Zelina Vega entlassen: WWE nennt den Grund - Ärger um Twitch und Gewerkschaften Empfehlung

  • 17 November, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 1109 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Das kommt aus heiterem Himmel: Die WWE entlässt Zelina Vega – und verliert damit eine Top-Talkerin der Promotion. Die Gründe sind brisant und umstritten. Schlägt jetzt All Elite Wrestling (AEW) zu?

Update vom 17. November 2020:

Zelina Vega: WWE bestätigt Grund für Entlassung - Vertragsbruch

Vor wenigen Tagen hat die WWE Zelina Vega völlig überraschend entlassen, jetzt hat die Wrestling-Promotion der „Sports Illustrated“ den Grund dafür bestätigt - und der heißt: Vertragsbruch. So berichtet es „SI.com“. Demnach habe sich Vega gegen die Anweisung der WWE widersetzt, ihre „Third Party Deals“ zu beenden.

Zelina Vega (eigentlich: Thea Trinidad) betreibt einen ziemlich erfolgreichen Streaming-Kanal auf Twitch, den sie nicht bereit ist einzustellen. Das Fass habe die Wrestlerin dann zum Überlaufen gebracht, indem sie einen neuen Account auf „OnlyFans“ einrichtete. Dort tritt sie direkt mit ihren Fans in Kontakt und bietet ihren Abonnenten gegen Bezahlung Fotos und Videos von sich an (etwa Cosplays oder in Bademode).

Wegen Twitch und Co.: Zelina Vega ging auf Konfrontationskurs mit WWE - und wurde entlassen

WWE-Boss Vince McMahon sehe das als Vertragsbruch an, heißt es. Mit der Entlassung von Zelina Vega beweist die WWE, dass sie ihre neue Richtlinie, die „Third Party Deals“ verbietet, konsequent durchsetzt. Viele WWE-Superstars betreiben externe Kanäle, etwa auf Twitch. Eine Option, die Streams weiterzuführen, sei es, die Kanäle und die Einnahmen mit der WWE zu teilen. Zelina Vega hatte sich geweigert, ihre Unabhängigkeit auf Twitch aufzugeben.

Für die neue Richtlinie hagelt es Kritik, da die WWE-Superstars eigentlich gar nicht fest bei WWE angestellt sind, sondern „independent contractors“, unabhängige Vertragsnehmer, sind. Dennoch sind die Wrestler der WWE weisungsgebunden. Zelina Vega ist auf Konfrontationskurs gegangen - und muss nun gehen.

Zur ersten Meldung vom 13. November 2020:

WWE entlässt Zelina Vega: Ärger um Twitch und Gewerkschaften

Als Managerin war sie das brillante Heel-Sprachrohr von Andrade, Angel Garza und anderen, zuletzt trat sie auch selbst in den Ring und hatte bei WWE Clash of Champions ein Match um die WWE RAW Women's Championship. Auch von höchster Stelle gab es Lob für Zelina Vega – nun hat die WWE sie völlig überraschend entlassen.

WWE-Entlassung von Zelina Vega: Wrestlerin musste Twitch-Streams einstellen

Über die Gründe war zunächst nichts bekannt, es gibt aber mehrere Hinweise. Erstens: Zelina Vega betreibt einen ziemlich großen Twitch-Kanal (AtoTonYoutube) mit fast 35.000 Followern. Die WWE verbietet ihren Mitarbeitern seit Kurzem allerdings „Third Party Deals“, dazu zählen etwa Streams auf Twitch.

Etliche Wrestling-Stars betreiben Video-Kanäle – sei es um mit Fans zu kommunizieren oder sich auch selbst zu vermarkten. Das will die WWE verhindern, selbst wenn die Kanäle über die privaten Namen der WWE-Superstars laufen. Auch Zelina Vega hat das Streamen unfreiwillig eingestellt. Für das Vorgehen der WWE gab es von Fans und Beobachtern massive Kritik, auch deshalb, weil die Wrestler bei der WWE nur „Independent Contractor“ sind – also quasi Freiberufler und nicht Festangestellte.

Grund für WWE-Entlassung von Zelina Vega? Wrestlerin setzt sich für Gewerkschaft ein

Und das führt uns zu zweitens: „I support unionization“, schreibt Zelina Vega am Tag ihrer Entlassung auf Twitter. Sie befürworte eine gewerkschaftliche Organisation. Wrestling und Gewerkschaft, das sind zwei Dinge, die bisher kaum Hand in Hand gehen. Viele Promoter blocken derartige Verstöße ab, gerade bei Marktführer WWE ist Gewerkschaft eine Art Tabuwort. Kritiker sehen im Wrestling ein System, in dem die Performer von ihren Bossen ausgebeutet werden. Und wer sich dagegen wehrt, wird ersetzt.

Dieses Schicksal könnte nun gewissermaßen Zelina Vega (bürgerlicher Name: Thea Trinidad Budgen) ereilt haben. Dabei schien die 29-Jährige bei der WWE sehr hoch im Kurs zu stehen. Vega verriet einmal, dass sie von WWE-Boss Vince McMahon viel Lob bekomme, er vergleiche sie sogar mit seiner Tochter Stephanie, die über Jahre den Heel vor der Kamera und am Mikrofon gegeben hat.

Zelina Vega von WWE entlassen: Geht sie nun zu All Elite Wrestling (AEW)?

2017 hatte Zelina Vega einen Vertrag bei der WWE unterschrieben, gegen Ende des gleichen Jahres trat sie als Managerin von Andrade Cien Almas in Erscheinung – eine Rolle, die sie groß machen sollte. Sie führte Andrade zum Gewinn der NXT Championship, wurde mit dem Wrestler 2018 ins Main Roster der WWE befördert. Später managte sie auch Angel Garza. Erst im September 2020 gab sie ihre Rolle als Sprachrohr der Mexikaner auf und stieg selbst in den Ring. Doch der Solo-Run als Wrestlerin war von sehr kurzer Dauer. Vega gehört nun zur langen Liste von WWE Superstars, die 2020 entlassen wurden.

Was Zelina Vega jetzt machen wird, ist noch unklar. Sie gilt als hochtalentiert. Praktisch jede Wrestling-Promotion dürfte an ihr interessiert sein, heißt es. Streckt nun der größte WWE-Konkurrent All Elite Wrestling (AEW) seine Finger nach ihr aus? Abwarten. Spannend wird auch sein zu beobachten, was die Entlassung nun für Aleister Black bedeutet. Black und Vega sind verheiratet.

Letzte Änderung am Dienstag, 17 November 2020 13:15

Kalender

« Mai 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31