WWE: Edge weigerte sich, die WrestleMania Streak des Undertaker zu beenden

  • 17 Mai, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 372 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Erst 2014 war es soweit: Brock Lesnar beendete die legendäre Winning Streak des Undertaker bei WrestleMania. Doch es gab offenbar Pläne, die Siegesserie schon viel früher zu brechen.

Schon 2008 hätte alles aus sein können. Angeblich hätte Edge bei WrestleMania 24 womöglich die Streak beenden dürfen. Das zumindest erzählt Michelle McCool, Ehefrau von Undertaker Mark Calaway, in einem Interview mit der New York Post, in dem sie die neue WWE-Dokumentation „Undertaker: The Last Ride“ bewirbt. Edge sei (bis Brock Lesnar kam) der einzige Gegner gewesen, bei dem sie von Gesprächen über das Streak-Ende hörte.

Doch Edge wollte gar nicht der Chosen One sein. „Es war Edge, der sich für die Streak einsetzte“, sagt McCool. „Ich erinnere mich, ein paar Jahre vorher [vor dem Streak-Ende, Anm. d. Red.] haben sie davon gesprochen, dass Edge die Streak brechen soll, aber Edge hat gesagt: ,Das macht überhaupt keinen Sinn. Ich will das nicht tun. Warum sollte ich? Die Fans lieben ihn schon. Was soll Edge das bringen?'“ Tatsächlich war Edge bereits ein etablierter Superstar, ein Main Eventer, mehrfacher World Champion, der nur drei Jahre später seine Karriere beenden sollte.

Undertaker besiegt Edge bei WWE WrestleMania 24 – Streak endet erst 2014

Am Ende kam es bekanntlich anders, der Undertaker schlug den Rated R Superstar im Main Event von WrestleMania XXIV, gewann die World Heavyweight Championship und baute seine Siegesserie auf der „Grandest Stage“ auf 16:0 aus. Nicht auszudenken, wenn die Streak damals ein Ende gefunden hätte – noch vor den epischen Schlachten mit Shawn Michaels und Triple H, die die Relevanz der Streak nochmal ins Unermessliche steigerten. Wie groß 2008 wohl der Schock-Effekt über das Streak-Ende gewesen wäre?

So vergingen also sechs Jahre, bis 2014 Brock Lesnar kam und aus 21:0 21:1 machte. Und angeblich musste auch erst bei Lesnar einige Überzeugungsarbeit geleistet werden, damit er den Undertaker bei WrestleMania besiegt und die Streak beendet. So erzählte es Kommentatoren-Legende Jim Ross 2016: „Die Geschichte, die ich über WrestleMania 30 gehört habe, ist, dass es schwerer war, Lesnar zu überzeugen, den Sieg anzunehmen und den Undertaker bei WrestleMania 30 in New Orleans zu besiegen, als es für [Vince] McMahon war, mit dem Undertaker darüber zu sprechen, dass es an der Zeit ist.“

(Titel-Foto: By Mshake3 - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3694916)

Letzte Änderung am Sonntag, 17 Mai 2020 13:09

Kalender

« Juli 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31