WWE: Jetzt doch! Drew Gulak verlängert Vertrag

  • 01 Juni, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 303 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Dieser Abschied hielt nicht lange: Rund zwei Wochen nach der zunächst gescheiterten Vertragsverlängerung haben Wrestling-Star Drew Gulak und die WWE nun doch noch zueinander gefunden.

Drew Gulak hat einen neuen mehrjährigen Vertrag bei der WWE unterschrieben, berichtet der Wrestling Observer Newsletter. Mitte Mai war Gulaks altes Arbeitspapier beim Sports-Entertainment-Riesen ausgelaufen, eine Verlängerung kam zunächst nicht zu Stande, weil Gulak dem Vernehmen nach eine Gehaltserhöhung gefordert hatte. Die WWE ist Coronavirus-Zeiten allerdings auf Sparkurs.

Gulak wurde Free Agent, einige Wrestling-Promoter sollen schon ihre Fühler nach dem Techniker ausgestreckt haben, doch der habe alles abgelehnt, heißt es. Das Ziel sei für ihn weiterhin ein neuer Vertrag bei der WWE gewesen. Ob er nun tatsächlich mehr Geld bekommt, ist unklar. Am Freitag war Drew Gulak wieder bei SmackDown im TV zu sehen. Der 33-Jährige nahm an einer Battle Royal teil.

Zur letzten Meldung vom 17. Mai 2020:

Drew Gulak verlässt WWE: Vertragsverlängerung gescheitert

Seine Karriere in der WWE hatte gerade erst Schwung aufgenommen, jetzt ist sie zumindest vorerst vorbei: Drew Gulak verlässt die Wrestling-Promotion.

Der Vertrag von Drew Gulak bei der WWE ist ausgelaufen. Beide Parteien konnten sich nicht auf eine Verlängerung einigen. Das berichtet der „PWInsider“. Die Meldung kommt nur Stunden, nachdem Gulak in einem glänzenden Match gegen Daniel Bryan bei (der schon vorher aufgezeichneten Folge) SmackDown gezeigt hatte, dass er ein wertvoller Wrestler für die WWE sein kann. Überhaupt hatte Gulaks Karriere durch die Story mit Bryan endlich Fahrt aufgenommen.

Drew Gulak: Wechsel von WWE zu AEW?

Die Konkurrenz wird es freuen. Weil sein Vertrag ausgelaufen ist, gibt es keine 90-Tage-Nichtantrittsklausel für Gulak wie sonst bei Entlassungen. Theoretisch kann der 33-Jährige sofort bei einer anderen Wrestling-Promotion in den Ring steigen. Im Independent-Bereich dürfte Gulak gut vernetzt sein, dort war er jahrelang aktiv, dort ist in der Coronavirus-Krise aber weitgehend Pause. All Elite Wrestling (AEW) dürfte sich die Finger lecken, beim neuen WWE-Rivalen laufen die Shows weiter. Am kommenden Samstag steigt mit AEW Double Or Nothing 2020 (zur Match-Card) sogar eine Großveranstaltung.

Warum lässt die WWE das geschehen? Es geht ums Geld. Die Gehaltsvorstellungen von Arbeitnehmer und Arbeitgeber lagen dem Vernehmen nach zu weit auseinander. Damit reiht sich Gulak in die Liste der Sparmaßnahmen der WWE ein. Während der Coronavirus-Pandemie hat die WWE eine ganze Reihe an Wrestlern entlassen und zahllose Mitarbeiter beurlaubt. Die WWE peilt trotz der Krise weiter einen Milliarden-Umsatz an.

Drew Gulak war WWE Cruiserweight Champion

Drew Gulak hatte 2016 bei der WWE angefangen, zuerst im Cruiserweight Classic, danach in der Cruiserweight-Division und bei 205 Live. Im Juni 2019 gewann Gulak in der Pre-Show von WWE Stomping Grounds die Cruiserweight Championship von Tony Nese. Es war sein erster Titel in der WWE. Er verlor ihn im Oktober 2019 an Lio Rush (der kürzlich von der WWE entlassen wurde).

Gulak bewies in seiner WWE-Zeit große Wandelbarkeit. Einerseits als seriöser Wrestler mit mattenbasiertem Stil, andererseits als Comedy-Charakter. Bei 205 Live verweigerte er sich dem Highflying, versuchte, eine „No Fly Zone“ einzuführen. Nach seinem Draft 2019 zu SmackDown nervte er seine Kollegen mit Powerpoint-Präsentationen. Gulak fristete dort allerdings weitgehend ein Dasein als Jobber in der Undercard.

Drew Gulak: WWE-Abgang nach Story mit Daniel Bryan

Im März 2019 nahm dann die Karriere Gulaks endlich Schwung auf. Bei WWE Elimination Chamber 2019 (in Deutschland: WWE No Escape) legte er mit Daniel Bryan ein hochklassiges Match auf die Matte, heimste viel Lob ein. In den Shows formte er fortan eine Allianz mit Bryan, dessen Respekt er gewonnen hatte. Zuletzt trafen die beiden Techniker in einem Match eines Turniers um die WWE Intercontinental Championship aufeinander. Gulaks Niederlage war sein letztes Match in der WWE.

Wie sieht nun die Zukunft für Drew Gulak aus? Unklar. Er selbst hat sich noch nicht zu Wort gemeldet. Dass Gulak und die WWE doch noch zu einer Vertragsverlängerung finden, ist nicht ausgeschlossen, doch danach sieht es aktuell nicht aus. Die WWE hat Gulaks Profil auf WWE.com schon in den Alumni-Bereich der Ehemaligen verschoben. Außerdem umarmten sich Gulak und Bryan bei SmackDown nach ihrem letzten Match – im Rückblick wirkt das durchaus wie ein Abschied.

Letzte Änderung am Montag, 01 Juni 2020 10:44

Kalender

« Juli 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31