Hart Foundation 2019 in die WWE Hall of Fame: Große Ehre für Bret Hart und Jim Neidhart Empfehlung

  • 25 März, 2019
  • geschrieben von 
  • Gelesen 779 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Es kann keine ordentliche Liste der besten WWE-Tag-Teams aller Zeiten geben, in der nicht die Hart Foundation zumindest unter den Top 5 steht, eher sogar unter den besten drei – oder vielleicht ganz an der Spitze. Bret Hart und Jim „The Anvil“ Neidhart gehören zweifellos zu den größten Tag Teams der Wrestling-Geschichte. 2019 wird das Duo in die WWE Hall of Fame aufgenommen.

An dieser Meldung, die die WWE am Montag veröffentlichte, gibt es eigentlich nur eines zu mäkeln: Sie kommt zu spät. Jim Neidhart wird die Zeremonie am Vorabend von WrestleMania 35 nicht mehr erleben. Der frühere Wrestling-Star und Vater von WWE Superstar Natalya starb im August 2018 im Alter von 63 Jahren. „Ich wünschte, Jim wäre bei uns, um diesen Moment zu feiern“, schrieb Bret Hart auf Instagram, „aber ich weiß, er wird im Geiste mit mir auf der Bühne stehen.“

Auch für eine Legende wie Bret Hart ist die Aufnahme in die WWE Hall of Fame etwas ganz Besonderes. „Es bedeutet mir sehr viel, und ich glaube, es hätte meinem verstorbenen Tag-Partner sehr viel bedeutet. Er wäre sehr geehrt gewesen, in die Hall of Fame zu kommen“, sagte Hart gegenüber „Yahoo“. Er und Neidhart seien beide sehr stolz auf ihre Leistungen als Tag Team gewesen, erklärte der Kanadier, und er habe jahrelang gehofft, gemeinsam mit seinem Schwager in die Ruhmeshalle aufgenommen zu werden.

Schon gelesen? Jim „The Anvil“ Neidhart gestorben - unser Nachruf

The Hitman und The Anvil – wie „Porsche und Panzer“

Die Hart Foundation, das waren Bret Hart und Jim Neidhart, The Hitman und The Anvil, der Techniker und das Kraftpaket, oder wie Hart sagte: „ein Porsche und ein Panzer“. Das Duo war eine Blaupause für unzählige Tag Teams nach ihnen, und das Rezept für eine völlig ungekannte Qualität von Tag-Team-Wrestling in der WWE. Die Hart Foundation machte die Team-Kämpfe attraktiv wie nie zuvor. „The Best there is, the Best there was and the Best there ever will be“ – das war ein Beiname Bret Harts in dessen späterer Solo-Karriere, es hätte aber im Prinzip auch schon für sein Tag Team mit Jim Neidhart gelten können.

Zwischen 1985 und 1991, zunächst als Heels unter der Anleitung von Manager Jimmy Hart und später als Babyfaces ohne den „Mouth of the South“, legte das Team unzählige Klassiker mit Gegnern wie den Rockers, Demolition oder den British Bulldogs, ihren guten Bekannten aus der Zeit in Calgary, auf die Matte. Von den British Bulldogs Davey Boy Smith und Dynamite Kid gewann die Hart Foundation 1987 erstmals die WWF World Tag Team Championship. Beim SummerSlam 1990 folgte der zweite Titelgewinn. In einem Two out of Three Falls Match besiegten Hart und Neidhart Demolition.

Schon gesehen? WWE WrestleMania 35: Card, News und Infos

Bret Hart wird zweifacher WWE Hall of Famer

1991, nach dem Verlust der Titel bei WrestleMania VII an die Nasty Boys, trennten sich Bret Hart und Jim Neidhart. Das Ende des Teams war der Beginn der großen Karriere als Einzel-Wrestler für den Hitman, die ihn bereits 2006 das erste Mal in die Ruhmeshalle der WWE brachte. 2019 wird Hart – genau wie Shawn Michaels und Booker T – nun zweifacher WWE Hall of Famer. Bisher war einzig Ric Flair diese Ehre zuteil geworden.

Die Zeremonie für die WWE Hall of Fame steigt am Samstag, 6. April 2019, im Barclays Center von Brooklyn in New York City. Neben der Hart Foundation werden außerdem die D-Generation X (Triple H, Shawn Michaels, Chyna, Road Dogg, Billy Gunn und X-Pac), Harlem Heat (Booker T und Stevie Ray), der Honky Tonk ManBrutus „The Barber“ Beefcake und Torrie Wilson aufgenommen. Der Warrior Award geht an die langjährige WWE-Mitarbeiterin Sue Aitchison.


Letzte Änderung am Mittwoch, 03 April 2019 16:42

Kalender

« August 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31