WWE: Mae Young Classic - Runde 1 (Folge 4)

  • 10 September, 2017
  • geschrieben von 
  • Gelesen 954 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Hier noch einmal alle Folgen im Überblick:

Runde 1, Folge 1
Runde 1, Folge 2
Runde 1, Folge 3

Achtelfinale 1/2, Folge 5
Achtelfinale 2/2, Folge 6
Viertelfinale, Folge 7
Halbfinale, Folge 8
Finale, Folge 9

Zum letzten Mal sehen wir hier Begegnungen im Sechzehntelfinale. Los geht's!

Candice LeRae (USA) vs. Renee Michelle (USA)
Candice LeRaes Ehemann, Johnny Gargano, ist ebenfalls im Publikum. Beide beginnen im Lock Up und mit gegenseitigem Armverdrehen. Michelle setzt einen kurzen Headlock an und zeigt einen Shoulder Block. Beide tauschen Nearfalls aus. LeRae zeigt einen Springboard Arm Drag, zeigt einen Kniestoß und latscht mit einem Missile Dropkick bis zwei drauf. Michelle kämpft sich aus einem Armhebel frei, zeigt einen Facebuster und einen Roundhouse Kick und covert bis zwei. Nach einem Reverse Kick zeigt sie einen Reverse Swinging Neckbreaker bis zwei. LeRae kriegt ein paar Roundhouse Kicks ab, hält aber mit einem Facebuster dagegen. Sie fängt einen Tritt ab und zeigt einen Jumping Neckbreaker bis zwei. Michelle kriegt Haue in der Ringecke, weicht aber einem Running Back Elbow aus. LeRae haut ihr dennoch eine runter und zieht ihr mit einem Dropkick die Beine weg, steckt aber einen Big Boot bis zwei ein. Michelle setzt einen Moonsault vom zweiten Seil ins Leere und frisst einen Basement Dropkick bis zwei. LeRae setzt Michelle auf den Turnbuckle und zeigt einen Super Swinging Neckbreaker zum Sieg.
Siegerin via Pinfall: Candice LeRae

Schiers Wertung: 3,5 / 5

Alexa Bliss ist im Publikum.

Taynara Conti (Brasilien) vs. Lacey Evans (USA)
Conti verbeugt sich vor ihrer Gegnerin statt des Handshakes. Sie schmeißt sie mit einem Arm Drag auf die Matte und covert bis zwei. Sie schmeißt Evans auf den Apron, aber die springt mit einem Kick wieder rein und covert ihrerseits bis zwei. Evans bearbeitet Contis Arm, aber die befreit sich und bringt mehrere Kicks ins Ziel. Evans tritt ihr jedoch selbst in den Magen und hält sie bis zwei unten, bevor die Amerikanerin einen erneuten Armhebel ansetzt. Conti kommt frei und zeigt einen Belly to Belly Suplex bis zwei. Es setzt Tritte für Evans, die zudem einen Monkey Flip bis zwei einstecken muss. Evans fängt einen Kick ab und zeigt einen Takedown. Conti verpasst ihr aber einen Spinning Sideslam bis zwei und beide schenken sich je einen harten Punch ein. Evans zeigt eine Clothesline und einen Swinging Neckbreaker, gefolgt von einem Inverted Knee Drop und einem High Angle Bronco Buster. Evans beendet das Match darauf mit einem Reverse Back to Belly Piledriver.
Siegerin via Pinfall: Lacey Evans

Schiers Wertung: 3 / 5

Nicole Savoy (USA) vs. Reina Gonzalez (USA)
Savoy beginnt mit Trashtalk. Gonzalez verdreht ihren Arm und zeigt einen Bodyslam. Savoy setzt einen Headlock an, aber Gonzalez drückt sie in die Seile. Erneut setzt Savoy den Headlock an und zeigt Shoulder Blocks, die aber keinen wirklichen Effekt haben, ganz anders aber eine Hurricanrana. Gonzales reißt sie allerdings an den Haaren auf die Matte und haut Savoy mit einer Clothesline um. Sie schlägt ihr in den Nacken , worauf sich Savoy erfolglos an einem Drop Toe Hold versucht. Gonzalez setzt mit Schlägen nach, läuft aber ins ausgestreckte Bein, fährt aber dennoch unbeeindruckt einen Sidewalk Slam bis zwei aus. Gonzales mit einem Modified Boston Crab weiter, aber Savoy kommt frei. Savoy rennt allerdings in einen Shoulder Block. Eine Fireman's-Carry-Position kontert Savoy mit einem Cross Armbreaker, in dem Gonzalez abklopfen muss.
Siegerin via Submission: Nicole Savoy

Schiers Wertung: 3 / 5

Shinsuke Nakamura kriegt im Publikum glaube ich gerade einen epileptischen Anfall.

Kairi Sane (Japan) vs. Tessa Blanchard (USA)
Sane macht Piraten-Cosplay. Blanchard ist – wer hätt's gedacht – die Tochter aus dem Hause Tully, hat jetzt aber schon mindestens die doppelte Ausstrahlung ihres Vaters. Beide starten – wie auch sonst – im Lock Up. Blanchard drückt Sane in die Seile, doch die weicht einem Schlag aus. Beide starten ein Kräftemessen, aber Blanchard zeigt eine Kompination in einen Headlock hinein. Sane befreit sich und versucht sich mit einem School Boy bis zwei, gefolgt von einem Blockbuster. Blanchard haut ihr eine rein und setzt mit einem Neckbreaker bis zwei nach. Blanchard rennt ins ausgestreckte Bein, holt Sane mit einem Codebreaker aber sofort vom Turnbuckle. Sie macht mit einem Abdominal Stretch weiter, aber Sane befreit sich mit einem Hip Toss. Blanchard macht mit Schlägen weiter, wird aber von einem Spear überrascht. Sane setzt mit Chps nach, gefolgt von einer tiefen Clothesline in der Ringecke. Sie erwischt Blanchard mit einem Superman Punch vom dritten Seil bis zwei und setzt einem Octopus Stretch an, aber Blanchard rettet sich ins Seil. Sie wirft Sane gegen das zweite Seil und springt ihr mit einem Dropkick ins Kreuz. Danach gibt es noch einen Ellenbogen dagegen. Sane muss einen Side Suplex bis zwei einstecken. Blanchard steigt nach oben, aber Sane versucht, sie aufzuhalten. Blanchard stößt sie mit Kopfnüssen weg und springt mit einer Senton hinterher, die aber nur bis zwei reicht. Blanchard setzt einen Hammerlock und einen Front Facelock an. Beide tauschen Nearfalls aus. Sane blockt einen Kick, zieht Blanchard die Beine weg und tritt ihr ins Kreuz. Nach einem Alabama Slam steigt sie nach oben und erwischt Blanchard mit einem ziemlich awesome ausgeführten Diving Elbow Drop zum Sieg.
Siegerin via Pinfall: Kairi Sane

Schiers Wertung: 4 / 5

Und damit war's das für die erste Runde. Morgen geht’s weiter mit dem Achtelhinale.

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 September 2017 21:20

Kalender

« August 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31