WWE WrestleMania 36 2020: Match-Card, Live-Stream, News, Gerüchte, Infos, Tickets Empfehlung

  • 05 April, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 15579 mal
  • Artikel bewerten
    (5 Stimmen)

Die größte Wrestling-Show der Welt steigt - auch trotz Coronavirus-Pandemie - in Orlando: WWE WrestleMania 36! Hier gibt es alles, was ihr zum erstmals zweitägigen (!) Mega-Event wissen müsst: von der Card mit allen Matches über die wichtigsten News und Gerüchte bis hin zu allen Infos über TV- und Live-Stream-Übertragungen, Tickets und mehr.

WrestleMania 36: Match-Card - Samstag - Night 1

WWE Universal Championship
Goldberg (c) vs. Braun Strowman

RAW Women's Championship
Becky Lynch (c) vs. Shayna Baszler

WWE Intercontinental Championship
Sami Zayn (c) vs. Daniel Bryan

SmackDown Tag Team Championship
Ladder Match
John Morrison vs. Kofi Kingston vs. Jimmy Uso

WWE Women's Tag Team Championship
The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) (c) vs. Alexa Bliss & Nikki Cross

Boneyard Match
The Undertaker vs. AJ Styles

Singles Match
Seth Rollins vs. Kevin Owens

Singles Match
Elias vs. King Baron Corbin

Kickoff-Pre-Show:

Singles Match
Cesaro vs. Drew Gulak

WrestleMania 36: Match-Card - Sonntag - Night 2

WWE Championship
Brock Lesnar (c) vs. Drew McIntyre

SmackDown Women's Championship
Fatal 5 Way Elimination Match
Bayley (c) vs. Sasha Banks vs. Lacey Evans vs. Tamina Snuka vs. Naomi

NXT Women's Championship
Rhea Ripley (c) vs. Charlotte Flair

RAW Tag Team Championship
The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) (c) vs. Angel Garza & Austin Theory

Last Man Standing Match
Edge vs. Randy Orton

Firefly Fun House Match
John Cena vs. The Fiend Bray Wyatt

Singles Match
Aleister Black vs. Bobby Lashley

Singles Match
Dolph Ziggler vs. Otis

Kickoff-Pre-Show:

Singles Match
Natalya vs. Liv Morgan

Host: Rob Gronkowski

Unter folgendem Link findet ihr später die Ergebnisse aller Matches von WWE WrestleMania 36.

WWE WrestleMania 36 – Uhrzeit, Live-Stream, TV

Wann und wo? WWE WrestleMania 36 geht zum ersten Mal über zwei Tage und wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 4. auf 5. April, sowie von Sonntag auf Montag, 5. auf 6. April 2020, ausgestrahlt. Die Show ist nicht live, sondern wurde im WWE Performance Center in Orlando ohne Zuschauer aufgezeichnet. Übertragungs-Beginn ist jeweils um 1 Uhr nachts deutscher Zeit (MEZ). Eine Kick-off-Pre-Show startet jeweils eine Stunde vorher, also um 0 Uhr. Wegen des Coronavirus wurde das Event am 5. April 2020 im Raymond James Stadium in Tampa (Florida) abgesagt, ins Trainingszentrum der WWE verlegt und auf zwei Tage verteilt.

Wie kann ich schauen? Der Pay-per-View (PPV) wird wie immer als legaler und offizieller Livestream auf dem WWE Network, dem Streaming-Portal der WWE, übertragen (abopflichtig, erster Monat kostenlos). Nach der Ausstrahlung, die ausnahmsweise nicht live ist, ist das Event natürlich auch als Video on Demand (VOD) verfügbar. Achtung! Über Pay-TV-Anbieter Sky wird es die Show nicht mehr im deutschen Fernsehen / TV geben. Die Zusammenarbeit von WWE und Sky Deutschland geht Ende März zu Ende.

Update vom 27. März 2020:

Coronavirus-Schock: Roman Reigns fehlt bei WrestleMania 36!

Das ist ein Schock für die WWE und viele Fans: Roman Reigns ist raus - der WWE-Megastar verpasst WWE WrestleMania 36 und sein Match gegen Goldberg um die Universal Championship! Grund ist die Coronavirus-Pandemie. Das berichtet das Pro Wrestling Sheet.

Reigns sei zwar nicht infiziert, habe aber große Bedenken inmitten der Corona-Krise aufzutreten. Reigns ist wegen seines Kampfes gegen Leukämie immungeschwächt und gehört zur Risikogruppe. Die WWE habe Reigns' Wunsch, nicht auftreten zu müssen, entsprochen. Wer den Big Dog im Match gegen Goldberg ersetzt, ist unbekannt. Gerüchten zufolge soll es sich um Braun Strowman handeln. Update (4. April 2020): Die WWE hat den Gegner-Wechsel bestätigt. Braun Strowman trifft nun auf Goldberg. Eine Erklärung gab die Wrestling-Promotion nicht ab.

WrestleMania 36: Weitere Änderungen auf der Card wegen Coronavirus-Pandemie

Das Coronavirus sorgt derweil für weitere Änderungen auf der Card. Dana Brooke, die eigentlich in einer Six Pack Challenge um die WWE SmackDown Women's Championship antreten sollte, befindet sich in häuslicher Quarantäne - genauso wie Rey Mysterio, für den noch kein Match bekanntgegeben wurde. Dem Vernehmen nach war er für ein Match um die US Championship von Andrade eingeplant.

Laut dem Wrestling Observer soll es kurzfristig noch weitere Veränderungen bei den Matches gegeben haben. Einige Wrestler sollen krank sein, andere sollen sich unwohl fühlen, nach Orlando zu fliegen. Die betroffenen Namen wurden bislang allerdings unter Verschluss gehalten.

Update (4. April 2020): Das Ladder Match um die SmackDown Tag Team Championship Match sollte eigentlich John Morrison & The Miz vs. The New Day (Kofi Kingston & Big E) vs. The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) heißen. Weil The Miz kurzfristig ausfiel, wurde das Match in ein Triple Threat mit je einem Teilnehmer aller Teams geändert.

WWE WrestleMania 2020 zum ersten Mal an zwei Tagen!

Update (22. März 2020): Die WWE zeichnet WrestleMania in diesem Jahr offenbar auf, Termine dafür sind offenbar der 25. und 26. März 2020. Über die Woche verteilt werden auch RAW- und SmackDown-Ausgaben für die nächste Zeit auf Band gebracht.

WrestleMania 36 wird eine historische Show. Wegen der Coronakrise steigt das Spektakel nicht nur ohne Zuschauer (siehe unten), sondern zum ersten Mal auch an zwei Tagen. Zur Show am 5. April kommt eine weitere Show am 4. April hinzu - Samstag und Sonntag sind also WrestleMania Weekend. Damit scheint NXT TakeOver: Tampa, das für 4. April geplant war, auszufallen. Derweil machen Berichte die Runde, dass WrestleMania nicht nur aus dem WWE Performance Center übertragen wird, sondern an mehreren Standorten stattfinden soll. Eine Bestätigung dafür steht noch aus.

Übrigens: Schon vor einem Jahr hat Clothesline.eu vorgeschlagen, dass WrestleMania über zwei Tage gehen sollte. Die größte Wrestling-Show der Welt drohte zu voll und zu lang für einen Abend zu werden und aus allen Nähten zu platzen. Nun, WrestleMania dürfte wieder ziemlich viele Matches beherbergen, Grund für die Ausweitung auf zwei Tage könnte aber sein, dass zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus nicht zu viele Menschen auf einmal in der Halle sein dürfen. Außerdem dürfte eine rund sechstündige Show ohne Fans nicht besonders attraktiv für TV-Zuschauer sein.

Verlegt! WrestleMania 36 wegen Coronavirus im WWE Performance Center - ohne Zuschauer

Der Coronavirus breitet sich rasend aus und nimmt die Welt in den Klammergriff. Viele Sport-Ligen haben den Spielbetrieb eingestellt, Großveranstaltungen aller Art werden abgesagt - auch in den USA herrscht Notstand. Und jetzt erwischt es auch WWE WrestleMania 36 - doch es gibt keine komplette Absage der Mega-Show.

WrestleMania findet statt - aber nicht im Raymond James Stadium von Tampa Bay vor rund 70.000 Fans, sondern im Performance Center, dem Trainingszentrum der WWE in Orlando. Und ohne Zuschauer. Die Show soll überdies nur mit den nötigsten Mitarbeitern vor Ort produziert werden. Das teilte die WWE in einem Statement mit. Mit der Verlegung vermeidet die WWE die drohende Absage während der Corona-Pandemie.

WrestleMania-Update vom 17. März 2020:

Undertaker vs. AJ Styles, Edge vs. Randy Orton und Seth Rollins vs. Kevin Owens offiziell

WrestleMania 36 findet zwar nun ohne Zuschauer in einer Trainingshalle statt, die besondere Stimmung für große Momente wird völlig fehlen - trotzdem hat die WWE weitere große Matches für die (eigentliche) „Showcase of the Immortals“ angesetzt.

The Undertaker vs. AJ Styles steigt als Singles Match - Aleister Black, Luke Gallows und Karl Anderson haben anders als zuletzt angedeutet doch keinen Platz in dem Kampf. Außerdem fix: Kevin Owens vs. Seth Rollins. Die lange währende Fehde findet womöglich seinen Höhepunkt und/oder Abschluss.

Und das große Match, auf das so viele Fans gewartet haben, ist offiziell: Edge trifft auf Randy Orton. Und es ist nicht nur irgendein Match: Der aus dem Ruhestand zurückgekehrte Rated R Superstar hat die Viper zu einem Last Man Standing Match herausgefordert. Es könnte also heftig zur Sache gehen. Klar ist aber schon jetzt: Die Fans werden fehlen.

WrestleMania-Update vom 9. März 2020:

WrestleMania 36: Goldberg vs. Roman Reigns um Universal Championship

Die WWE ist endgültig auf die Zielgerade Richtung WWE WrestleMania 36 eingebogen. Bei den zwei Großveranstaltungen WWE Super ShowDown und WWE Elimination Chamber (in Deutschland als WWE No Escape beworben) hat die Wrestling-Promotion ganz entscheidende Weichen auf der Road to WrestleMania gestellt – und der Match-Card weitere Form gegeben.

Goldberg hat bei Super ShowDown in Saudi-Arabien die WWE Universal Championship von The Fiend Bray Wyatt gewonnen. Es gab vor der Show keinen Aufbau für Goldberg als Herausforderer, und auch die Ermittlung seines Gegners bei WrestleMania war reichlich platt: Roman Reigns (der bei Super ShowDown ein weiteres Mal Baron Corbin besiegte) kündigte lediglich an: „I'm next“. Damit stand das Match. (Jep, ernsthaft.)

The Fiend Bray Wyatt bei WWE WrestleMania 36 gegen John Cena

Bray Wyatt alias The Fiend ist damit raus aus dem Titel-Geschehen. Er hat aber direkt eine neue Fehde aufgenommen. Bei SmackDown nach der Show in Saudi-Arabien forderte er John Cena heraus. Cena hatte zuvor angekündigt, bei WrestleMania freiwillig auf einen Auftritt zu verzichten – bis The Fiend herauskam und stumm aufs WrestleMania-Logo zeigte. (Jep, ernsthaft.)

Noch gibt es keine echte Story für das Match. Cena und Wyatt aber definitiv eine gemeinsame Vergangenheit. Bei WrestleMania 30 (auch WrestleMania XXX) vor sechs Jahren hatte Wyatt, damals noch ein Jungspund, bereits auf der Grandest Stage of Them All gegen den Megastar gekämpft – und verloren. Ein Anknüpfungspunkt für heute? Vielleicht ein Grund, warum sich Bray Wyatt seit einer Weile zu The Fiend verwandelt?

The Undertaker bei WrestleMania 36 wohl gegen AJ Styles – Aleister Black und der O.C. auch im Match?

The Undertaker is back! Bei WWE Super ShowDown in Riad überraschte der Deadman mit einem Auftritt in einem Match um die neue Tuwaiq Trophy. AJ Styles schien das Gauntlet Match mit mehreren Gegnern zu gewinnen, von seinen Kumpanen Luke Gallows und Karl Anderson ließ er außerdem Rey Mysterio ausschalten – und plötzlich tauchte der Undertaker als neuer letzter Gegner für Styles auf. Das Phenom zeigte einen Chokeslam und gewann. (Jep, ernsthaft).

Plötzlich hatten der Undertaker und AJ Styles Beef. Bei Elimination Chamber ging es dann weiter. Der Taker griff in ein Match von Styles gegen Aleister Black ein und half Black zum Sieg. Jetzt läuft alles auf ein WrestleMania-Match Undertaker vs. AJ Styles hinaus – aber vielleicht nicht allein. Die Voraussetzungen sind geschaffen, es sieht sehr danach aus, dass es auch ein Handicap Match werden könnte: Der O.C. mit Styles, Gallows und Anderson gegen den Taker und Aleister Black. Das dürfte dem alternden Undertaker erheblich entgegenkommen. Seine letzten Matches und Auftritte verliefen nur noch selten fehlerfrei.

Shayna Baszler dominiert bei WWE Elimination Chamber und fordert Becky Lynch heraus

Die Herausfordererin für Becky Lynch und ihre WWE RAW Women's Championship ist gefunden. Shayna Baszler hat auf extrem dominante Art und Weise das Elimination Chamber Match gegen fünf andere Wrestlerinnen gewonnen. Baszler schaltete jede ihrer Gegnerinnen mit dem Kirifuda Clutch aus. Noch nie zuvor hatte ein Superstar alle anderen in einem Elimination Chamber Match eliminert. Die Queen of Spades, bis vor Kurzem noch bei NXT, will jetzt die einjährige Titelregentschaft von The Man Becky Lynch beenden.

Noch unklar sind die Wege anderer Champions Richtung WrestleMania. Sami Zayn gewann bei WWE No Escape mit Hilfe von Cesaro und Shinsuke Nakamura die WWE Intercontinental Championship (sein erster Titel im Main Roster!) von Braun Strowman. Andrade verteidigte die United States Championship beim PPV erfolgreich gegen Humberto Carrillo. Gute Chancen, als Champions zu WrestleMania zu fahren, haben jetzt außerdem The Miz und John Morrison (SmackDown Tag Team Champions), The Street Profits (Montez Ford und Angelo Dawkins, RAW Tag Team Champions) sowie die Kabuki Warriors Asuka und Kairi Sane (WWE Women's Tag Team Champions).

Zur ersten Meldung vom 1. Februar 2020:

WrestleMania XXXVI: Matches und Gerüchte – Main Event fix: Brock Lesnar vs. Drew McIntyre

Der WWE Royal Rumble 2020 ist Geschichte – und hat wie gewohnt die ersten Weichen auf der Road to WrestleMania gestellt! Drew McIntyre hat das Royal Rumble Match der Männer gewonnen und WWE Champion Brock Lesnar um den Titel herausgefordert. Damit steht der Main Event von WrestleMania 36 (auch WrestleMania XXXVI) fest! Wobei natürlich noch unsicher ist, ob Brock Lesnar vs. Drew McIntyre wirklich das letzte Match des Abends ist. Es scheint aber realistisch.

Charlotte Flair, die Gewinnerin des Women's Royal Rumble Matches, hat sich mit ihrer Entscheidung, gegen welchen Champion sie antreten will, noch Zeit gelassen (Stand: 1. Februar 2020). Den einschlägigen „Dirt Sheets“ zufolge könnte es zu einer faustdicken Überraschung kommen: Charlotte Flair könnte NXT Women's Champion Rhea Ripley herausfordern. Abwarten. Update (18. Februar 2020): Es ist offiziell! Charlotte Flair vs. Rhea Ripley um die NXT Women's Championship steigt bei WrestleMania 36!

WWE WrestleMania 36: Edge vs. Randy Orton sicher

Derweil gab es zum Start auf der Road to WrestleMania 36 eine echte Sensation: Edge ist zurück! Beim WWE Royal Rumble hat der Rated R Superstar, der seine Karriere 2011 verletzungsbedingt beenden musste, überraschend sein Comeback gefeiert. Inzwischen läuft bereits eine Story mit Randy Orton. Sein Ex-Partner im Tag Team Rated RKO hat Edge bei RAW nach dem Royal Rumble übel attackiert. Ein WrestleMania-Match zwischen den Veteranen gilt als sicher.

Ansonsten gibt es bisher (Stand: 1. Februar 2020) nur Gerüchte zur Card. The Fiend Bray Wyatt sucht noch einen Herausforderer auf seine WWE Universal Championship. Heißester Kandidat ist Roman Reigns, auch Daniel Bryan könnte im Titelgeschehen noch ein Wörtchen mitreden. RAW Women's Champion Becky Lynch könnte derweil auf Shayna Baszler treffen. Ex-NXT-Women's-Champion Baszler war Zweite im Royal Rumble Match der Frauen geworden, war angeblich zeitweilig sogar als Siegerin eingeplant gewesen. Auf SmackDown Women's Champion Bayley könnte ein Match mit Sasha Banks warten. Offiziell ist das alles noch lange nicht. Und noch steht ja WWE Elimination Chamber (in Deutschland auch beworben als WWE No Escape) am 8. März 2020 an. Bei der Großveranstaltung wird das Title Picture möglicherweise nochmal durchgemischt.

WrestleMania 2020: Sind der Undertaker und Ronda Rousey dabei?

Über so viele Jahre waren WrestleMania und The Undertaker fest miteinander verknüpfte Begriffe. Das Phenom der WWE und seine unglaubliche Siegesserie fesselten Tausende, ach was, Millionen Zuschauer. Doch das ist mehr und mehr Vergangenheit. Die Streak des Undertakers wurde 2014 beim Stand von 21:0 von Brock Lesnar gebrochen, inzwischen steht die Bilanz bei 24:2. Vergangenes Jahr bei WrestleMania 35 wrestlete der Undertaker zum ersten Mal seit WrestleMania 16 im Jahr 2000 kein Match – ein weiteres Ende einer langen Serie. Und wie es aussieht, plant die WWE auch bei der Mega-Show 2020 nicht mit ihrer Mega-Legende (Stand: 1. Februar 2020). Laut Wrestling Observer Newsletter hat die WWE kein Match für den Undertaker vorgesehen. Update (18. Februar 2020): Und jetzt sind doch Gerüchte da! Laut dem WON soll der Undertaker bei WrestleMania 36 auf AJ Styles treffen.

Ebenfalls offenbar nicht dabei: Ronda Rousey. Die Ex-UFC-Kämpferin hatte in ihrem ersten Jahr für die WWE mächtig Eindruck hinterlassen. Nach ihrem erfolgreichen Ring-Debüt bei WrestleMania 34 an der Seite von Kurt Angle gegen Triple H und Stephanie McMahon stand Ronda Rousey bei WrestleMania 35 sogar im ersten von Frauen gestellten Main Event der Geschichte. Als RAW Women's Champion verlor sie ihren Titel in einem Match, an dem auch Charlotte Flair teilnahm, an Becky Lynch. Danach nahm Rousey eine Pause von der WWE, wollte angeblich eine Familie gründen. Noch ist kein Baby da – aber mit der MMA-Kämpferin ist dem Wrestling Observer zufolge aktuell nicht bei der Show of Shows zu rechnen.

Unklar ist noch, welche Legenden möglicherweise für einen Auftritt oder gar ein Match zur Verfügung stehen. Batista und Kurt Angle hatten bei WrestleMania 35 ihre Karrieren beendet, Goldbergs Auftritte sind auch wieder sehr rar geworden. Und was ist mit The Rock? Gibt es vielleicht in diesem Jahr ein großes Match gegen seinen Cousin Roman Reigns? Noch ist die Gerüchteküche ganz ruhig. Aber ein WWE Hall of Famer wird ganz sicher wieder dabei sein: Edge (siehe oben). Auch John Cena, der in Tampa lebt, hat sein Kommen angekündigt. Ersten Gerüchten zufolge könnte Cena auf Elias treffen. Mehr News (oder zumindest Gerüchte) sind dazu in Bälde zu erwarten.

Tickets für WWE WrestleMania 36 kaufen

Der Vorverkauf für Tickets zu WrestleMania 36 läuft. Auch Karten für Monday Night Raw, Friday Night SmackDown, NXT TakeOver und die WWE Hall of Fame Induction Ceremony kann man bereits kaufen. Die WWE verweist auf ihrer Internetseite auf ticketmaster.com als Ticket-Portal. Eintrittskarten für WrestleMania Axxess gehen am Freitag, 7. Februar, in den Verkauf.

WrestleMania Weekend 2020 und Axxess – Weitere Wrestling-Events in Tampa Bay

Update (17. März 2020): Die WrestleMania Week fällt wegen der Coronavirus-Krise aus!

Zur bisherigen Meldung: WrestleMania ist schon lange nicht mehr nur WrestleMania, die WWE baut für Fans eine ganze Woche voller Attraktionen. In der WrestleMania Week müssen sich Fans einige Termine ganz dick und rot im Kalender anstreichen: Die Zeremonie zur WWE Hall of Fame 2020 steigt in diesem Jahr bereits am Donnerstag, 2. April. Headliner der Class of 2020 sind Batista und die New World Order (nWo) mit Hollywood Hulk Hogan, Kevin Nash, Scott Hall und Sean Waltman (X-Pac / Syxx). Weitere Inductees werden folgen.

Warum die HOF-Ceremony schon am Donnerstag ist? Klar: Am Freitag steigt noch einmal ganz regulär SmackDown, und am Samstag ist dann wieder Zeit für die Großveranstaltung des Black and Gold Brands: NXT TakeOver: Tampa Bay steigt am 4. April 2020 in der Amalie Arena. Von Donnerstag, 2. April, bis Montag, 6. April, gibt es außerdem wieder WrestleMania Axxess – mit Live-Matches, Möglichkeiten zum Meet and Greet und vielem mehr. Ort ist das Tampa Convention Center.

Es gibt auch abseits der WWE etliche Wrestling-Events am WrestleMania Weekend in der Region von Tampa Bay (eine Übersicht mit Terminen, Shows und Match-Cards findet ihr hier), darunter Shows von der deutschen Promotion Westside Xtreme Wrestling (wXw), Impact Wrestling mit einem TNA-Revival oder auch anderer namhafter Ligen wie Ring of Honor (ROH), Progress und Evolve. Die neue WWE-Konkurrenz All Elite Wrestling (AEW) verzichtet auf Events, das hat Vice-President Cody Rhodes bereits bekanntgegeben.

WrestleMania 36-Arena: Raymond James Stadium in Tampa Bay

WWE WrestleMania 36 sollte eigentlich im Raymond James Stadium von Tampa im US-Bundesstaat Florida über die Bühne gehen. Das hat das Coronavirus allerdings wenige Woche vor der Show verhindert. Die Arena ist sonst Heimstätte des American-Football-Teams Tampa Bay Buccaneers aus der NFL. Im „Ray Jay“ fanden bereits die Super Bowls XXXV (2001) und XLIII (2009) statt, auch 2021 wird das NFL-Finale dort ausgetragen.

Das Raymond James Stadium, das 1998 eingeweiht wurde, fasst offiziell 65.890 Plätze, bei besonderen Anlässen und zusätzlicher Bestuhlung können 75.000 Zuschauer Platz finden. Für WrestleMania 36 hatten Beobachter mit einem neuen Zuschauerrekord für die Location gerechnet – es hätten rund 78.000 Fans dabei sein können.

Letzte Änderung am Sonntag, 05 April 2020 00:27

Kalender

« August 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31