PPV Talk zu Night of Champions 2015

  • 18 September, 2015
  • geschrieben von 
  • Gelesen 942 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Heute Nacht ist es mal wieder soweit und ein weiterer PPV steht uns ins Haus: Night of Champions! Traditionsgemäß sollen ja alle Championships der WWE verteidigt werden. Dies führt unter anderem dazu, dass Doppel-Champion Seth Rollins gleich zweimal ran darf. Unsere Erwartungen, Hoffnungen & Wünsche lest ihr jetzt hier in unserem Talk:

KickOff Show
Neville & The Lucha Dragons (Sin Cara & Kalisto) vs The Cosmic Wasteland (Stardust & The Ascension (Konnor & Viktor))

Great_One: Ziemlich schade, dass die 6 nur in der KickOff Show antreten dürfen. Durch Neville, die Dragons und Stardust kann das Match auch qualitativ einiges bieten. Am Ende werden wohl Neville mit den beiden maskierten Drachen den Sieg davon tragen, obwohl The Cosmic Wasteland auch einen Sieg gut gebrauchen könnte.
Vorfreude: **

Jon Cross: Cosmic Wasteland - nun gut, zumindest hat Cody ein neues Ufer erklommen trotz oder ob des russoschen Trio-Titels. Die Qualität ist auf alle Fälle schon mal gesetzt bei dem Sechserpack. Was mich letztendlich stutzig macht ist die Belanglosigkeit, mit der der Angle aufgezogen wurde - und die jeweilige Bedeutungslosigkeit, aber das geht vielleicht nur mir so. Für einen anheizenden Appetizer sollte die WWE aber schon die Zeit spendieren, welche die Sechs benötigen. Hoffentlich.
Vorfreude: **1/4

United States Championship
Seth Rollins (c) vs John Cena

Great_One: Ich denke dieses Match wird den Abend offiziell eröffnen, allein schon weil dadurch Seth Rollins - der am Ende des Abends sicherlich zum MVP gewählt wird - noch einmal eine kleine Pause bekommt, bevor er zu seinem zweiten Match des Abends antreten wird. Das Match an sich wird sicherlich wieder ein Kandidat für einen Showstealer. Cena gefällt mir seit er "nur" United States Champion war so gut wie schon Ewigkeiten nicht mehr und haut auch regelmässig sehr gute Matches heraus, was natürlich auch an seinen Gegnern liegt. Da das heute Nacht ja aber Seth Rollins sein wird, kann das Match gar nicht schlecht werden. Am Ende gehe ich von einem Titelgewinn von John Cena aus, denn ich habe mich irgendwie darauf eingeschossen, dass Rollins den Abend ohne Gürtel verlassen wird. Hier könnte ich mir sogar vorstellen, dass Jon Stewart erneut eine wichtige Rolle spielen wird, John Cena wieder zum Championship verhilft und damit zwischen dem Promi und Cena wieder alles gut ist.
Vorfreude: ****

Jon Cross: Ja, auch für mich wird das hier (schon aufgrund Seth’s Regenerationsmöglichkeiten) der Opener. Zwar kann man beides hintereinander bringen, dann aber mit Kurz-Squash gegen den Stinger und anschließendem Long Match von diesem gegen Sheamus. Und das ist eine Konsti, die ich nun nicht sehen will. Egal: wie es auch kommt letztendlich - das Match zwischen beiden dürfte nach der SummerSlam - Steilvorlage ziemlich gut werden. Da beide relativ frisch reingehen, können sie sich alles abverlangen. Und mal ehrlich: gegen nen 20- oder 30-Minüter als Opener hätte ich partout nix einzuwenden. Sieger ist mir indes egal: beides geht, allerdings ist der Belt für Cena nur Klotz am Bein, da er ja mal dafür gedacht war, in Titelabwesenheit Lesnars als aufgewerteter US-Boy die Liga zu leiten. Gegner sehe ich hier auch nicht in ferner Zukunft - daher kann ich mir gut ein Ende mit Rollins - Sieg vorstellen, wonach der Belt in einem Turnier neu ausgefochten wird … und somit ein neue Geschichte erzählt werden kann. Auf das Match freue ich mich.
Vorfreude: ****

Dolph Ziggler vs Rusev

Great_One: Ich weiß nicht.. Das Match kann bei den beiden Akteuren natürlich echt gut werden, aber die ganze Story interessiert mich aktuell nur noch 0. Ziggler selber kam mir in der Story auch oft wie der Böse vor und nicht Rusev, denn Ziggler hat Rusev das Mädchen geklaut. Aus meiner Sicht eher eine Heel-Aktion. Aber okay.
Am Ende gewinnt .. ich sage mal Dolph Ziggler.
Vorfreude: **

Jon Cross: Im Grunde eine Begegnung , die Frisch wirkt und mit den richtigen Vorzeichen gut werden könnte. Hat alle nötigen Ingredienzien: Ladies, Stroyline und eine gewisse Eigendynamik. Trotzdem kommt äußerlich zu wenig der Glamour einer großen Begegnung auf - denn beide wurden ja vom Establishment abgesäbelt: Rusev musste sich für Cena hinlegen und bei Dolph war nach der Series unverständlicherweise ebenfalls aufs Abstellgleis geschoben worden. Von daher hoffe ich inständig, dass einer der beiden das Match als Sprungbrett nutzen kann, um wieder oben anzuklopfen, denn langsam wird’s langweilig … und Iro-Ire hat IMO da nix verloren.
Sieger … also, wenn ich mich festlegen sollte: Rusev, da die Möglichkeit eines Damenturns in der Luft liegt.
Vorfreude: **3/4

Divas Championship
Nikki Bella (c) vs Charlotte

Great_One: Die Art und Weise wie Nikki sich den Rekord geholt hat, geht mir ehrlich gesagt ziemlich auf den Keks.. Wochenlang, sogar monatelang, wurde der Titel von Nikki nicht verteidigt und dann zeigt die WWE erneut einen Pseudo-Titelgewinn der Herausforderin. Das ganze gab es schonmal. Damals "gewann" Paige beim ersten PPV nach dem Ableben von Dusty Rhodes. Auch dort wurde Brie Bella anstelle ihrer Schwester Nikki gepinnt. Schon damals ging es mir gewaltig gegen den Strich, dass die Bellas immer von ihrer Twin Magic profitieren dürfen - also Brie gewinnt für Nikki - aber wenn die Twin Magic dann mal nicht so funktioniert wie gewollt, dann zählt es nicht. Aber gut: Damals konnte man das ganze noch als typisches "Dusty Finish" ansehen und damit war es eine Ehrerweisung an den verstorbenen American Dream. Beim vergangenen Raw gab es das gleiche Spielchen dann aber nochmal und es ging mir wieder gegen den Strich. Daher ja auch wohl klar, dass ich den Divas Championship nicht mehr bei Nikki Bella sehen will, allerdings frage ich mich selber, ob ich Charlotte wirklich bei Night of Champions gewinnen sehen will, denn: Ist das ganze nicht zu offensichtlich?
Die Divas Division und die Divas Revolution braucht mehr Feuer, ob da ein einfacher lang erwarteter Titelwechsel zu Charlotte reicht? Ich weiß ja nicht. Ich tippe daher mal, dass Nikki irgendwie Championesse bleibt.
Vorfreude: **

Jon Cross: Wenn WWE ein Herz für die Fans hat, dann lässt sie Felix’ Hupen-Königin ihr Gold endlich mal abgeben. Ansonsten stagniert die anfangs gut gestartete Revolution noch mehr als sie momentan ohnehin abkackt. Der Rekord … ist nun mal da, aber auf eine Weise wie man sie sprichwörtlich nur in der Keramik für die menschlichen Endprodukte findet. WWE kann man einzig zugutehalten, dass sie dies perfekt in den Heel-Triumphzug der Bella Cena eingewoben hat. Anders als Lebensabschnittsgefährte dürfte sie aber bei der vorpubertären Generation Nix auch nicht ziehen. Alles andere als ein Sieg seitens Charlotte wäre eine Beleidigung und der endgültige Trauermarsch für die Damen - Division. Technisch sicher ein gutes Match, aber das Ende ist in dem Fall das Zünglein an der Waage. Von daher: nochmal gut gespielt, WWE.
Vorfreude: **1/2

WWE Tag Team Championship
The New Day (Big E / Kofi Kingston / Xavier Woods) (c) vs The Dudley Boyz (Bubba Ray & D-Von Dudley)
Unglaublich wie The New Day zu Highlites jeder Show geworden sind. Ebenso unglaublich wie die Rückkehr der Dudley Boyz aus meiner Sicht der Tag Team Division gut tut. Allein die Präsenz dieses legendären Tag Team bringt aus meiner Sicht so viel mehr Aufmerksamkeit auf die gesamte Division, dass es nur allen anderen Teams helfen kann. An einen Titelwechsel zu den Dudleys glaube ich aber an dieser Stelle noch nicht. Eher mogeln sich New Day irgendwie zu einer Titelverteididung. Möglicherweise durch Hilfe des dritten Teammitglieds, was dann dafür sorgen könnte, dass sich die Dudleys ebenfalls einen dritten Mann holen, um für gleiche Verhältnisse zu sorgen: Spike Dudley. Passen würde es durchaus, will ich meinen. Durch Spike, der den dritten Mann von New Day am Eingreifen hindert, könnten die Dudley dann nach Night of Champions durchaus Champions werden. New Day passt das natürlich nicht und so wird Spike von New Day abgefertigt und wieder aus den Shows geschrieben. Danach geht die Titelregentschaft der Dudley Boyz bis zum TLC-PPV wo die Dudleys in einem Tables Match verlieren. So könnte es ablaufen.. oder es kommt komplett anders^^.
Hier bleiben New Day aber erst einmal Champions.
Vorfreude: ***

Jon Cross: Wow, was für eine Fehde, was für eine Weekly-SL und was für eine Comeback-Begegnung. So lebt die TT - Szene endlich wieder, nachdem der gute Beginn vor die Baum gefahren wurde. Die Eigendynamik des New Day - Hypes wird perfekt genutzt und bekommt mit den wiedergefundenen Dudleyz eine entsprechende und hochkarätige Nemesis.  Ein geiles Match, um es mal vorsichtig zu sagen, denn zu viel Hochstapeln birgt die Gefahr, dass das Ergebnis zu lasch ausfällt. Hoffentlich nicht. Siegerprognosen gebe ich nicht ab - ich wünsche mir aber einen Titelwechsel, gern auch mit der Rückkehr von Spike (was auch immer der gerade macht). Schade, dass E&C nicht mehr eingreifen können, aber dafür dümpelt ein Miz unegal im Kader - vielleicht eine Möglichkeit, Morrison zu exhumieren.  Aber egal: da erwartet uns nach einem durchhängenden Sommer endlich mal wieder eine tolle Begegnung. Kann losgehen!
Vorfreude: ***1/2

Intercontinental Championship
Ryback (c) vs Kevin Owens

Great_One: Ryback hat sich in den letzten Wochen durchaus gebessert was seine Arbeit im Ring angeht. Mit Kevin Owens bekommt er dazu einen sehr guten Worker vorgesetzt. Das Match könnte von der Qualität er daher durchaus überraschen. Wünschen würde ich mir hier einen Titelgewinn von Kevin Owens, da ich finde, dass er es sich einfach verdient hätte und er ein wunderbarer Champion wäre.
Vorfreude: ***

Jon Cross: Ryback ist fällig - darauf lege ich mich fest. Und das nicht aufgrund meiner Ansichten. Abgesehen von seinen manchmal durchaus passenden Promos war seine Regentschaft so interessant wie Farbe beim Trocknen zuzusehen. Von daher ist die Weitergabe an Owens, dem aktuell heißesten Eisen der WWE, nur eine logische Schlussfolgerung. Machet, Kevin!
Vorfreude: ***

The Wyatt Family (Bray Wyatt, Luke Harper & Braun Strowman) vs Roman Reigns, Dean Ambrose & ???

Great_One: Ja wer wird hier der Partner von Reigns und Ambrose? Doch Orton, obwohl dieser ebenso wie der nicht verletzte Uso abgefertigt wurde? Kehrt Daniel Bryan zurück? Oder Erik Rowan? Jemand von NXT? Oder hilft The Rock seinem Cousin aus? Oder bleiben Reigns und Abrose evtl. doch nur zu zweit, da sie entweder doch niemanden gefunden haben? Oder aber die Wyatt Family hat diese Person im Vorfeld Backstage schon außer Gefecht gesetzt?
Diese Frage nach dem noch offenen Partner ist das eigentlich Spannende an diesem Match. Eigentlich bräuchten Reigns und Ambrose nämlich jemanden, der gegen Strowman gefährlich werden könnte. Also selber ein kleines Monster. Aus dem aktuellen Kader würde mir da nur Cesaro einfallen, der an gewaltiger Kraft verfügt. Bei NXT gäbe es Samoa Joe. Oder aber halt vll doch The Rock. Am besten würde es mir aber vielleicht gefallen, wenn der dritte Partner jemand unspektakuläres wäre - Randy Orton - oder aber es gar keinen gibt. Das Team aus Reigns & Ambrose (& ???) würde dann verlieren und die Wyatt Family bleibt dominant. Ambrose und Reigns müssten sich dann etwas neues einfallen lassen. Sich jemand anderen suchen. Und wer weiß.. vielleicht gibt es dann ja doch noch irgendwann die Shield-Reunion.
Vorfreude: ***

Jon Cross: Beschäftigungstherapie für die Gescheiterten. Die Fehde hätte umso mehr Impact, hätte man im Vorfeld 60% der bekannten Beteiligten nicht so immens gimmicklich gegen den Baum gefahren. Mit den etablierten Recken Bray Wyatt, Dean Ambrose und Roman Reigns sähe das Match um einiges beachtlicher aus als mit dem selben Teilnehmerkreis als gefallene Helden. So erwartet uns ein recht ansehnliches Midcardmatch, der die Frage nach dem großen Fragezeichen auf Seiten der Faces als Variable aufweist. Randy-Dandy? Masked Kane? Oder doch ein Newcomer? Wer weiß. Im Übrigen bin ich gespannt, was die Company mit Strowman vorhat. Unaufhaltsame Terminator-Henchman hat man schon viele gesehen, aber keiner hat wirklich Eindruck hinterlassen. Hoffe, Braun findet seine Stimme genauso wieder wie sein Entwicklungstalent, damit er nicht auf dem gleichen Grabbeltisch wie zB der Interrogator endet (falls sich noch jemand an den erinnert). Der große Unbekannte dürfte Zünglein an der Waage werden - und ausschlaggebend für den späteren Sieger.
Vorfreude: **3/4

WWE World Heavyweight Championship
Seth Rollins (c) vs Sting

Great_One: Wie dieses Match noch werden wird, muss man wohl abwarten. Rollins hat an diesem Abend dann wahrscheinlich schon in einem langen und harten Match gestanden und könnte schon ziemlich kaputt sein. Sting dagegen hat definitiv seine besten Jahre schon gesehen, geht aber dennoch frischer und ausgeruhter in das Match als Rollins. Daher würde ich einen Titelgewinn von Sting nicht ausschließen und irgendwie würde ich es sogar begrüßen. Begrüßen, wenn Sheamus spätestens bei der folgenden Raw Ausgabe seinen Money in the Bank Koffer eincasht und der neue Champion der Authority wird. Triple H schmeißt Rollins dann aus der Authority. Von Anfang an war Rollins nur Mittel zum Zweck und nun ohne Gürtel ist für die Authority ohne Wert. Triple H konnte nichtmal mit der Evolution was gegen The Shield ausrichten, also hat er Seth manipuliert und konnte so The Shield beenden. Mit Rollins als Mr Money in the Bank hatte The Authority immer einen Trumpf in der Hinterhand. Doch nun ist Rollins nutzlos geworden.
Könnte zu einer Fehde zwischen Rollins und Triple H führen, aber auch eine Reunion von The Shield wäre für die Zukunft gar nicht mal sooo unwahrscheinlich. Aber ich schweife ab.. das Match wird kein Klassiker, dafür ist Seth denke ich schon zu mitgenommen und Sting einfach nicht mehr in der Lage. Am Ende gewinnt Sting.
Vorfreude: ***

Jon Cross: Oha, der Stinger darf mal wieder ran. Leider wirkte sein bisheriges Auftreten in der WWE mehr wie das eines Edel-Edel-Edel-Jobbers plus dem üblichen Mystik-Pomp. Hoffe, das ist nur ein Gefühl und kein Backstage - Kalter Krieg gegen Hunter resp. Terra-Ryzing. Von daher wäre es wirklich schön, wenn Sting nochmal ein großes Gold halten dürfte und am Besten im Anschluss an das Match gegen Rollins. Selbst, wenn er vom Wrestling-Beaker gecasht wird. Vom Hauptmatch verspreche ich mir einiges, aber andererseits deuten die Vorzeichen nicht auf ein epochales Meisterwerk hin. Rollins hat da bereits ein Match in den Knochen und Borden … nun ja, sieht bereits die große 6 am Horizont. Weiß nicht, ob es reicht, damit er ein Match ziehen kann und das auf dem aktuellen Qualitätslevel. Wünschen möchte ich es mir auf alle Fälle.
Von daher gehe ich von einem Sieg des Stingers aus, denn Rollins braucht endlich mal eine Gimmick- und Storyline - Neurichtung, damit er wieder als Bedrohung ernst genommen werden kann. Scheint dann ja in Seths Fall auf ein Duell mit dem Boss rauszulaufen. Und die Crow … ist selbst für einen Katalysator-Champ immer eine gute Wahl - wenngleich ich den kalkweißen Riesen nicht mit dem goldenen Gürtel sehen will.
Vorfreude: ***1/4

Allgemein:

Great_One: Durch die Bank freue ich mich durchaus auf den PPV.
Vorfreude: ***

Jon Cross: Ein PPV, der mir von den Ansetzungen sehr gefällt und auf den ich mich recht freue. Das Gute ist: es sind endlich mal wieder Fragezeichen dabei, die Spannung garantieren.
Vorfreude: ***1/2

Letzte Änderung am Samstag, 19 September 2015 20:47

Kalender

« Februar 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29