WWE: Riesige Entlassungswelle wegen Coronavirus-Krise - Kurt Angle, Rusev, Zack Ryder und Co. müssen gehen Empfehlung

  • 29 Mai, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 2962 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Der 15. April 2020 wird als Schwarzer Mittwoch in die Geschichte der WWE eingehen. Wegen der Coronavirus-Pandemie hat sich die WWE zu einer riesigen Entlassungswelle entscheiden. Viele Wrestling-Stars und Mitarbeiter hinter den Kulissen müssen das Unternehmen verlassen.

Unter den Entlassungen sind auch viele langjährige Wrestler und einige Legenden: Kurt Angle muss ebenso gehen wie Zack Ryder, Curt Hawkins, Luke Gallows, Karl Anderson oder Referee-Legende Mike Chioda, der seit 1989 bei der WWE unter Vertrag stand. Der Rotstift macht auch vor Rusev nicht Halt, der kürzlich erst 20.000 Dollar an WWE-Mitarbeiter gespendet hat, die wegen der Coronavirus-Krise auf Gehalt verzichten müssen. Wenige Tage zuvor hatte die WWE bereits The Revival (Scott Dawson und Dash Wilder) entlassen.

Neben den vielen Stars haben auch unzählige Mitarbeiter hinter den Kulissen ihre Jobs verloren haben. Einige wurden Berichten zufolge nur beurlaubt, und die WWE will sie möglicherweise zurückholen, wenn sich die Situation gebessert hat. Unter den Abgängen sind auch etliche Ex-Stars, die zuletzt als Producer gearbeitet haben, darunter Fit Finlay, Lance Storm oder Shane Helms (alias The Hurricane).

WWE-Entlassungen 2020: Viel Kritik an Wrestling-Promotion

Ebenfalls eine Folge: Die WWE (die sich aktuell auf ihren PPV Money in the Bank 2020 vorbereitet) verschiebt den Bau des neuen WWE Headquarters um sechs Monate. Eigentlich wollte die Company Anfang 2021 in ein neues Hauptquartier umziehen. Außerdem hat bereits vor Kurzem die XFL, die erst vor einigen Wochen wieder gestartete Football-Liga von WWE-Boss Vince McMahon, schon wieder Insolvenz angemeldet und fast alle Mitarbeiter entlassen.

Die Kritik an der WWE ist groß. Klar, weil Menschen in der Krise ihre Einkommensquelle verlieren. Aber auch weil die WWE, die weit von einer Insolvenz entfernt ist, nur die Dollarzeichen sieht: „Sie mussten es nicht tun. Sie haben 500 Millionen Dollar Cash-Rücklagen und riesige TV-Deals. Sie haben sich so entschieden“, schreibt Wrestling-Journalist Dave Meltzer. „Wenn sie Geld verlieren würden, wäre es anders. Das ist kein Restaurant ohne Rücklagen, das seine Kellner und Köche nicht halten kann.“

Update (19. Juli 2020): Gleich sechs der im April entlassenen WWE-Superstars haben ihr Debüt oder Comeback bei Impact Wrestling gefeiert - auf einen Streich bei Slammiversary 2020.

Die Liste der entlassenen WWE Superstars / NXT-Talente:

  • Rusev
  • Zack Ryder
  • Curt Hawkins
  • Luke Gallows
  • Karl Anderson
  • Heath Slater
  • Drake Maverick
  • Sarah Logan
  • Mike Kanellis
  • Maria Kanellis
  • Lio Rush
  • Eric Young
  • Primo
  • Epico
  • Erick Rowan
  • EC3
  • No Way Jose
  • Deonna Purrazzo
  • Taynara Conti
  • Cezar Bononi
  • Tino Sabbatelli
  • Kassius Ohno
  • Cain Velasquez
  • Curtis Axel
  • Rachael Ellering
  • Mars Wang
  • Aleksandar Jaksic
  • MJ Jenkins
  • Dan Matha
  • Alyssa Marino
  • Nick Ogarelli
  • Rocky
  • Mohamed Fahim
  • Marcos Gomes
  • Faisal Kurdi
  • Edgar Lopez
  • Hussain Aldagal

Weitere Entlassungen / Beurlaubungen der WWE:

  • Mike Chioda (Ringrichter)
  • Aiden English (Wrestler, zuletzt Kommentator)
  • Kurt Angle (WWE Hall of Famer, Producer)
  • Lance Storm (Producer)
  • Shane Helms (Producer)
  • Billy Kidman (Producer)
  • Mike Rotunda (Producer)
  • Pat Buck (Producer)
  • Fit Finlay (Producer)
  • Shawn Daivari (Producer)
  • Scott Armstrong (Producer)
  • Sarah Stock (Producer)
  • Serena Deeb (Coach)
  • Ace Steel (Coach)
  • Kendo Kashin (Coach)
  • Jerry Soto (Kommentator)
  • Jon Quasto (Kommentator)
  • Josiah Williams (Moderator)
  • Andrea Listenberger (Writing)
  • Gerald Brisco (WWE Hall of Famer)
  • Nigel McGuinness (Kommentator)

Die Listen wurden/werden nach und nach aktualisiert (zuletzt: 29. Mai 2020).

 In vielen emotionalen Statements verabschieden sich die Wrestler von ihren Fans und Kollegen. Besonders emotional wurde Drake Maverick.

Letzte Änderung am Sonntag, 19 Juli 2020 20:04

Kalender

« August 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31