Doch kein WWE-Abschied! Mauro Ranallo wird NXT-Kommentator

  • 23 Juni, 2017
  • geschrieben von 
  • Gelesen 574 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Rolle rückwärts! Eigentlich standen die Zeichen auf Trennung, eigentlich war der Abgang beschlossene Sache. Doch jetzt, nach wochenlanger Auszeit, bleibt Mauro Ranallo doch bei der WWE. Er wird Teil des Kommentatoren-Teams bei NXT. Wann Ranallo anfängt und ob sich an der Zusammensetzung des Teams etwas ändert, ist unklar. Allerdings sitzen mit Tom Phillips, Nigel McGuinness und Percy Watson bereits drei Kommentatoren am Tisch.

„Obwohl wir uns eigentlich darauf geeinigt hatten, getrennte Wege zu gehen, gab es immer ein Bedürfnis, weiter miteinander zu arbeiten“, teilte Ranallo auf Instagram über seine Arbeit bei der WWE mit. Jetzt habe man eine neue Abmachung getroffen. „Ich bin begeistert, mitteilen zu können, dass ich jetzt Teil des NXT-Kommentatoren-Teams bin.“ NXT-Boss Triple H bestätigte die Meldung auf Twitter, schrieb zu Ranallo und NXT die lobenden Hashtags #LikeAGlove und #MegaPowers.

Ranallo betonte, die Entscheidung, SmackDown vor einigen Monaten zu verlassen, habe er gemeinsam mit der WWE getroffen. Sie habe auch nichts mit den Gerüchten über Streitigkeiten zu tun. In der Vergangenheit hatte es Berichte gegeben, wonach Ranallo ein sehr angespanntes Verhältnis zu SmackDown-Kommentator John Bradshaw Layfield habe. Ranallo und JBL hatten sich auch öffentlich bei Shows auf dem WWE Network und auf Twitter mehr oder weniger deutlich gezofft. Der Beginn seiner Auszeit soll Berichten zufolge auch gesundheitliche Gründe gehabt haben: Es ist bekannt, dass Mauro Ranallo unter einer bipolaren Störung leidet.

Letzte Änderung am Dienstag, 25 Juni 2019 23:35

Kalender

« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30