WWE: Mae Young Classic - Halbfinale (Folge 8)

  • 14 September, 2017
  • geschrieben von 
  • Gelesen 729 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Auf geht's zum Halbfinale, aber erst nochmal ein Blick zurück:

Runde 1, Folge 1
Runde 1, Folge 2
Runde 1, Folge 3
Runde 1, Folge 4

Achtelfinale 1/2, Folge 5
Achtelfinale 2/2, Folge 6
Viertelfinale, Folge 7
Finale, Folge 9

Shayna Baszler (USA) vs. Mercedes Martinez (USA)
Baszler lässt sich am Anfang tatsächlich zu einem Handshake hinreißen. Beide tasten sich erstmal ab und keine kriegt so richtig was durch. Martinez gelingen schließlich die ersten Schläge und Baszler bezieht in der Ringecke ordentlich Kloppe. Martinez entgeht Kicks ihrer Gegnerin und bringt erneut mehrere Punches und Kicks ins Ziel. Nach einer Snapmare setzt sie einen Chinlock an. Baszler kann sich kurz befreien, muss dann aber Ellenbogen fressen und Martinez macht mit einem Front Facelock weiter. Als Baszler freikommt, bringt sie eine Schlag- und Kicksalve ins Ziel, gefolgt von zwei Gutwrench Suplexes bis zwei. Sie setzt mit einem Kneebar nach, aber Martinez befreit sich mit Tritten, zieht ihr die Beine weg und setzt einen Leg-Crossed STF an. Baszler kommt frei und beide liefern sich auf Knien gegenseitiges Fratzengeballer. Baszler tritt Martinez stehend gegen die Beine, doch Martinez blockt einen Vertical Suplex und zieht den Fisherman Buster durch, ist aber noch zu kaputt, um direkt zu covern. So schafft Baszler dann auch den Kickout. Martinez zeigt zwei Back Suplexes und einen German Suplex, aber Baszler blockt den Fisherman Buster. Martinez zeigt einen Big Boot, aber Baszler blockt den Fisherman Buster erneut und zieht einen Falcon Arrow durch, den sie schnell in den Rear Naked Choke verwandelt, in dem Martinez nach einigem Ankämpfen schließlich doch aufgeben muss. Nach dem Match umarmen sich die beiden. Triple H, Stephanie McMahon und Sara Amato sind auch zugegen und überreichen Baszler einen Strauß Rosen.
Siegerin via Submission: Shayna Baszler

Schiers Wertung: 4 / 5

Kairi Sane (Japan) vs. Toni Storm (Australien)
Beide bearbeiten ihre Arme und liefern einiges Chainwrestling. Baszler guckt sich das Backstage an und guckt böse. Storm wirft Sane auf den Apron, fängt sich aber von dort einen Shoulder Block ein. Sane setzt mit einem Running Dropkick nach, doch Storm hält mit einem Reverse Arm Drag dagegen, gefolgt von einem Armbreaker. Storm schickt Sane mit einem European Uppercut auf die Matte und covert bis zwei. Storm weicht Sane aus und diese fällt aus dem Ring, doch Sane zieht Storm auf dem Apron die Beine weg und Storm kracht runter. Sane springt mit einem Diving Crossbody nach draußen und erwischt Storm damit auch, kracht aber auch ganz übel auf die Rampe, sah nicht gerade angenehm aus. Zurück im Ring covert sie bis zwei. Sane macht mit einem Boston Crab weiter. Storm schafft es ins Seil und lässt Sane auflaufen. Nach einem Dropkick zeigt Storm einen Rear Splash, aber Sane überrascht sie mit einem Spear. Beide müssen sich eine Weile erholen und liefern sich einen Schlagabtausch. Storm rennt in einen Chop und wird von den Beinen geholt. Sane steigt nach oben, aber Storm fängt sie ab und zeigt einen Muscle Buster bis zwei. Sane blockt einen Move, doch Storm überrascht sie mit einem Bridging Fujiwara Armbar. Sane kontert mit einem Roll Up bis zwei, muss aber sofort wieder eine Kopfnuss einstecken. Storm setzt mit einem Diving Leg Drop nach, aber das reicht immer noch nicht. Nach einer Spinning Back Fist setzt Sane ein Texas Cloverleaf an und rammt Storm den Ellenbogen in den Rücken. Es setzt den Diving Elbow und Sane holt sich den Sieg. Eins der besten Matches des Turniers bis jetzt. Auch Sane kriegt Blumen. Anschließend kommt es zum Staredown zwischen Sane und Baszler, die – natürlich – wieder mal den Handshake verweigert.
Siegerin via Pinfall: Kairi Sane

Schiers Wertung: 4,5 / 5

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 September 2017 21:17

Kalender

« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30