Nach WWE-Entlassung von Hideo Itami: KENTA feiert Comeback in Japan [Update]

  • 10 Juni, 2019
  • geschrieben von 
  • Gelesen 1212 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Sayonara, Hideo Itami! Nach enttäuschenden Jahren in den USA mit vielen Verletzungen hat die WWE dem japanischen Wrestling-Superstar die Bitte gewährt, entlassen zu werden. Aus Hideo Itami wird wieder KENTA. Bei New Japan Pro Wrestling (NJPW) nimmt er nun einen neuen Anlauf.

Update (9. Juni 2019): KENTA ist wieder da! Der Japaner hat einen überraschenden Auftritt bei NJPW Dominion 2019, der zweitgrößten Show des Jahres von New Japan Pro Wrestling, hingelegt. Damit tritt der 38-Jährige ab jetzt offensichtlich für die größte Wrestling-Promotion in Japan an. Und ganz entscheidend: KENTA hat seine Teilnahme am großen G1 Climax angekündigt.

Update (24. Februar 2019): WWE entlässt Hideo Itami, Tye Dillinger, TJP und Arn Anderson - Bruce Prichard kehrt zurück. Hideo Itami hat bestätigt, zukünftig wieder als KENTA aufzutreten.

Zur ersten Meldung:

WWE: Hideo Itami bittet um Entlassung – Rückkehr als KENTA in Japan

Mit etlichen Vorschusslorbeeren war er vor fünf Jahren zur WWE gekommen, seitdem ist er so etwas wie das personifizierte nicht eingelöste Versprechen: Hideo Itami. Jetzt hat der japanische Wrestling-Star die WWE um seine Entlassung gebeten.

Das berichteten zuerst der PWInsider und Fightful.com. Noch habe die WWE ihn nicht entlassen, doch der Entertainment-Riese werde Itamis Bitte nachkommen. Zwar gilt für den 37-Jährigen die übliche Klausel, wonach er nach seinem WWE-Abgang 90 Tage lang für keine andere Wrestling-Promotion antreten darf. Doch wenn die abgelaufen ist, dürfte Itami wieder in seiner japanischen Heimat antreten.

Hideo Itami in der WWE: Fast zwei Jahre verletzt

Bei Pro Wrestling Noah war der Wrestler, der damals als KENTA unterwegs war, zum Star geworden. Bei der japanischen Liga gewann er unter anderem die GHC Heavyweight Championship. Im Jahr 2013 wählte ihn die Pro Wrestling Illustrated auf Platz 22 der besten Wrestler der Welt. Die WWE wurde aufmerksam und nahm den Techniker unter Vertrag.

Im September 2014 debütierte er bei NXT. Was damals keiner ahnte: Hideo Itami in der WWE sollte keine Erfolgs- werden, sondern eine Leidensgeschichte werden. Fast zwei Jahre lang war der Japaner komplett raus. Zunächst setzte ihn eine Schulterverletzung aus dem Mai 2015 für 13 Monate außer Gefecht. Nur vier Monate nach seiner Rückkehr verletzte er sich erneut schwer. Wegen einer Nackenverletzung war bis April 2017 Pause.

Schon gelesen? WWE WrestleMania 35: Die Card und alle Infos

Hideo Itami wird wieder zu KENTA

Zwar durfte Itami nach seinem erneuten Comeback um die NXT Championship antreten, doch die Aufmerksamkeit war von kurzer Dauer. Auch die Erfolge blieben aus. Ende 2017 wechselte Itami zum Cruiserweight-Brand 205 Live. Beim WWE Royal Rumble 2019 trat er noch einmal in einem Fatal Four Way um die Cruiserweight Championship an, nur zwei Tage später wurde bekannt, dass Itami die WWE um seine Entlassung gebeten hat.

Beobachter erwarten Hideo Itami demnächst zurück in Japan. Dann aber nicht mehr unter seinem WWE-Namen, sondern wieder als KENTA. Seinen Twitter-Account hat der Japaner bereits umbenannt. Und dann wird KENTA gewiss einen neuen Anlauf unternehmen, wieder einer der besten Wrestler der Welt zu sein.

Auch interessant: Dean Ambrose verlässt die WWE - Geht er nun zu All Elite Wrestling (AEW)?

 


 

Letzte Änderung am Montag, 10 Juni 2019 12:33

Kalender

« Juli 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31