WWE NXT kommt live ins US-TV – Beginn der Wednesday Night Wars mit AEW?

  • 24 September, 2019
  • geschrieben von 
  • Gelesen 927 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Dieser Schritt wird die Wrestling-Landschaft umkrempeln: Die WWE befördert NXT als dritten Brand nach RAW und SmackDown Live ins US-Fernsehen – und tritt damit in direkte Konkurrenz zur neuen TV-Show von All Elite Wrestling (AEW). Ist das der Beginn der Wednesday Night Wars?

Bisher lief NXT als Aufzeichnung mittwochs auf dem WWE Network, doch das ändert sich jetzt grundlegend. Ab Mittwoch, 18. September 2019, wird die wöchentliche TV-Show des Black and Gold Brand in den USA im Fernsehen auf dem USA Network laufen – und zwar live aus der Full Sail University in Orlando (Florida). Außerdem wird die Sendezeit von einer auf zwei Stunden ausgeweitet. Mit dem Deal verdient die WWE jährlich 50 Millionen Dollar.

Keine Angst, liebe Nutzer des WWE Networks, die Show wird auch weiter auf dem hauseigenen Streaming-Portal der WWE verfügbar sein. Allerdings um einen Tag zeitversetzt – in den USA also ab Donnerstagabend, in Deutschland ab Freitag in der Früh. Auch NXT TakeOver, die Großveranstaltungen, bleiben auf dem WWE Network.

Wednesday Night Wars: NXT vs. AEW wie einst RAW vs. Nitro?

Das alles ist schon ein kleiner Wrestling-Hammer. Es wird aber auch noch pikant: Die WWE tritt mit NXT, das längst mehr ist als die reine Talentschmiede und Entwicklungs-Liga, in direkte TV-Konkurrenz zu All Elite Wrestling. Die neue Wrestling-Promotion, die sich anschickt, eine neue WWE-Konkurrenz zu werden, startet ab Mittwoch, 2. Oktober, seine wöchentliche TV-Show (die Gerüchten zufolge Wednesday Night Dynamite heißen könnte) auf TNT – also ausgerechnet dem einstigen Sender von World Championship Wrestling (WCW).

Die Monday Night Wars zwischen WWE und WCW, zwischen Monday Night RAW und Monday Nitro haben Ende der 90er-Jahre die Branche beflügelt. Die rivalisierten Unternehmen spornten sich im Kampf um die Zuschauergunst zu Höchstleistungen an. Damals entwickelte sich eine absolute Boom-Phase im Wrestling-Business. Jetzt könnte es mit NXT vs. AEW zu einer Art Wednesday Night War kommen. Nicht zuletzt gelten AEW und NXT aktuell als zwei von Fans und Kritikern gefeierte moderne Premium-Produkte.

Update (3. Oktober 2019): Eine neue Wrestling-Ära hat begonnen. All Elite Wrestling hat seine erste TV-Show im US-Fernsehen auf TNT ausgestrahlt. Das sind die Ergebnisse und wichtigsten Ereignisse zu AEW Dynamite vom 2. Oktober 2019.

WWE NXT: Wie sehr mischt sich jetzt Vince McMahon ein?

Die WWE will dem neuen Konkurrenten (den als solcher eigentlich noch keiner anerkennt) das Leben also von Anfang an schwer machen. Klingt erst mal gut für die Qualität des Produkts. Doch unter den NXT-Fans gibt es eine ganze Reihe an Skeptikern. NXT gilt als das Baby von Triple H, während sich WWE-Boss Vince McMahon – der bei RAW und SmackDown Live weiter alle Fäden in der Hand hält – weniger an Ausrichtung und Kreativem beteiligte.

Das könnte sich jetzt ein Stück weit ändern. Schließlich wird NXT mit dem TV-Deal auch finanziell viel wichtiger. Der als Kontrollfreak bekannte McMahon wird nun sicher das eine oder andere Wörtchen mehr mitreden wollen. Allerdings, so berichtet es der Wrestling Observer Newsletter, ist nicht damit zu rechnen, dass McMahon künftig in Orlando die Geschicke leiten wird. Klar ist: Der Chairman, der am Samstag 74 Jahre alt wird, hat neben RAW, SmackDown und allem, was sonst in der WWE anliegt, auch genug mit der XFL zu tun. 2020 soll die neu aufgelegte American-Football-Liga an den Start gehen.

Letzte Änderung am Donnerstag, 03 Oktober 2019 14:59

Kalender

« November 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30