WWE verpflichtet Timothy Thatcher und Killer Kross

  • 15 Februar, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 239 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Die WWE schlägt wieder in der Independent-Szene zu: Mit Timothy Thatcher und Killer Kross hat sich der Wrestling-Marktführer die Dienste zweier hochkarätiger Indy-Wrestler gesichert. Die WWE hat die Verpflichtungen am Mittwoch bestätigt.

Gerade Timothy Thatcher ist in Deutschland gut bekannt. Der begnadete wie gnadenlose Grappler war jahrelang Teil der deutschen Top-Promotion Westside Xtreme Wrestling (wXw), von Oktober bis Dezember 2019 hielt er sogar die wXw Unified World Wrestling Champion, den höchsten Titel der Liga. Im Nachhinein wirkt sein kurzer Title-Run wie ein Abschiedsgeschenk.

Thatcher (bürgerlich: Timothy Moura) hat der Euro-Wrestling-Szene als Teil des Stables Ringkampf seinen Stempel aufgedrückt. Seine ehemaligen Kollegen WALTER (mit dem Thatcher wXw World Tag Team Champion war) und Marcel Barthel (ehemals bekannt als Axel Dieter Jr.) stehen bereits seit geraumer Zeit unter WWE-Vertrag und mischen mit einer neuen Ringkampf-Version namens Imperium NXT UK auf.

Timothy Thatcher geht zur WWE: Einer für NXT UK und Imperium?

Damit scheint auch Tim Thatcher prädestiniert für NXT UK. Noch ist allerdings unklar ist, was die WWE mit dem 36-Jährigen vorhat. Zuletzt war Thatcher Gast im WWE Performance Center in Orlando (Florida), obwohl es inzwischen auch ein Trainingszentrum in England gibt. Das könnte auch für ein Engagement bei NXT in den USA sprechen.

Dort könnte Timothy Thatcher auf Malcolm Bivens (ehemals bekannt als Stokely Hathaway) treffen. Bivens war sein Manager zur Zeit seines Runs als Champion bei der Indy-Promotion (und WWE-Partner-Liga) Evolve. Mit einem Run von 596 Tagen (Juli 2015 bis Februar 2017) hält Thatcher den Rekord für die längste Regentschaft als Evolve Champion.

Killer Kross nach Abgang von Impact Wrestling zur WWE

Auch die zweite WWE-Verpflichtung ist eine besondere. Killer Kross galt zuletzt als einer der am stärksten umworbenen Indy-Wrestler der Welt. Der 34-Jährige (bürgerlich: Kevin Kesar) trat unter anderem bei Lucha Underground („The White Rabbit“) und Major League Wrestling (MLW) auf, machte aber besonders in seiner Zeit bei Impact Wrestling auf sich aufmerksam.

Im Dezember 2019 verließ er die ehemals als TNA bekannte Promotion und ließ die Fans daraufhin über seine Zukunft spekulieren. All Elite Wrestling (AEW) galt als stark interessiert. Kross' Wechsel zur WWE kommt indes nicht wirklich überraschend. Mit Scarlett Bordeaux hat vor einigen Monaten bereits Kross' Freundin einen Vertrag beim Sports-Entertainment-Riesen unterschrieben. Bordeaux wartet noch auf ihr Debüt bei NXT.

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 25 Februar 2020 20:27

Kalender

« April 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30