WWE: Mae Young Classic - Das Finale (Folge 9)

  • 14 September, 2017
  • geschrieben von 
  • Gelesen 1057 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Finaaaale, oooohoooo. Aber erst nochmal ein Blick zurück:

Runde 1, Folge 1
Runde 1, Folge 2
Runde 1, Folge 3
Runde 1, Folge 4

Achtelfinale 1/2, Folge 5
Achtelfinale 2/2, Folge 6
Viertelfinale, Folge 7
Halbfinale, Folge 8

Renée Young eröffnet das Finale. Ein Einspieler fasst ein paar Impressionen dieses Abends in Las Vegas zusammen.

Dana Warrior, Alundra Blayze, Beth Phoenix und Mauro Ranallo werden im Publikum gezeigt. Jim Ross und Lita, die diesen Abend kommentieren, stimmen auch noch einmal darauf ein.

Die Finalistinnen werden in einem Einspieler noch einmal vorgestellt. Verdammt, je öfter ich Shayna Baszler erlebe, sehe ich in ihr einen Hybriden aus Brock Lesnar und Bayley.

Ata Johnson, Erika Webe, Candice LeRae, Piper Niven, Toni Storm und Mercedes Martinez werden auch noch einmal Ringside gezeigt.

WWE Mae Young Classic Finale
Shayna Baszler (USA) vs. Kairi Sane (Japan)
Baszler tippt einmal kurz die Fingerspitzen ihrer Gegnerin an. Beide umkreisen sich und gehen erstmal auf Distanz. Baszler drückt Sane in die Seile und zeigt einiges Ground and Pound nach einem Double Leg Takedown. Beide kontern sich mehrfach gegenseitig aus und gehen dann in ein Kräftemessen. Baszler drückt Sane runter und trampelt drauf, doch Sane überrascht sie mit einer Reverse Headscissors, muss aber einen harten Roundhouse Kick einstecken, der sie aus dem Ring pfeffert. Baszler puntet vom Apron aus nach und holt die Japanerin wieder ins Seilgeviert, wo sie sie bis zwei covert. Baszler macht mit einem Wristlock weiter und tritt Sane auf den Ellenbogen. Nach einem Armbreaker wird Bashler jedoch eingerollt, doch Sane verfehlt sie mit einem Spear. Baszler macht mit einem Armhebel weiter und zeigt einen neuerlichen Armbreaker. Sane blockt einen Vertical Suplex, doch Baszler steckt einfach mal so einen Spear weg, hält fest und zeigt zwei Gutwrench Suplexes bis zwei. Sie hebelt Sanes Arm weiter. Diese versucht, mit Chops wieder ins Match zu kommen. Baszler lässt sie erstmal machen, erwischt sie dann aber mit einem High Knee Lift. Sane erwischt Baszler dann doch noch mit einem Spear. Asuka, die ebenfalls Ringside sitzt, klatscht Beifall, aber Sane kriegt nur einen 2-Count. Sane setzt mit einer tiefen Clothesline, einem tiefen Dropkick und einem Double Foot Stomp bis zwei nach, bevor sie eine Body Scissors ansetzt. Baszler kommt frei und haut Sane ein paar in die Rippen. Sane weicht Baszler in der Ringecke aus und verpasst ihr einen Shoulder Block in den Magen. Eine tiefe Clothesline in der Ringecke geht aber daneben. Sane bringt mehrere Schläge durch und nach einem Axe Kick steigt sie nach oben, doch Baszler pflückt sie mit dem Rear Naked Choke aus der Luft. Sane befreit sich allerdings. Nach einer Spinning Back Fist steigt die Japanerin nochmal hoch, aber Baszler ist da und haut ein paarmal zu. Sane hält dagegen und beide liefern sich einen Schlagabtausch auf dem zweiten Seil. Baszler setzt einen Kimura an, den sie aber schnell abbrechen muss. Sane haut sie in den Tree of Woe und springt mit einem Double Foot Stomp drauf, aber Baszler kann beim Cover ins Seil greifen. Sane zeigt eine tiefe Clothesline und Sane gelingt der Diving Elbow Drop zum Sieg.
Siegerin via Pinfall: Kairi Sane

Schiers Wertung: 4 / 5

Nach dem Match umarmen sich Baszler und Sane noch einmal. Stephanie McMahon, Sara Amato und Triple H gratulieren den beiden. Baszler verlässt den Ring und Sane kriegt eine Trophäe, die ungefähr doppelt so groß ist wie sie selbst.

Tja, das war's. Mir hat's sehr viel Spaß gemacht, ich hoffe, euch auch. Ausführlich zum Turnier werde ich mich die Tage auch nochmal äußern. Wir lesen uns!

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 September 2017 21:16

Kalender

« Juli 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31