten dadurch auch einen Anspruch auf einen Titelshot haben.
Auch interessant würde ich finden, wenn nach dem Match Tamina ihre Rückkehr feiert. Direkt darauf folgt die wieder genesene AJ Lee und man hätte ein interessantes Titelpicture, bei dem die Bellas zusammenhalten, Paige und Natalya und AJ hat Tamina die ihr den Rücken stärkt.
Vorfreude: **

Maik Hanke: Wie Simon schon sagte: Was bitte soll man zu diesem Match schreiben? Die Storys der Damen-Titelmatches sind meist lahm, hier haben wir jetzt sogar nur ein einfaches Tag-Team-Match auf der Card, bei dem nicht einmal der Titel auf dem Spiel steht. Könnte dafür sprechen, dass die Championesse verlieren soll, ohne den Titel abgeben zu müssen. Und sonst? Freut mich für Natalya, dass sie mal wieder einen PPV-Spot kriegt. Aber mal eine Frage: Wer sind hier eigentlich die Heels und wer die Faces? Dachte, die wäre alle Heels…
Vorfreude: *

Jon Cross: Äh …. ja. Was soll ich davon halten? Total Divas interessiert mich die Bohne – genauso verhält es sich mit der Schwestern-SL. Fing ja ganz nett an, verlief dann im Sande und scheint nun von Stamford aus dem kreativen Nebel des Vergessens geholt worden sein. Hätte man sie besser da gelassen, denn auf ein büschen Lesben-Action für Quote und PG kann ich gerne verzichten.
Vorfreude: *

Ralf Stommel: Ich greife eine Frage der Kollegen mal auf: Was soll man dazu bitte schreiben? Meine Antwort: Nix, da es total an mir vorbei geht, danke der nächste bitte.
Vorfreude: 0

 

The Ascension vs. The New Age Outlaws

Simon Weimer: Mein Güte, da haben sie diesmal auch jegliche Starpower in Rumble und Titelmatch verbraten. Was sind das für dröge Ansetzungen! Die Outlaws hatten ihren Moment bei RAW Reunion und bringen nun die Newcomer over.
Vorfreude: 0

Great_One: Würde mich gar nicht so wundern, wenn hier die Ascension verliert, weil weitere Legenden entscheidend eingreifen. Dann kann man die beiden aber am besten gleich begraben. Idealerweise gewinnt The Ascension recht schnell und bekommt in einem Multi Tag Team Match bei Fast Lane ihren ersten Shot auf die Titel.
Vorfreude: * (geht hauptsächlich an die Outlaws wegen dem Entrance und Road Dogg am Mikrophon)

Maik Hanke: Da kommen The Ascension endlich ins Main Roster und schon nach wenigen Wochen werden sie ohne jede Gegenwehr von ein paar Altstars geplättet. Bravo, WWE. Ich hoffe, beim PPV wird man diesen Unsinn wiedergutmachen, und man erhält wenigstens ihre Siegesserie aufrecht. Alles andere würde doch keinen Sinn ergeben. Wozu zieht man The Ascension sonst überhaupt hoch und bewirbt sie auch noch groß? So blöd kann WWE eigentlich nicht sein. Ich sage, The Ascension gewinnt.
Vorfreude: *1/2

Jon Cross: Legenden-Kanonenfutter für die Neuen. Was anderes dürften die Golden Oldies nicht sein, wenn sie mal wieder vor die Kamera dürfen. Für Stimmung und Feeling sind Dogg und Gunn immer gut – das dürfte aber auch das einzig Positive in diesem prognostischen Squash werden, um die (noch) farblosen Ex-NXTler auf Goldniveau zu bringen (wohl spätestens zu Mania).
Vorfreude: 1/2*

Ralf Stommel: Ascension muss einfach gewinnen, sonst sind sie weg vom Fenster, bevor sie im Main Roster angekommen sind. Aber ich erwarte echt nix davon, bewegt sich da fast auf dem Diven-Erwartungsniveau von vorhin.
Vorfreude: 1/2*

 

Triple Threat Match
WWE World Heavyweight Championship
Brock Lesnar © vs. John Cena vs. Seth Rollins

Simon Weimer: Vor einigen Tagen hatte ich mal ganz kurz einen Tagtraum: Rollins hält sich größtenteils aus dem Match raus, lässt die beiden sich fertig machen, lässt auch einen den Pin durchziehen, nur um am Ende einzucashen. Das ganze würde allerdings nur als kurzfristiger Überraschungsmoment durchgehen, denn dass Lesnar den Titel bis WM wieder zurück gewinnen würde, wäre so sicher, wie das Amen in der Kirche. Von daher habe ich dann doch lieber einen Champion, der bis Mania "really, really strong" aussieht und dann dem nächsten Top-Babyface mit einem Job den ultimativen Push verpasst. Lesnar verteidigt.
Vorfreude: ***1/2

Great_One: Was ich auf gar keinen Fall sehen will: Ein Sieg von John Cena. Vorallem nicht, wenn direkt danach Rollins erfolgreich eincasht. Mit Brock Lesnar kann ich leben. Er geht dann als langzeit Heel Champion zu Wrestlemania und wird von einem neuen Face entthront. Oder Rollins casht danach erfolgreich ein, weil die Authority gegen Lesnar turnt. Dann wäre neben Triple H gegen Sting auch Triple H gegen Brock Lesnar möglich für Wrestlemania. Oder ein Tag Team Match bei dem Lesnar und Sting ein Team bilden. Mal schauen. Rollins dürfte das Match aber sicherlich bereichern und er könnte hier schon einige Highlights bieten.
Vorfreude: ***

Maik Hanke: Wow, ist hier etwa tatsächlich Spannung drin? Fragste drei Leute, kriegste drei verschiedene Antworten, wer den PPV als Champion verlässt. Ich setze auf Brock Lesnar. Alles andere macht für mich keinen Sinn. Wozu baut man ihn als Monster-Teilzeit-Champ auf, wenn man ihn dann noch vor WrestleMania wieder entthront? Das wäre verschenkt. Für John Cena würde ich auch keinen passenden Gegner für ein WrestleMania-Titelmatch sehen. Bloß: Wann hat Cena denn jemals eine Fehde verloren? Rollins jedenfalls wurde in den vergangenen zwei-drei Wochen ziemlich stark dargestellt. Für WrestleMania gäbe es mit Roman Reigns, Randy Orton und gerne auch Daniel Bryan gleich mehrere potentielle Gegner. Aber ist das dann das Titelmatch? Casht Rollins vielleicht den Money-in-the-Bank-Koffer jetzt schon ein? Ich hoffe nicht. WrestleMania wäre wohl ein besserer Zeitpunkt – und Rollins wäre der Erste, der dort eincasht. Wie auch immer: Lesnar muss das Ding meiner Meinung gewinnen und als Champion zu WrestleMania fahren. Punkt. Aus. Ende.
Vorfreude: ***2/3

Jon Cross: Im Grunde … tangiert mich das Titlepic aktuell peripher. Zu lange war die Next Big Diva verschwunden, zu oft wollte man uns das vergessen machen und zu oft tummelten sich nun Cena und Rollins an der Spitze, als dass sie mit zusätzlichem Gürtelträger noch was Interessantes aus dem Angle hervorholen. Klar wird Brock verteidigen, was aber mit den beiden anderen wird – weiß der Deiwel. Aber vielleicht ist gerade diese Spannung vor der Gran‘ Daddy of them all das gewisse Etwas, um dem Angle neue Facetten abzugewinnen. Ansonsten … mit Sicherheit ein gutes Match und – ich lege mich fest – OHNE Cash In.
Vorfreude: ***

Ralf Stommel: Also im Grunde ist das mit Abstand das #2 Match auf der Interessensskala. Mag sein, dass Cena lange keine Fehde mehr verloren hat, aber WWE nutzt ja hier den Ausweg, das über einen Threeway zu kaschieren. Was natürlich bedeutet, dass Rollins den Pin nehmen müsste. Wäre absolut bescheiden, denn Rollins ist ein guter Heel, er trägt derzeit die Show, was Brock einfach nicht tut, da er einfach nicht da ist. Auf der anderen Seite musste Cena in letzter Zeit schon einige Pins hinnehmen und es wäre ein guter Zeitpunkt, das nicht aufzugeben, denn gegen zwei ist es ja keine Schande. Hinzu kommt, dass Eingriffe ja ohne Probleme erlaubt sind, also könnte man da auch was draus machen, wäre halt Overbooking ohne Gnade, aber das hat WWE noch nie abgehalten. Anders als viele meiner Kollegen würde ich Lesnar nicht nachtrauern. Er hat von WWE viel zu viel in den Popo geschoben bekommen im letzten Jahr. Viel zu viel, was er nicht zurück zahlt. Die Streak, den Titel und das alles für 7,5 Auftritte? Mag ja sein, dass man Reigns vs Lesnar bringt, um das neue Babyface over zu bringen, aber irgendwie ist mir persönlich das zu wenig. Es bleibt aber im Grunde interessant, vor allem da ein Teilnehmer für später noch einen Koffer hat.
Vorfreude: ***1/2

 

Royal Rumble Match

Simon Weimer: War es schon jemals so sicher, dass kein Heel den Rumble gewinnen wird? Nicht ein einziger Kandidat ist dabei. Der einzig brauchbare Heel neben dem Champ wäre Rollins und der ist sowohl im Titelmatch als auch Mr. Money in the Bank. Auf der Face-Seite hätten wir einige Geisteskranke (mich eingeschlossen), die von Dean Ambrose oder Dolph Ziggler träumen, manche meinen Daniel Bryan bekommt erneut das Vertrauen und dann gibt es natürlich den großen Favoriten Reigns. Ambrose räume ich keinerlei Chance ein, Bryan sehe ich dieses Jahr auch nicht vorne, dafür war sein Comeback zu kurzfristig und der Job gegen Wyatt letzte Woche ließ ihn auch nicht unbedingt gut aussehen. Reigns ist vor allem nach dem Segment mit dem Legends-Panel (aka Popsfänger) den Fans schon ziemlich als Sieger in den Hals gedrückt worden. Ich bin gespannt, wie Philly auf ihn reagiert. Sollte er Bryan oder Ziggler eliminieren, wird das nix mit den Jubelstürmen. Bei letzterem, naja... es wäre eine großartige Story sollte er tatsächlich... aber nein, ich bleibe doch bei Reigns als Sieger.
Vorfreude: ****

Great_One: Sollte Reigns gewinnen und die Halle ihn nur ausbuhen, dann könnte die WWE aber reagieren und aus Reigns einen ziemlich coolen Heel oder Tweener machen, der sich nicht mehr um die Meinung der anderen kümmert. Als Face ist Reigns aktuell schon ziemlich langweilig. Das war vor seiner Verletzungspause besser, finde ich. Aktuell wären mir daher Daniel Bryan oder Dolph Ziggler als Sieger am liebsten. Und das gäbe auch gute Matches. Je nachdem wer dann Champion ist: Seth Rollins (c) gegen Dolph Ziggler hätte eine lange Story, da die beiden auch bei der Survivor Series die letzten beiden waren. Seth Rollins (c) vs. Daniel Bryan wäre erneut Bryan gegen jemanden von der Authority. Beides wären auch sicherlich gute Matches. Aber auch Brock Lesnar (c) vs Daniel Bryan oder Dolph Ziggler reizt mich vom Match an sich viel mehr, als wenn da Roman Reigns als Herausforderer stehen würde. Für den Fall, dass John Cena doch als Champion zu Wrestlemania fährt - und damit muss man immer rechnen bei der WWE - kommt für mich nur Daniel Bryan als Herausforderer in Frage. Dann können die beiden ihr gutes Summerslam Match wiederholen. Als mögliche Gewinner des Royal Rumble Matches stehen für mich daher Roman Reigns und Daniel Bryan ganz oben auf der Liste. Dolph Ziggler hat für mich noch kleine Außenseiterchancen.
Vorfreude: ****

Maik Hanke: Eine durchaus spannende Sache. Es gibt eine Handvoll Favoriten. Roman Reigns ist auch on-air klarer Favorit (vielleicht zu klar?). Daniel Bryan könnte es auch machen – er wäre mein persönlicher Wunsch-Sieger. Dolph Ziggler wurde in den vergangenen Monaten auch ganz gut aufgebaut und wäre – gerade nach der Entlassungs-Story – sicherlich ein guter Geheimtipp (aber würde WWE das durchziehen?). Und ich muss noch einen Namen in die Runde werfen, der seit Monaten nicht aufgetreten ist, ohne den WrestleMania aber nicht laufen wird: Randy Orton. Auf ihn als Sieger hätte ich zwar überhaupt keine Lust, aber er hatte noch keine Fehde gegen Lesnar, und eine Fehde gegen Rollins wurde schon mehr als angedeutet. Er könnte also gegen einen von beiden im Titelmatch bei WrestleMania stehen. Wobei die Fehde gegen Rollins den Titel jetzt nicht bräuchte, finde ich. Vielleicht steht ja auch Orton gegen Lesnar bei WM im Titelmatch und Rollins casht danach seinen MitB-Koffer ein? Rollins könnte aber auch sehr gut gegen seinen alten Shield-Kumpanen Reigns eincashen, sollte der bei WM den Titel gewinnen. Auf Reigns als Rumble-Sieger habe ich zwar auch nicht so ganz viel Lust, könnte damit aber wahrscheinlich noch leben, weil ich erkenne, dass man Reigns nicht viel länger unten halten kann. Wie auch immer: Ich würde gerne Bryan bei WrestleMania gegen Lesnar im WrestleMania-Main-Event sehen. Das würde gut passen: Während Lesnar bei WM 30 die Streak brach, gewann Bryan die Titel, und Lesnar ist gewissermaßen nur Champ, weil Bryan in die Verletzungspause musste; außerdem versprach Bryan für ein Match gegen Lesnar das realistischste Match, das es je in den USA gegeben hat – klingt vielversprechend. Ich sehe einen Sieg von Reigns oder Orton aber als wahrscheinlicher an.
Vorfreude: ****

Jon Cross: Na mal sehen, wer gewinnt … und ich meine nicht den letztendlichen Survivor. Nach dem letztjährigen Fiasko wird es sich die WWE zweimal überlegen, ob sie ihre Planspiele rücksichtslos durchzieht oder doch wie weiland Luther dem Volke auf’s Maul schaut. In letzterem Fall würde Daniel Bryan den direkten Vergleich mit Stamford auf 2:0 ausbauen. Und wenn‘s nach mir geht kann es auch gerne so kommen. Das verspricht eine gute Begegnung mit reichlich Feuer. Weiß nicht, ob andere ähnliche Reaktionen ziehen. Ziggler wäre eine ähnliche Vertrauensbeweis-Überraschung wie damals Sheamus … allerdings sind dessen Skills deutlich besser parallel zu den eher geringen Siegchancen. Leider. Reigns ist ebenfalls ein heißes Eisen im Feuer – doch angesichts der Yes!-Omnipotenz dürfte er wohl den Batista-Weg gehen, was ich ihm ehrlich gesagt nicht wünsche. Gleichzeitig will ich ihn aber auch nicht als Sieger sehen, da er sein Grün hinter den Ohren noch nicht verloren hat. Orton wäre auch nicht schlecht – ist aber eine Wundertüte, da er lange gefehlt hat.  Hoffe, das Publikum hat ihn nicht vergessen. Summa Summarum wünsche ich mir D-Bry und hoffe auf ihn … in sicheren Gewissen, dass der diesjährige Rumble angesichts des Teilnehmerfeldes klasse wird. Die Spannungskurve ist nämlich so hoch wie lange nicht mehr.
Vorfreude: ****

Ralf Stommel: Ich freu mich drauf! Viele mögliche Kandidaten, Ziggler wird bestimmt am längsten durchhalten dürfen oder sowas. Man wird sich versuchen für ein paar der Top-Draws was nettes zu überlegen. Die anderen Jungs haben im Grunde schon alle Planspiele durchgeführt und ich würde auf Bryan hoffen, weil er aus jedem der Gegner einfach einen würdigen Main Event bei WrestleMania zaubern kann. Er ist quasi der Joker. Allerdings war er letztes Jahr schon der absolute Triumphator und WWE will ja sicher keine "Langeweile". Ich warte mal ab und genieße einfach. So lange nicht dumme Fehden daraus entstehen, die wir schon hatten, soll es mir recht sein. Wyatt soll wohl der einzige ernsthafte Heel sein, daher wohl auch seine Siege, aber davon halte ich nix mehr.
Vorfreude: ****

 

Allgemein

Simon Weimer: Ja, ich weiß, die Midcard verkauft keinen Event und der Main Event ist ja auch gut aufgebaut. Aber der Rest ist einfach wieder so ohne jedes Herz. Man hat sich sogar so sehr auf den ME konzentriert, dass der Rumble fast schon in Vergessenheit geraten ist. Naja, schlimmer als der Sieger letztes Jahr kann es immerhin nicht werden. Als Smark findet man eben immer was zu meckern. Letzten Endes freue ich mich auf den Event, auf den Main Event, auf das smarte Publikum, auf Überraschungsentries und einen hoffentlich zumindest passablen Rumblesieger.
Vorfreude: ***

Great_One: Der Royal Rumble PPV verkauft sich eh immer durch das Royal Rumble Match. Dieses sollte daher auch dringend im Main Event der Show stehen. Aber auch das WWE World Heavyweight Championship Match lässt sich - aus meiner Sicht gerade durch das Hinzufügen von Seth Rollins - sicherlich gut anschauen. Bin daher mal gespannt, was die WWE uns da präsentieren will. Vince McMahon hat ja getwittert, dass aus seiner Sicht dieses Jahr das beste der WWE werden wird und das Ganze beim Rumble starten wird. So einfach kann man Spannung erzeugen, wobei die WWE auch bekannt dafür ist, dass sie mal eben doch wieder alle enttäuschen, weil man die selbe alte Schiene fährt wie eh und je.
Vorfreude: ***

Maik Hanke: Puh, die haben es dieses Mal aber mit Tag-Team-Matches, hm? Vier Stück, und insgesamt kein einziges One on One. Wann gab es denn sowas zuletzt? Jedenfalls interessiert mich keines dieser ganzen Filler-Matches. Aber ich steh auf das Royal Rumble Match als solches (und freue mich besonders, wenn es gleich mehrere Möglichkeiten für den Sieger gibt), und das WWE World Heavyweight Championship Match wird auch ganz spannend. Wobei der Rumble-Sieger sicherlich etwas besser erkennbar wird, wenn feststeht, wer nach dem Titelmatch Champion ist. Leider gibt es aber viele Möglichkeiten, die ich nicht gerne sehen will, und es ist ein Leichtes, ein in meinen Augen langweiliges WM-Titelmatch zu bringen. Daher sind bei aller Rumble-Vorfreude auch einige Bedenken dabei. Ich bin übrigens sehr auf die Zuschauer-Reaktionen gespannt. Was passiert, wenn Daniel Bryan ausscheidet? Was, wenn Reigns oder Orton gewinnen? Würden die Zuschauer einen von ihnen annehmen – oder gibt es ein ähnliches Debakel wie vergangenes Jahr mit Batista als Sieger?
Vorfreude: ***

Jon Cross: Der Royal Rumble scheint IMO ein guter PPV zu werden. Das ist denke ich auch bitter nötig nach einigen „kopflosen“ Events und viel Ruckzuck-Booking. Die WWE hat, denke ich, trotz der Umstände viel richtig gemacht – trotzdem fehlt der übliche Vorfreude-Glamour einer „Road to …“. Hab das Gefühl, dass man das nun holterdiepolter auf den Weg bringen will, denn … im Grunde ist nur das Celebrity-Match in trockenen Tüchern. Zumindest aber entschädigen die Ansetzungen qualitativ für den ungewohnten Leerlauf, weshalb ich dem PPV entgegenfiebere wie seit Monaten nicht.
Vorfreude: ***1/2

Ralf Stommel: Bei diesem PPV ist es eigentlich undankbarste Aufgabe, wenn man nicht im Rumble Match steht. Daher kann ich den Rest auch gerne ignorieren und das Titelmatch zieht für mich auch recht gut. Einen PPV wegen zwei Matches gut finden? Das geht nur beim Rumble und so ist es diesmal auch bei mir.
Vorfreude: ***1/2

Letzte Änderung am Sonntag, 25 Januar 2015 12:40

Kalender

« September 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30